Mit Goosecraft die einzigartige Ledermarke tragen




Platz #318 in Beauty & Lifestyle, #4693 insgesamt
0

Goosecraft und Leder – eine Geschichte, die in die Geschichte eingeht

Das Wundermittel des Erfolgs von Goosecraft ist das Material. Mit Leder wird hier das älteste Bekleidungsmaterial überhaupt verwendet. Das besondere an Leder ist seine Beständigkeit, denn je länger man Kleidung aus Leder trägt, desto wertvoller wird diese, was schlußendlich das Motto des Modelabels ausmacht: „Leder erzählt seine Geschichte“.

Das im Jahr 2006 gegründete Modelabel Goosecraft hat sich auf die Herstellung von Lederbekleidung spezialisiert. Dabei wird auf eine hohe Qualität sowie ein klassisches Herstellungsverfahren Wert gelegt. Die Kraft der Erde dient nicht nur als Namensvetter, sondern auch als Inspiration für neue Kollektionen.

Leder ist eines der natürlichsten und ältesten Materialien weltweit und benötigt eine aufwendige Behandlung sowie zahlreiche Finishes, bevor überhaupt etwas tragbares hergestellt werden kann. Auch hier kommt man wieder auf das Motto des Labels „Leder erzählt seine Geschichte“, denn der aufgrund des langen Herstellungsprozesses besitzt jedes einzelne Kleidungsstück eine Geschichte.
Im Vordergrund bei der Verarbeitung steht stets die Individualität des jeweiligen Trägers. Eine Kollektion von Goosecraft versucht zudem immer, die Reflektion der Träume und Fantasien der Kunden widerzuspiegeln.

Goosecraft hergestellt werden

Der Schwan und das Handwerk (goose and craft) – die ideale Kombination aus Schönheit und der Perfektion, wie die einzelnen Stücke bei Goosecraft hergestellt werden. Was vor 5 Jahren als kleines niederländisches Unternehmen begann, hat sich mittlerweile zu einem der bekanntesten Modelabels im Bereich Lederbekleidung etabliert und kann nun auf über 250 Verkaufsstellen den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Japan, Frankreich und England stolz sein. Neben Ledermode für Damen und Herren, wird bei Goosecraft auch Mode für die Kleinen hergestellt.

Den wichtigsten Unterschied zu anderen Labels sind die Details auf den Modellen sowie der natürliche und individuelle Stil, der durch die Verwendung bester Tierhäute von 5 verschiedenen Tieren entsteht. Hierzu gehört unter anderem Veloursleder sowie hochwertiges Lammnappa.

Neben den klassischen Farben wie Schwarz und verschiedenen Brauntönen bietet das Label Goosecraft in seinen Kollektionen auch die Farben Beige, Weiß, Khaki oder Grau. Den Wünschen der Kunden werden hier kaum Grenzen gesetzt und somit passen die Lederjacken nicht nur gut zu sportlichen Cargohosen und Jeans, sondern auch zu Kleidern und Röcken.

Neben der individuellen und markenspeziellen Details, greift das Label stets die neuesten Modetrends auf, die in den aktuellen Kollektionen zum Ausdruck kommen, die trotz allem zeitlos in ihrer Form sind. Unter anderem wählte man in der Sommerkollektion leichte Lederarten, greift aber in den aktuellen Saison eher auf Bikerjacken mit auffälligem Reißverschluss sowie Nieten zurück. Für die kalte Winterzeit wird die Kollektion auf Mäntel mit Fakefur am Revers erweitert.
Die Kombination aus Qualität, Design und Passgenauigkeit machen Goosecraft zu dem TOP-Label in Sachen Lederwaren.
Verschiedene Modelle bzw. Formen bei Goosecraft

1. Lederjacken in Bikerform

Jacken im Bikerstil verfügen bei Goosecraft meist über gerade oder auch asymmetrisch angeordnete, große Reißverschlüsse und sind meist hüft- oder taillenlang. Bei Modellen für Damen können diese auch tailliert sind. Bei geraden Ausführungen verfügen die Jacken entweder über elastische Strickeinsätze an Bund und Ärmeln oder über kleine Gürtel oder Druckknöpfe, um die Weite zu regulieren. Des Weiteren verfügen Lederjacken über hohe, mit Reißverschlüssen oder Druckknöpfen zu verschließenden Kragen und einem Hemdkragen oder Reverskragen.

2. Lederjacken in Trenchcoatform

Eine Ledermantel in Form eines Trenchcoat reicht stets bis über den Schritt. Diese Jacken zeichnen sich durch große Reverskragen, zweireihige Knopfleiste und einem Taillengürtel aus.

3. Lederjacken in Blazerform

Die klassische Lederjacke ist in Form eines Blazers geschnitten. Diese sind, ähnlich wie die Bikerjacken, hüft- oder taillenlang, verfügen aber über lange, schmale Revers und tiefe Ausschnitte. Die Jacke im Blazerstil zeichnen sich durch Steppnähte und große Taschen aus und werden mit Knöpfen geschlossen.

4. Lederjacken in Hemdform

Die Jacken im Hemdstil werden durch Druckknöpfe geschlossen, sind tailliert und verfügen über Steppnähte und Brustaschen. Dieses Model paßt unter anderem perfekt zu Jeans und wirkt daher besonders leger.


Egal ob für Damen, Herren oder Kinder – Modelle von Goosecraft sind einzigartig und können dem Träger durch die hohe Qualität des Material über Jahre hinweg Freude machen.




Remove