Nervöser Magen beruhigen- Homöopathie und Naturheilkunde




Platz #4 in Gesundheit & Wellness, #18 insgesamt
0

Ein Nervöser Magen....

	Nervöser Magen beruhigen- Homöopathie und Naturheilkunde
Nervöser Magen beruhigen

Wer unter Stress und Nervosität leidet, der wird seinen Magen öfter spüren als ihm lieb ist. Das Phänomen ist häufig, etwa 10 bis 30 Prozent der Bevölkerung leidet unter einem nervösen Magen.
 

Ein nervöser Magen – auch Reizmagen bzw. in der Fachsprache funktionelle Dyspepsie genannt:


Es können folgende Beschwerden auftreten: Übelkeit, Erbrechen, Völlegefühl, krampfartige Schmerzen im Oberbauch , Apetitlosigkeit, Aufstoßen, Sodbrennen.
Im ganzen gesehen: Menschen, denen leicht etwas "auf den Magen schlägt" sind seelisch so empfindlich wie ihr nervöser Magen, beide reagieren gereizt , vorallem, wenn sie " zuviel schlucken müssen"! Lernen Sie "auszuspucken" , was sie belastet, anstatt es immer stillschweigend zu verdauen. Dann haben Sie es auch nicht mehr nötig Ihren Magen und Ihre Seele überzustrapazieren ( oder sie gar auf Dauer Medikamentös abzudichten ).
 

Ein nervöser Magen .... es gibt aber auch andere Einflüsse die auf den Magen schlagen :

  •  Psychische Probleme
  •  Stress
  •  Angst
  •  Trauer
  •  Nervosität und Hektik

Nervöser Magen beruhigen; es gibt einige Naturwirkstoffe, mit denen Abhilfe geschaffen werden kann:

  • Feucht warme Wickel oder Auflagen wie z.B. ein Heublumensack
  • Tee von Kamille, Schafgarbe oder Pfefferminze
  • Kalmuswurzel kauen

vorallem Heilerde hilft Ihnen sicherlich.
 

Nervöser Magen , was tun?

Bei innerlicher Anwendung kann Heilerde die Magensäure binden und neutralisieren. Mineralien und Spurenelemente können zudem durch die Magensäure teilweise herausgelöst werden, dies trifft besonders auf Kalzium und Magnesium zu.

Luvos Heilerde Puler zum Einnehmen hilft bei Beschwerden des Magen und Darmbereichs.
 

Nervöser Magen ensteht auch durch andere Einflüsse:

  •   Rauchen ist Gift für den Magen. Am besten ganz aufhören oder zumindest auf ein Minimum einschränken
  •   Säurehaltige Lebensmittel, wie Obst ( außer Bananen ) meiden
  •   Leichte Kost essen, keine fettigen und schwer im Magen liegende Speisen
  •   Kleine, auf den Tag verteilte Mahlzeiten essen.
  •   Kaffee oder schwarzen Tee sollten gemieden werden

..... Nervöser Magen auch Reizmagen freut sich über solche Dinge:

Ebenfalls zu empfehlen und hilfreich ist das Mittel Iberogast :

Magenbeschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfe, Übelkeit und Sodbrennen treten oft in Kombination auf. Iberogast, das pflanzliche Arzneimittel aus neun Heilpflanzen, kann Magenbeschwerden schnell und umfassend lindern und den nervösen Magen ins Gleichgewicht bringen.
http://www.iberogast.de/aw/~chn/home/

Artischocke kann ein nervöser Magen beruhigen , ihr wird eine magenberuhigende Wirkung nachgesagt. Es gibt sie für etwa vier Euro in Kapselform in Versandapotheken oder Drogerien.

Einen Esslöffel Melissenblätter mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen und etwa fünf Minuten ziehen lassen. Danach absieben. Bis zu zwei Tassen täglich helfen ebenfalls bei leichten Magenproblemen.

Melissenblätter Tee, 20 St

Melissenblätter Tee, 20 St

von: Bombastus - Werke AG




Herbaria Melissenblätter , 1er Pack (1 x 40 g Tüte) - Bio

Herbaria Melissenblätter , 1er Pack (1 x 40 g Tüte) - Bio

von: Herbaria
Amazon Preis: EUR 3,25 (vom 10. January 2011)



Nervöser Magen kann auch andere Ursachen haben:

Magen-Darmbeschwerden können aber auch im Altag entstehen durch einer Fehlstellung des Atlases. Durch die Verschiebung des obersten Halswirbels (Atlas) drückt es auf den Vagusnerv, der direkt verantwortlich ist, für die Darmfunktion. Ist der Nerv blockiert eingeklemmt, können die wichtigen Informationen für den Verdauungsdrakt nicht mit genügend gesunden Informationen in den Bauchraum gelangen.

Allgemein ist zu sagen, dass ein nervöser Magen nicht geheilt werden kann. Aber Sie können versuchen, die Auslöser dieses Problems so gut wie möglich zu unterbinden, damit Ihr Wohlbefinden nicht ständig beeinträchtigt wird. Ein erster Schritt dazu ist, dass Sie Ihre Gesundheit schützen und dem Stress bewusst entgegenwirken. Ein schönes erholsames Bad mit entspannter Musik ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Hören sie auf Ihren Magen und entlasten sie ihn. Stellen sie Ihre Ernährung um. Am Anfang ist Schonkost zu empfehlen und bleiben Sie gesunder und ausgewogener Ernährung auch in Zukunft. Ihr Magen wird es Ihnen auf Dauer danken. Und denken sie daran ..... Ein nervöser Magen heilt sich nicht von allein!