Möbel bequem online finanzieren




Platz #168 in Haus & Garten, #2502 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Möbel bequem online finanzieren

Ja, mit dem Finanzkauf bei einem Händler ist das immer so eine Sache. Oder sagen Sie irgendeinem Verkäufer gerne ins Gesicht, dass Sie die Neuanschaffung gerne finanzieren möchten? Da schaut man doch automatisch in Richtung des Fussbodens, kommt sich gleich 20 cm kleiner vor. Wenn es dann erstmal an die Detailfragen für den Finanzierungsantrag geht (Einkünfte, Alimente, andere Darlehen, etc.), das kommt doch schnell einem unfreiwilligen Aufenthalt am FKK-Strand gleich, wobei alle anderen die Hosen natürlich anbehalten.

Je größer die Anschaffung sein soll, denken wir zum Beispiel an neue Möbel, desto wahrscheinlicher ist aber die Notwendigkeit zu einer Finanzierung. Man steht vor der Wahl zu billigerer Ware zu greifen, als man es eigentlich verdient hat, oder eben ordentliche Ware zu finanzieren.

Das goldene Versandhaus-Zeitalter

Und der Internet-Wandel

Der geschilderte Umstand in Bezug auf unsere Wünsche als Konsumenten, machte in den letzten Jahrzehnten die Versandhäuser groß. Egal ob für neue Möbel, Elektroartikel oder gar für die Garderobe, der Finanzkauf und damit das Bezahlen auf Raten wurde zum Wachstumsmotor für die Versender. Denn die erkannten schon früh, dass man mit anonym durchgeführten Kreditanträgen, bei denen der Kunde nicht den Fragen eines Verkäufers ausgesetzt ist, sondern notwendige Angaben selbst in entsprechende Formulare einträgt, sehr viel Umsatz machen kann.

In der heutigen Zeit, da viele ehemalige Versandhaus-Kunden das Internet zum Bestellen entdeckt haben, gehen auch immer mehr Online Shops dazu über, den anonymen Finanzkaufantrag einzuführen. So kann man heute völlig problemlos seine neuen Möbel im Internet finanzieren.

Nur eine Frage der Zeit, wann Amazon Finanzierung anbietet?

Wie es abläuft

Bietet ein Händler in seinem Möbel online Shop eine Finanzierung an, so ist der Ablauf (z.B. www.roller.de) in der Regel ganz einfach. Man wählt im Bestellprozess die entsprechende Zahlungsart aus und wird direkt mit der Partnerbank des Händlers verbunden.

Natürlich spätestens jetzt darauf achten, dass der Browser eine SSL verschlüsselte Verbindung anzeigt, damit niemand ungebeten mit lesen kann.

Nun wird man in wenigen Schritten durch wenige Formularseiten geführt, auf denen Fragen zum Einkommen und zum Lebensstandard beantwortet werden. Man wird in der Regal sofort benachrichtigt, wenn der Antrag zum Beispiel aufgrund fehlender Bonität abgelehnt wird. Man weiss also eigentlich sofort Bescheid. Nun noch ausdrucken, unterschreiben und per Post zur Bank schicken.

Völlig stressfrei und problemlos

Leichter kann man seine neue Möbel heutzutage nicht finanzieren. Oft bieten Händler zwischenzeitlich besondere Finanzierungsaktionen an, bei denen man besonders niedrige Zinskonditionen erhält. Es heisst also gerade bei größeren Anschaffungen, die Augen und Ohren offen zu halten.

Übrigens, was man sonst noch beim Möbelkauf im Internet beachten sollte und warum man nicht so viele Bedenken haben sollte, wie man vielleicht glaubt, lesen können Sie hier nachlesen. Hier erfahren Sie auch, wie bequem es dem Verbraucher heute schon gemacht wird. www.pageballs.com/moebel-kann-man-heute-bis-die-wohnung-liefern-lassen

Also ich renne mit meiner Familie nicht mehr an den Wochenenden durch unzählige und stickige Möbelhäuser. Die Zeit verbringen wir lieber im Garten.




Remove