LTE




Platz #106 in Telekommunikation, #4306 insgesamt
0

Der neue Mobilfunkstandard kommt nicht beim iPhone 4S aber mit dem iPhone 5

LTE

Long-Term-Evolution (LTE) nennt sich der Nachfolger des Mobilfunkstandards 3G. Dieser verspricht neben Bandbreiten von bis zu 100 Mbit pro Sekunde auch eine Reichweite die, je nach eingesetzter Frequenz, bis zu 9 KM betragen kann.

Geräte wie das iPad oder iPhone, aber natürlich auch die Produkte der Mitbewerber wie Samsung oder Motorola, strotzen heute vor Rechenpower und verlangen eigentlich nur nach mehr Bandbreite, Verfügbarkeit und Datenvolumen.

Apple hat vielleicht auch deswegen vorerst das iPhone 5 verschoben. Den LTE Hype zu verschlafen kann sich selbst Apple nicht unbedingt erlauben, da auch mit dem HTC Thunderbolt oder dem Samsung Galaxy SII LTE.

Dafür darf man bei iPhone 4S über eine Spracheingabe namens Siri freuen. Im Inneren arbeiten sowohl ein neuer Prozessor, der angeblich die doppelte Leistung gegenüber dem Vorgänger haben soll, wie auch eine Doppel-GPU Grafiklösung.

Besonders beeindruckend ist die Sprachsteuerung, die Anweisungen wie „Zeig mir den Weg zu Freund A“ oder „Rufe Kontakt X“. Das ganze kann in verschiedenen Sprachen, u.a. Deutsch und Englisch, gemacht werden.

Leider muss aktuell auf das Highspeed-Internet per LTE verzichtet werden. Die Technik hebt sich Apple für das iPhone 5 auf. Aktuell kann man sich in Cupertino auch noch etwas Zeit lassen – denn bis LTE wirklich im Massenmarkt angekommt, werden wohl noch einige Monate ins Land gehen.