Neue Autobatterie kaufen - So schafft es jeder Neuling




Platz #124 in Auto, Motorrad & Energie, #10939 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Wenn eine Autobatterie schlapp macht dann meistens im Winter. Auch mir ist es dieses Jahr passiert. Warum das so ist, wie man das verhindert und wie man die richtige neue Batterie findet möchte ich euch hier beschreiben.

Warum gehen Autobatterien kaputt?

Autobatterien werden besonders im Winter mehreren zusätzlichen Einflüssen ausgesetzt.

  • Die Batterie ist nicht so leistungsfähig wie im Sommer. Das liegt an den niedrigen Temperaturen, die die Batterie nicht gut verträgt. Daher sinkt die Kapazität.
  • Im Winter wird viel mehr Energie benötigt. Dieser zusätzliche Energieverbrauch begründet sich durch den häufigen Einsatz von Scheibenheizungen, Sitzheizungen und dem höheren Aufwand des Starters im Winter. Der Starter muss im Winter mehr Leistung aufbringen um den Motor in Bewegung zu versetzen, da das Motoröl bei der Kälte aushärtet. Der mechanische Drehprozess ist also schwergängiger.
  • Viele kurze Fahrten, die sonst mit dem Fahrrad  oder sogar zu Fuß umgesetzt werden sind nun Aufgabe des Autos. Druch die kurzen Strecken muss die Batterie häufiger eine hohe Leistung für den Startvorgang bereitstellen, hat aber nur wenig Zeit nachzuladen. Dadurch ergibt sich ein chronisches Stromdefizit.

Wie verhindert man das Sterben einer Autobatterie

Eine Autobatterie geht kaputt durch einen Prozess, der Sulfatierung genannt wird. Vereinfacht kann man sagen das die Batterie innen rostet und dadurch Kurzschlüsse entstehen. Diese Kurzschlüsse sorgen für den Verlust von Energie aus der Batterie. Dieser Sulfatierungsprozess wird durch eine zu geringe Ladung der Batterie in Gang gesetzt. Eine zu geringe Ladung passiert häufig im Winter, da das Auto anders beansprucht wird. Daher habe ich hier X Tipps zusammengefasst um die Batterie vor dem Suflatierungsprozess zu bewahren.

  1. Heckscheibenheizung abschalten, wenn die Scheiben frei sind
  2. Kurze Strecken versuchen zu meiden
  3. Kein Radio bei Kurzstrecken einschalten (besonders beim Einsatz von Endstufen)
  4. Ab und zu eine große Runde fahren (besonders, wenn der Wagen schlecht angesprungen ist)
  5. Über Nacht ein kleines Batterie Pflegegerät anschließen

Ein Batterie Pflegegerät läd die Batterie über Nacht auf. Gute Geräte haben auch einen Reanimierungsprozess eingebaut, der angeschlagene Batterien von dem Sulfatierungsprozess zurückholt. So z.B. das Ctek MXS 5.0, dass mehrfach ausgezeichnet wurde.

Ctek MCS 5.0 - Lang lebe die Autobatterie

Ctek MXS 5.0 Ladegerät (Mit automatischem Temperaturausgleich)

Ctek MXS 5.0 Ladegerät (Mit automatischem Temperaturausgleich)

von: CTEK
Amazon Preis: EUR 79,95 (vom 18. February 2014)



Worst Case: Eine neue Batterie kaufen

Ist die alte Batterie unwiederbringlich kaputt muss eine neue her. Das eine Batterie komplett defekt ist merkt man daran, dass ein Ladegerät, wie das genannte Ctek eine Fehlermeldung gibt oder die Info aus der Werkstatt kommt.

Eine neue Autobatterie ist kein Schnäppchen, zumindest nicht bei einem Mittelklassewagen. Bei Autos aller Größen lohnt doch der Kauf im Internet. Der Fachhandel nimmt teilweise 100% mehr als die bekannten Internetkaufhäuser. Doch woher weiß man welche Batterie die richtige Batterie ist. Hier wird ganz einfach nach der Fahrzeugauswahl eine Übersicht passender Batterien bereitstellt. Auf diesem Weg findet man auch als nicht technisch versierter Autofahrer sicher zum Ziel.




Remove