Pferdehaltung




Platz #6 in Tiere, #203 insgesamt
0

Der Pferdekauf

Pferdehaltung
Pony

Vor dem Erstehen eines Pferdes muss man bereits überlegen, für welches Pferd man sich entscheiden will. Viele suchen bei www.pferde.de nach der richtigen Rasse.

Was kann man selber prüfen?

Wichtig ist vor dem Erwerb das Probereiten. Man erkennt Probleme mit den Bändern und Fehler bei der Haltung, wenn man anderen beim Ausreiten mit dem Pferd beobachtet. Wenn man anschließend das Pferd selber ausreitet bemerkt man, wie gut man sich mit dem Pferd versteht.

Untersuchungen

Vor allen Dingen sollte man eine Untersuchung vor dem Kauf ausführen lassen. Für diese Untersuchung vor dem Kauf muss man, je nach Arbeitsaufwand, zwischen 100 und 1000 Euro bezahlen. TÜV fürs Pferd kann man diese Ankaufsuntersuchung auch nennen. Die Untersuchung vor dem Kauf sollte von einem erfahrenen Arzt für Tiere durchgeführt werden, der diese Untersuchungen öfter macht. Bei diesen Untersuchungen vor dem Kauf werden die Pferde ganz genau gecheckt . Wenn Vakzinationen fehlen, wird dies auch festgestellt.

Der Vertrag

Es wird bei einem perfekten Kauf auch ein Kontrakt ausgefertigt. Richtig genau müssen hier alle Angaben des Pferdes vermerkt werden. Wenn mit dem Pferd alles in Ordnung ist, wird der Verkäufer kein Problem haben, diesen Kontrakt ordentlich auszufüllen. Es ist möglich, dass es nach dem Kauf zu Meinungsverschiedenheiten kommt und ohne Kontrakt steht man mit leeren Händen da. Auch die Summe und der Tag des Erwerbs dürfen in dem Vertrag nicht fehlen. Auch ein ein Beweisüber die Bezahlung sollte ausgestellt werden. Der Impfausweis des Pferdes darf nicht beim Händler gelassen werden. Man findet im Worldwide Web auch Vertragsvorlagen.

Die Transportfrage

Vor dem den Pferdekauf sollte man auch über den Transport des Tieres verhandeln. Der Besitzerwechselt nach dem Übergeben. Ein Risiko beim Transport kann so für den Interessenten ausgeschlossen werden. Nach über der Lieferung wird dann auch erst das Tier bezahlt. Wenn man das Pferd bei einem Händler ersteht, lässt dieser das Pferd so gut wie immer von einer Firma anliefern. Nach Ankunft des Tieres muss man dessen Gesundheitszustand genau sicher stellen.

Ergebnis

Das verbleibende Restrisiko hat man bei Befolgung dieser Tipps sehr gemindert.