Nachhaltige und ökologische Baumaterialien müssen nicht teuer sein




Platz #282 in Haus & Garten, #6345 insgesamt
0

Schadstoffe in Baumaterialien führen oft zu Allergien und Empfindlichkeiten

Naturgemäß verbringt der Mensch in der Regel den größten Teil seines Lebens im Inneren von Häusern und Gebäuden. Und immer mehr Menschen klagen über Allergien und sonstigen Empfindlichkeiten, die anscheinend unmittelbar im Zusammenhang mit Bau- und Möbelmaterialien liegen. Vielfach wird eine direkte Auswirkung zwischen Bau- und Einrichtungsmaterial und allergischen Reaktionen festgestellt.

Viele chemische Verbindungen in Bau – und Möbelmaterialien

Sachverständige sprechen von über 8000 chemischen Verbindungen die in künstlichen Bau- und Möbelmaterialien zum Einsatz kommen. Bei vielen Menschen führen diese Verbindungen zu den unterschiedlichsten Allergien und Empfindlichkeiten. Ständiges Lüften und der Aufenthalt an der frischen Luft kann diesen Menschen helfen. Bei besonders schweren und problematischen Fällen kann dieses natürlich nicht die Lösung sein.

Ökologische und natürliche Bau- und Möbelmaterialien nutzen

Grundsätzlich sollten Personen, die sich mit dem Gedanken tragen, ein Haus zu bauen oder Möbel und Einrichtungsgegenständen anzuschaffen, ihr Augenmerk auf ökologische und nachhaltige Materialien richten. Grundsätzlich ist erkennbar, dass das Interesse an derartigen, umweltschonenden Materialien und Techniken in den vergangenen Jahren stark zugenommen hat.

Ökologisch und nachhaltig gebaut und hergestellt

Durch den optimalen Einsatz neuer Materialien und Technologien sind wir heute in der Lage, auch komplexe Gebäude und moderne Einrichtungsgegenstände in „grüner“ Bauweise, zu vernünftigen Preisen herzustellen. Die Vielfalt der Natur bietet mit ihren verschiedensten Hölzern, robusten Steinvariationen, stabilen Pflanzenextrakten und tierischen Produkten eine große Anzahl nachhaltiger Produkte für recycelbares und ökologisches Leben. Ohne die Gefahr sich allergischen Erkrankungen und Einschränkungen auszusetzen.

Ökologisch Bauen und Einrichten muss nicht teuer sein

Am Beispiel des Baustoffs Naturstein kann man schnell erkennen, dass ökologisch bauen nicht gleichzeitig teuer bedeutet. Naturstein ist nicht nur in der Gewinnung umweltschonend, sondern auch in der Verarbeitung äußerst sparsam. Darüber hinaus kann Naturstein vollständig rückgeführt werden. Naturstein ist das ideale Beispiel für eine wichtiges und natürliches Baumaterial.

Allergiker brauchen Kontakt mit Naturstein nicht scheuen

Naturstein, wie zum Beispiel in Form von Travertin und Schiefer, verlegt in den eigenen vier Wänden, sind nicht nur überaus langlebig, sondern mittlerweile auch so erschwinglich wie bekanntes Feinsteig – Zeug. Selbst Personen die äußerst empfindlich auf den Kontakt mit multiplen Chemikalien reagieren, brauchen den Kontakt mit den tollen und individuellen Natursteinmöglichkeiten nicht scheuen. Eine Schadstoffbelastung durch dieses ideale Material ist gleich null.

Nachhaltigkeit und Ganzheitlichkeit durch Naturstein

Nicht nur unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit, sondern auch unter dem Gesichtspunkt der Ganzheitlichkeit punktet der Naturstein. Diese Kombination ist das a und o beim ökologischen Bauen und Einrichten. Alle Wohnbereiche lassen sich optimal mit und durch Natursteine realisieren. Darüber hinaus lassen sich Innen – und Außenbereiche optimal mit Natursteinen kombinieren, da es in der Regel von den Natursteinen oft Varianten für innen und außen gibt.

Nachhaltige Baumaterialien

Ratgeber energiesparendes Bauen: Auf den Punkt gebracht: Neutrale Fachinformationen für mehr Energieeffizienz

Ratgeber energiesparendes Bauen: Auf den Punkt gebracht: Neutrale Fachinformationen für mehr Energieeffizienz

von: Blottner, Thomas Königstein
Amazon Preis: EUR 24,90 (vom 26. March 2014)



Naturstein im Garten: Das grosse Ideenbuch

Naturstein im Garten: Das grosse Ideenbuch

von: Becker Joest Volk Verlag, Peter Berg
Amazon Preis: EUR 39,90 (vom 26. March 2014)






Remove