Mit dem Handy ohne Laufzeitvertrag im Internet surfen




Platz #146 in Telekommunikation, #9214 insgesamt
0

In Deutschland gibt es mittlerweile mehr Handyverträge als Einwohner. In der Statistik werden dabei aber auch (Prepaid) SIM-Karten geführt, welche nicht besonders aktiv genutzt werden. Der Vorteil von Prepaid Tarifen besteht ja gerade darin, dass es keine Mindestvertragslaufzeit oder einen Mindestumsatz gibt. Während grundgebührfreie Prepaidtarife vor allem aus dem Telefoniesektor bekannt sind, haben vergleichbar konzipierte Angebote mittlerweile auch den Markt mobiler Internetzugänge erreicht. Wer nur gelegentlich mobil im Internet surft ist mit einer so genannten Tagesflat (auch als Dayflat bezeichnet) besser beraten als mit dem Abschluss eines Laufzeitvertrages. Erhältlich sind hier Tarife ab etwa einem Euro pro Nutzungstag. Die maximale Übertragungsgeschwindigkeit der Tagesflatrates (meist bis zu 7200 KBit/s) hängt vom jeweiligen Anbieter sowie Netz ab und wird ab Erreichen eines bestimmten Datenvolumens vorübergehend reduziert. Übliche Drosselungsgrenzen liegen bei 100 MB bis zu 1 GB. Der neue Mobilfunkstandard LTE bietet deutlich mehr Kapazitäten was die Datenübertragung angeht. Möglich sind hier bereits Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Download. Der Wert ist hierbei als theoretisches Maximum zu betrachten und wird in der Praxis nicht erreicht. Bislang gibt es hier allerdings noch keine monatlich kündbaren Verträge ohne Mindestlaufzeit.

Mehr Informationen unter:

 

Surfen und telefonieren ohne Vertrag

Wer ohne feste Bindung in alle Fest- und Handynetze telefonieren und mobil im Internet unterwegs sein möchte, sollte sich mit so genannten Allnet Flatrates einmal näher beschäftigen. Hier erhalten Kunden zum Pauschalpreis einen Handytarif, welcher (fast) alle Verbindungsentgelte bereits abdeckt. Zusätzliche Kosten fallen in der Regel nur noch für Mehrwertdienstleistungen und Anrufe ins Ausland an. SMS Kurznachrichten werden teilweise bereits von der Allnet Flat Grundgebühr abgedeckt. Andere Provider bieten zusätzliche SMS Flat Optionen an oder stellen die Kurznachrichten einzeln in Rechnung. Neben Zweijahresverträgen gibt es auch Allnet Flatrates ohne Vertragslaufzeit (beispielsweise bei yourfone oder congstar). Je nach Mobilfunknetz und Anbieter belaufen sich die monatlichen Kosten bei Zweijahresverträgen auf 20-60 Euro. All-Net -Flatrates ohne feste Laufzeit sind oft etwas teurer. Subventionierte Mobiltelefone gibt es allerdings in der Regel nur bei Abschluss eines Vertrages mit 24 Monaten Laufzeit.

Mehr Informationen unter: