„Must have“-Nagellacke von Chanel




Platz #21 in Beauty & Lifestyle, #376 insgesamt
4.125
Durchschnitt: 4.1 (8 Bewertungen)

Chanel Nagellack Peridot und Chanel Nagellack Blau mit Les Jeans de Chanel

„Must have“-Nagellacke von Chanel
Chanel Nagellack Peridot Trend 2011

Chanel Nagellack Trend im Herbst/Winter 2011

Glitzer ist Trend bei Chanel Nagellack in Herbst und Winter 2011. Neben Chanel Nagellack Graphite (529) in anthrazit und Chanel Nagellack Quartz (525) ist besonders der Chanel Nagellack Peridot (531), der zwischen gold und grün changiert ein Hingucker. Für die 8. Fashion Night Out hat Chanel sich vom Jeans Blau inspirieren lassen und mit Les Jeans de Chanel ein Dreier-Set in Blau-Tönen lanciert. Mehr über die aktuellen Nagellack Trends von Chanel. Von OPI, Uslu Airlines und anderen Firmen findest Du Alternativen zu Chanel Nagellack blau.

 

Chanel Nagellack Trend im Frühling/Sommer 2011

Die neue Farbe von Chanel Nagellack ist knallig wie viele Trendfarben: Mimosa (577) oder auch knallgelb,ist in einer limitierten Auflage erhältlich. Und was bringt der Herbst? Auch das wissen wir schon: Lies weiter und finde für Chanel Nagellacke die passenden Dupes oder mehr als 25 Lacke in gelb, wenn Du die Farben erstmal ausprobieren willst oder nicht bereit bist, 22 € für einen Nagellack auszugeben. Gelben Nagellack von Opi, Anny, Koh, Butter London usw. findest Du hier Alternativen zu Chanel Nagellack gelb.

Wie Chanel mit seinen Nagellacken Trends setzt

 Exclusive Designer, Fashion, Trends und Lifestyle. Shop Now!Schon mit der Nagellackfarbe „Rouge Noir“ hat Chanel bewiesen, wie man Trends setzen kann. Spätestens als Madonna mit der Farbe in einem Atemzug erwähnt wurde, setzte der Hype ein und „Rouge Noir“ (Nr. 18) von Chanel Nagellack war in allen Parfümerien ruckzuck vergriffen.

Chanel Nagellack Particulière 505

Mit dem undefinierbaren grau-braun-lila-Ton ist Chanel ein weiterer Coup gelungen. Der Chanel Nagellack „Particulière” (Nr. 505) war und ist das Must Have der Stars und derer, die gerne trendy sind – und passt super zu den modischen Nude-Tönen bei Klamotten und Schuhen. Während es bei Douglas Wartelisten für den mit ca. 22 Euro nicht gerade günstigen Lack gab und die Farbe bei Ebay für mehr als das Doppelte gehandelt wurde, bereitete Chanel bereits seinen nächsten Coup vor: Den Chanel Nagellack Mintton „Nouvelle Vague Turquoise“ (Nr. 527), der als „limited edition“ angekündigt wurde. www.chanel.com

Chanel Nagellack 505 Particulière und die Alternative von OPI für Chanel Khaki Vert

Ähnliche Farben von Artdeco und OPI als Alternativen zu Chanel Nagellack

Für alle, die nicht schnell genug waren, gab es Gott sei Dank ähnliche Farben von anderen Herstellern, die zudem noch deutlich preiswerter sind als Chanel Nagellack, z. B. Ultra Quick Dry Nail Lacquer (Nr. 90) von Artdeco (4,70 Euro). Oder man testet erstmal auf der Seite des Herstellers OPI, ob einem die Farbe überhaupt steht und gefällt. Geht ganz einfach: Auf www.opi.com gibt es die Rubrik „Try on this colour“, in der man die dem Chanel Nagellack Ton „Nouvelle Vague“ vergleichbaren Farbe „Go on Green!” (NL B43) an unterschiedlichen Hautfarbtönen und Nägellängen ausprobieren kann. Das gilt natürlich auch für die vielen anderen Farbtöne (große Auswahl mit über 180 Farben) wie etwa “Over the Taupe” (NL B85), oder Artdeco Make-up Nagelmakeup Ultra Quick Lacquer Nr. 83, der dem Chanel Nagellack Braunton „Particulière“ sehr nahe kommt. Und mit zumeist 7,99 Euro bei Amazon sind OPI-Lacke zwar nicht geschenkt, kosten aber nur ein Drittel im Vergleich zu den meisten Chanel Nagellacken. Noch günstiger sind die Produkte von Artdeco, die bei Amazon durchweg für 4,70 Euro erhältlich sind.

APROPOS – The Concept Store: Exclusive Designer, Fashion, Trends und Lifestyle. Shop Now!

Chanel Nagellack - wirklich noch individuell?


Letztlich muss man sich auch fragen, was ein Lack wie Nr. 505 noch über die Individualität der Trägerin aussagt. Denn wer beispielsweise in den Sommerferien die Nordseeinsel Sylt besucht hat, der musste feststellen, dass ca. 8 von 10 Frauen, die lackierte Fußnägel hatten, Chanel Nagellack Nr. 505 trugen. Die Farbe wurde damit eher zur Uniform prestigeträchtiger Damen als dass sie deren Individualität unterstrich. Aber zu zeigen, dass man es sich leisten kann, ist eben – zumindest auf Sylt – auch nicht unwichtig.

Chanel Nagellackfarben

im Herbst 2010: Paradoxal 509 und Rouge Fatal 487

Nach dem schnell vergriffenen Chanel Nagellack Particuliere 505 bringt Chanel im Look für den Herbst eine weitere Erfolg versprechende Farbe heraus: Le Vernis „Paradoxal“ (Nr. 508). Noch nicht einmal einen Tag auf dem Markt war der Chanel Nagellack beispielsweise auf der Nordseeinsel Sylt innerhalb von wenigen Stunden ausverkauft. Das dunkle Lila ist genauso wenig nur ein Lila wie der Chanel Nagellack Nr. 505 als einfaches Braun zu bezeichnen wäre. In der Flasche sieht man die Glitzerpartikel, tatsächlich schimmert der Lack auf den Nägeln aber nur sehr dezent. Der Lilaton enthält zusätzlich Anteile von Grau und ein bisschen Braun und verändert sich je nach den Lichtverhältnissen. Damit passt Paradoxal zu verschiedensten Outfits und aktuellen Herbsttrendfarben – und ist sehr leicht streifenfrei aufzutragen. Als Understatement kann man den Lack zu leicht gebräunter Haut und weißen Klamotten tragen oder aber durchaus auch zum grauen Anzug im Business-Look.

Für die, die nicht so tief in die Tasche greifen und 22 Euro ausgeben wollen oder falls der Lack in der Parfümerie um die Ecke schon wieder ausverkauft ist, bieten sich Dupes an. Die sind deutlich preiswerter und dem Original Chanel Nagellack recht ähnlich. Etwa Resist & Shine titanium Nr. 606 von L’Oréal (ca. 8 Euro), Color Victim Nail Polish Gorgeous 171 von P2 (ca. 1,55 €) oder Pamplona Purple (NL E 50) von Opi für ca. 8,00 Euro.

Neuer Style „New French“

APROPOS – The Concept Store: Exclusive Designer, Fashion, Trends und Lifestyle. Shop Now!Absoluter Trend für die Maniküre: Die Nägel werden wie bei der French Manikure in zwei Farben lackiert. Jetzt aber nicht mehr rosa und weiß, sondern es werden ganz kräftige Farben miteinander kombiniert, so beispielsweise Ton in Ton mit Violett und Flieder oder aber kontrastreich mit Knallrot und Pink. Ein schönes klassisches Rot gibt es ebenfalls von Chanel im neuen Look für den Herbst: „Rouge Fatal“ (Nr. 487). Dieser Chanel Nagellack Ton ist zwar nicht so extravagant wie Paradoxal, aber ein Rotton wie dieser, der sich mit vielen Outfits kombinieren lässt, sollte in keinem Necessaire fehlen. Alles im allem sind der Kreativität mit dem New French Style keine Grenzen gesetzt.

