Mit den Kindern zum speziell ausgebildeten Kinderzahnarzt




Platz #53 in Gesundheit & Wellness, #371 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Mit den Kindern zum speziell ausgebildeten Kinderzahnarzt

Gesunde Zähne sind nicht nur das Aushängeschild für das Erscheinungsbild eines Menschen, sie bedeuten auch Lebensqualität und spielen nicht zuletzt eine wichtige Rolle für die ganze körperliche Gesundheit. Der Grundstein für Zahngesundheit im Erwachsenenalter wird in der Kindheit gelegt, doch gerade viele Kinder haben Probleme mit den notwendigen Zahnarztbesuchen und empfinden bereits die Vorsorgeuntersuchen als unangenehm. Ein auf Kinderzahnheilkunde spezialisierter Kinderzahnarzt mit dementsprechender Ausbildung weiß nicht nur mit den Milchzähnen- sondern auch mit den Ängsten von Kindern umzugehen.

Woran erkennt man einen gut ausgebildeten Kinderarzt

Wenn man in Remscheid nach einem Zahnarzt sucht, findet man auf Anhieb zahlreiche Fachärzte. Welcher aus diesem Angebot allerdings für das eigene Kind geeignet ist, sieht man nicht auf den ersten Blick. Eine Kinderzahnarztpraxis in Remscheid erkennt man am besten daran, ob er in dementsprechenden Verbänden oder Vereinen von Kinderärzten eingetragen ist. Lässt sich der Remscheider Kinderarzt z.B. bei der DGKIZ (Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde) eintragen ist das ein guter Indikator dafür, dass er die richtige Anlaufstelle für Sie und ihr Kind ist.

Die besonderen Aufgaben eines Zahnarztes für Kinder

Kinder sind bei einer Zahnbehandlung in jedem Fall anders zu behandeln als Erwachsene. Eine moderne Zahnarztpraxis in Remscheid, in der die Behandlung durchgeführt werden soll, muss auf die speziellen Bedürfnisse der kleinen Patienten ausgerichtet sein. Nicht nur die Praxis selbst sollte ein angenehmes, positives Umfeld für Kinder bieten- auch das Verhalten des Kinderzahnarztes und des übrigen Personals muss einem Verhalten gegenüber Kindern entsprechen.

Der Umfang der Leistungen für Kinder ist bei einem speziell ausgebildetem Kinderzahnarzt ebenso Komplex, wie bei der Zahnheilkunde für Erwachsene. Neben der Zahnsanierung, der Behandlung von verletzten Zähnen, Wurzelbehandlungen, einer Fissurenversiegelung oder Fluoridieren, können durchaus auch spezielle Kinderprothesen eine Rolle bei der Behandlung von Kindern spielen. Ein wichtiger Service, den ein Kinderzahnarzt weiterhin anbieten sollte, ist die Ernährungsberatung und natürlich auch die Schule für das richtige Zähneputzen.

Neben dem Leistungsspektrum, welches ein guter Zahnarzt im Rahmen der Kinderzahnheilkunde bieten sollte, steht natürlich der sensible Umgang mit dem kleinen Patienten im Mittelpunkt. Der einfühlsame Umgang mit dem Kind und das Heranführen an die einzelnen Geräte und Behandlungsmethoden, die bei ihm angewendet werden sollen, sind wichtig, das Kind auf die folgende Behandlung einzustimmen- und ihm natürlich auch die sicherlich vorhandene Angst zu nehmen.

Früh mit der Vorsorge beginnen - lange gesunde Zähne haben

Laut Statistik besuchen viele Kinder erst im Alter von etwa 8 Jahren zum ersten Mal den Zahnarzt. Dabei können Karies-Erkrankungen bereits viel früher auftreten. Kinder, die anfällig für Karies sind, haben oftmals schon im Alter von 4 Jahren mehrere Löcher in den Zähnen.

Für ein Kind ist der Besuch beim Zahnarzt in der Regel - von Ängsten begleitet - nicht der angenehmste Weg. Die Eltern sind hier in der Verantwortung, früh für die Zahngesundheit ihrer Kinder zu sorgen. Durch einfühlsames Vorbereiten auf den Zahnarztbesuch und kindergerechte Erklärungen, warum solche Besuche für das Kind notwendig und gut sind, kann bereits wichtige Vorarbeit geleistet werden das Kind auf die anstehende Behandlung vorzubereiten. Der regelmäßige Gang zum Zahnarzt ist notwendig für Kinder, ebenso wie für Erwachsene. Er entscheidet wesentlich mit darüber ob Ihr Kind als Erwachsener ein gesundes Gebiss und dementsprechend mehr Lebensqualität hat.