Mein Leben in Shenyang China




Platz #98 in Über Mich, #5212 insgesamt
3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)

Super Gau! www.spuni.eu

Ich beginne mit dem Super-GAU des Monats. Wäre passiert, was passieren hätte können, so hätte die Schlagzeile mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit wie folgt gelautet:

2-jährige von herabfallender Wandfliese erschlagen

Es scheint nun wirklich an der Zeit, China zu verlassen. Das war mein erster Gedanke nach dem Unfall. Ohne Vorwarnung brach plötzlich eine 50 x 50-cm-Wandfliese aus ihrer Verfugung und fiel von 1.5 m Höhe auf den Boden. Nicht ganz ... zuerst traf die Fliese auf die Toilette, der Deckel brach und gleichzeitig ein Stück aus der Keramik. Ein großes Stück wohlgemerkt. Daraufhin zerbrach die Fliese in 2 Teile und ein Teil flog meiner Besucherin an den Knöchel. Eine Freundin war mit ihren zwei Kindern zu Besuch und wollte gerade ihre Jüngste wickeln. Nur einen Sekundenbruchteil später wäre die Kleine in der „Schusslinie“ gewesen.

Wir waren erst mal nur geschockt und Birgit wurde notdürftig von mir verarztet. Dann ein Anruf im Mainoffice, Vorfall geschildert und Handwerker bestellt. Dieser kam doch tatsächlich mit einem Bömpel in der Hand. „Was er denn mit dem wolle, wir hätten ganz andere Probleme“ waren meine Worte. Als Antwort kam das typische Verlegenheitsgrinsen. Der Blaumann also ins Bad. Er sieht das Szenario. Ich deute an die Wand und sage: „Du sehen, da was rausgefallen, Kind fast tot, andere rausmachen (Fliese meinte ich damit, wusste aber nicht wie das auf Chinesisch heißt), sonst gefährlich“. Also wenn das nicht verständlich ist, dann weiß ich auch nicht ...??!! Was macht er? Steigt über die Scherben, klappt den zerbrochenen Klodeckel hoch und – betätigt die Spülung! Ein Schwall Wasser kam nun durch die zerbrochene Schüssel, direkt auf die Beine und Schuhe des Handwerkers, dann auf den Boden. Birgit und ich standen an der Türschwelle und konnten uns nur schwer das Lachen verkneifen. Gibt es denn so was?! Der Handwerker daraufhin: „Morgen wiederkommen“. Na super! Und wer putzt jetzt die Überschwemmung weg??!


Nächster Tag. Neuer Handwerker. Neuer Versuch. Ich also wieder: „Du gucken. Alles kaputt. Sehr gefährlich. Du aufpassen. NICHT DA DRÜCKEN! Wasser kommen!“ Hatte mittlerweile das Wort für Fliese nachgelesen, aber wieder vergessen. Was macht er?? Geht schnurstracks zur Toilette, guckt noch nicht mal und zieht – die Spülung! Wer es nicht glaubt: Ich hab alles dokumentiert! Worte des Handwerkers? Na, was glaubt Ihr? Genau: „Morgen wiederkommen.“ Ich daraufhin: „Morgen wiederkommen. NIX mehr drücken. Ich sonst böse, mein Freund.“

Dritter Tag. Ein neuer Handwerker plus der vom ersten Tag. Dritter Versuch. Ich im Laufschritt, damit ich als Erste im Bad ankomme, losgesaust. „Du hier nix drücken. Wasser kommen. Wasser dann hoch stehen in diesem Zimmer. Deinen Freund fragen, er wissen!“
Ich war noch nicht durch die Tür, als ein mir mittlerweile sehr wohlbekanntes Geräusch an meine Ohren drang. Erst das Gurgeln des Wassers, dann dieses Rauschen und schließlich der platsch des Aufpralls auf den Boden. - Yepp! So. Jetzt reicht es. Bin ich bei der versteckten Kamera oder was?! Ich hab nur noch bayrische Worte rausgebracht: „Des derf doch ned wahr sein, oder? Ja wos sog I denn?? Wos sog I denn?? Seids ihr denn noch gscheider? Aber wisst`s was, machts doch einfach was ihr woids...“ 3 Stunden später war dann die neue Toilette eingebaut und die noch lockeren Fliesen ausgebaut.

Diese Geschichte machte natürlich die Runde. Jeder klopfte erst mal in seinem Haus sämtliche Fliesen ab. Manche gingen sogar noch einen Schritt weiter und checkten mit einem Apfelpflücker bewaffnet ihre Kronleuchter im Haus. Der Galgenhumor kam schneller durch als gedacht und die Geschichte ist gerade der Running Gag in der - Shenyanger Expat Gemeinde.

Wirklich Lesenswertes

China, die türkise Couch und ich - Kurioses aus dem Reich der Mitte

China, die türkise Couch und ich - Kurioses aus dem Reich der Mitte

von: Conbook Medien, Sonja Piontek
Amazon Preis: EUR 12,95 (vom 24. Mai 2010)



Bliefe von dlüben: Der China-Crashkurs

Bliefe von dlüben: Der China-Crashkurs

von: rowohlt BERLIN, Christian Y. Schmidt
Amazon Preis: EUR 14,90 (vom 24. Mai 2010)



Allein unter 1,3 Milliarden: Eine chinesische Reise von Shanghai bis Kathmandu (sachbuch)

Allein unter 1,3 Milliarden: Eine chinesische Reise von Shanghai bis Kathmandu (sachbuch)

von: rororo, Christian Y. Schmidt
Amazon Preis: EUR 8,95 (vom 24. Mai 2010)



Die Langnasen: Mit einem Geleitwort von Helmut Schmidt: Was die Chinesen über uns Deutsche denken

Die Langnasen: Mit einem Geleitwort von Helmut Schmidt: Was die Chinesen über uns Deutsche denken

von: Fischer Taschenbuch Verlag GmbH, Petra Häring-Kuan
Amazon Preis: EUR 8,95 (vom 24. Mai 2010)



Mein Leben unter zwei Himmeln: Eine Lebensgeschichte zwischen Shanghai und Hamburg

Mein Leben unter zwei Himmeln: Eine Lebensgeschichte zwischen Shanghai und Hamburg

von: Fischer (Tb.), Frankfurt, Yu Chien Kuan
Amazon Preis: EUR 9,95 (vom 24. Mai 2010)