MetaTrader 4




Platz #1 in Finanzen & Versicherungen, #23 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

MetaTrader 4: Devisen- und CFD-Handel auf Profiniveau!

Der Handel von Differenzkontrakten (auch Contract for Difference oder CFD gennant) sowie der Handel mit Devisen (Forex) werden in Deutschland immer beliebter. Mit Beginn des Jahres 2013 werden wahrscheinlich 45.000 Trader aktiv sein und ihre persönliche Geldanlage in die eigene Hand nehmen. Die Branche schätzt, dass bis 2020 der Markt um 200 bis 300 Prozent wachsen könnte. Die Gemeinde an Händlern nimmt dadurch zu, weswegen es an der Zeit ist auf eine revolutionäre Handelsplattform einzugehen, die nun auch Privatleuten den Handel von CFDs und Forex auf professionellen Niveau erlaubt!

Zugang zu Dutzenden Märkten durch den MetaTrader 4

Die Plattform MetaTrader 4 ist mittlerweile die beliebteste Handelsplattform der Welt. Schätzungsweise 500.000 Trader arbeiten damit und handeln rund um die Uhr Devisen und CFDs. Die große Besonderheit ist, dass man mittels des MetaTrader 4 Zugang zu verschiedenen Märkten und Anlageklassen bekommt. Man kann mit nur einer Plattform Devisen, Indizes (DAX etc.), Rohstoffe, Zinsen und Aktien handeln. Zudem können diese Werte mittels eines Hebels von teilweise bis zu 400 gehebelt werden. Der Trader muss somit nicht den Gesamtwert der Position bereitstellen sondern nur einen Bruchteil davon. Gerade diese Hebelfunktion machte den Handel mit CFDs und Forex besonders beliebt.

Dutzende Indikatoren für die perfekte Chartanalyse können genutzt werden

Eine große Besonderheit des MetaTrader 4 ist die Chartoberfläche. Man kann die handelbaren Werte mit unterschiedlichen Werkzeugen analysieren. Unter anderem stehen einem zwei Dutzend Indikatoren sowie Werkzeuge wie Fibonacci, Gann und Trendlinien zur Verfügung. Eine erstklassige Chartanalyse wird dadurch ermöglicht, die den Handelserfolg enorm steigert.

Erfolgreich mit System!

Besonders interessant sind auch die sogenannten Expert Advisors. Hierbei handelt es sich um Handelssysteme die für den MetaTrader 4 entwickelt wurden. Aufgrund der einheitlichen Programmiersprache MQL 4 sowie der großen Verbreitung der Plattform über fast eine halbe Million Trader, gibt es derzeit sehr viele Handelssysteme im Umlauf. Bei diesen Systemen handelt es sich um vollautomatische Programme, die rund um die Uhr Devisen und CFDs handeln können. Der Trader muss das System nur auf seinem PC installieren und der MetaTrader übernimmt anschließend die Arbeit. Dadurch kann ermöglicht werden, dass man nicht durchgehend vor dem PC sitzen muss und auch Nachts keine Chancen verpasst werden. Des Weiteren handeln die Systeme ohne Emotionen und begehen dadurch keine menschlichen Fehler wie Überschreitung des Risikos, Handel falscher Märkte, Missachtung von Signalen etc.

Kostenlose Testversionen sind erhältlich

Wer sich für den MetaTrader 4 interessiert, der kann kostenlose Testversionen bei den Brokern erhalten. Dies nennt sich Demokonto und ist meist auf 30 Tage Laufzeit begrenzt. In der Regel sollte ein guter Broker jedoch auch eine Verlängerung ermöglichen, wenn man mehr Zeit zum Testen benötigt. Außerdem ist ein guter Kundendienst wichtig, der einem mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn man die ersten Schritte geht. Besonders zu empfehlen ist in diesem Zusammenhang des Demokonto von QTrade. Dort können Sie die Plattform ausgiebig testen und man hilft Ihnen gerne weiter.

Außerdem gibt es dort eine erstklassige Schulungsanleitung in Form von Kurzvideos auf Youtube. Sie finden diese auch unter den Suchbegriffen „Metatrader QTrade“ auf Youtube.