Limited Edition Les Khakis von Chanel Nagellack

Jetzt hat sich Chanel noch übertroffen und die künstliche Verknappung mit der Limited Edition „Chanel Les Khakis“ als Look für den Herbst/Winter 2010/2011 auf die Spitze getrieben. Drei Lacke im Camouflage Look waren in Deutschland ausschließlich auf der Vogue Fashion’s Night Out am 09. September 2010 in Berlin in der exklusiven Chanel-Boutique und beim KaDeWe erhältlich. Das Chanel Nagellack Trio, bestehend aus drei Farben, dem schlammigen Khaki Vert, dem bräunlich-erdigen Khaki Brun und dem rosa-bräunlichen Khaki Rose sind dem Lack Nr. 505 Particulière von Stil her ähnlich. Auf der Website "All Lacquered Up" kann man sich ansehen, wie die Lacke auch kombiniert als Comouflage-Look aufgetragen werden können. Ob die, die es nicht nach Berlin geschafft haben, bereit sind, das Chanel Nagellack Trio jetzt bei Ebay für satte 240 Euro oder mehr zu erstehen, sei dahingestellt. Auf jeden Fall lohnt sich wieder mal ein Blick auf OPI wegen möglicher Alternativen, z.B. „here today … aragon tomorrow” (NL E 48) für Khaki Vert und „dusk over cairo“ (NL M 03) für Khaki Rose.

Opi als Alternative zu Chanel Nagellack Paradoxal bei Amazon kaufen

Januar 2011: Chanel Nagellacke – Must Have or not?

Der neue Black Pearl schimmert wie Südseeperlen

Es ist wieder soweit Im Januar 2011: Chanel bringt einen neuen Nagellack raus. Seit dem 08. Januar ist die Trendfarbe Black Pearl (513) erhältlich (ca. 22 Euro). Black Pearl zeichnet sich ebenso wie der Vorgänger Paradoxal (508) durch einen Metallic-Effekt aus, und lässt sich sehr gut auftragen. Allerdings mindestens zweimal, ansonsten wirkt die Farbe eher gräulich - in der Tat! Black Pearl hat tatsächlich Ähnlichkeit mit dem Schimmer der Südseeperlen, die zwischen schwarz und grünlich changieren. Meiner Meinung nach ein eher offensiver Look für den Abend oder das Ton-in-Ton-Styling mit Kleidung in eben diesen Farbtönen bzw. als Finish zu den gleichfarbigen Perlen.

Der nächste Hype ist schon wieder da, denn durch die künstliche Verknappung (geliefert werden mal wieder deutlich weniger Flaschen, als von den Parfümerien bestellt) ist die Nachfrage mal wieder deutlich größer als das Angebot. Es ist nicht leicht, einen preiswerten Dupe für diese Farbe zu finden. Von L'Oreal gibt es einen schwarzen Lack mit Glitzer, der allerdings nicht den grünen Schimmer hat (Resist & Shine Titanium 710, ca. 9 €).

Auf dem neuen Beauty Blog "mybeautista.com"  findest Du noch mehr zu den Themen Chanel Nagellacke 2011 und Black Pearl 513 - der neue Chanel Nagellack 2011.

Chanel Nagellack 2011 Sommer Look Mimosa - und was bringt der Herbst?

Der Sommer wird gelb.

Die für den Sommerlook 2011 angekündigte Farbe ist knallig wie viele Trendfarben - und limitiert. Mit Spannung erwarten wir im April die Farbe 577 Mimosa. Mehr dazu und die neueste Info bereits zum Herbstlook 2011 von Chanel Nagellack findest Du auf meinem Beauty Blog.