Materialbeschaffung von Verbrauchsgütern über Abonnements




Platz #637 in Haus & Garten, #10522 insgesamt
0

Abonnements von Verbrauchsgütern wie WC Papier können die Ressourcen von Unternehmen schonen. Es ist darauf zu achten, nicht nach dem günstigsten Preis zu suchen, sondern das für das Unternehmen optimale Produkt zu ordern.


In der Tourismusbranche ebenso wie in der Industrie und anderen Wirtschaftszweigen muss der betriebswirtschaftliche Nutzen bei betrieblichen Entscheidungen im Vordergrund stehen. Der Entscheidung, Toilettenpapier und andere Verbrauchsgüter extern zu beschaffen, ist also eine logisch fundierte Argumentation vorangegangen. Der Nutzen eines solchen Abonnements soll im Folgenden dargestellt werden.


Das Kerngeschäft in Gastronomie und Hotels beispielsweise ist der Service. Sauberkeit und freundliches Personal sind unabdingbar, um die zahlenden Kunden zufriedenzustellen. Auch Unternehmen aus der Wirtschaft haben eine bestimmte Zielsetzung, wie z.B. die Fertigung eines bestimmten Produktes. Alle Anstrengungen des Unternehmens müssen also darauf abzielen, Qualität und Kosten zu optimieren. Auch wenn die Branchen verschieden sein mögen, so haben sie doch eines gemeinsam: beide benötigen Sanitärartikel, sei es nun für die Gäste oder für das eigene Personal. Allerdings gehören diese nicht zum Hauptgeschäft der Unternehmen.

Die Vorteile der externen Beschaffung über ein Abonnement liegen auf der Hand:
 

Die Unternehmen können sich auf das Kerngeschäft konzentrieren. Anstatt Zeit damit zu verlieren, einfache Verbrauchsprodukte zu ordern, kann diese sinnvoller für die Hauptaufgaben des Unternehmens eingesetzt werden.

Potenzielle Kostenersparnis durch Zusammenführung der Produkte. Anstatt Artikel einzeln zu erwerben, können Abonnements dazu genutzt werden, die verschiedenen Artikel gemeinsam zu bestellen. Der Abschluss von Rahmenverträgen setzt ebenfalls die abzunehmende Menge fest. Durch diese Veränderungen gibt es die Möglichkeit, Preisreduzierungen durchzusetzen.

Ein Abonnement sollte allerdings auch verschiedene Kriterien erfüllen, die nichts mit den Kosten zu tun haben. In der Wirtschaft ist es nicht sinnvoll, sich allein auf die Kosten zu konzentrieren. Der Nutzen muss im Vordergrund stehen.

Der Verbrauch von Toilettenpapier und ähnlichen Artikeln ist nicht linear. Der Anbieter sollte also genügend Kapazitäten besitzen, um im Bedarfsfall ohne weitere Kosten Sonderlieferungen vornehmen zu können.

Flexibilität ist in durch die Globalisierung aus der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. Nur wenn es wirklich sinnvoll ist, sollten Rahmenverträge über mehrere Jahre geschlossen werden. Um selber problemlos wechseln zu können, sind Verträge mit kürzerer Laufzeit, die sich regelmäßig verlängern lassen, vorzuziehen.

Der Abschluss eines Abonnements entbindet nicht von der Pflicht, als Unternehmen wirtschaftlich zu handeln. Es gilt also,in gewissen Abständen die Kosten mit denen anderer Anbieter zu vergleichen.




Remove