Pferdesteuer braucht das Land.




Platz #57 in Tiere, #2257 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Pferdesteuer braucht das Land

Deutschland ist (wie auch einige andere Länder in der westlichen Welt) ein Volk der Tierliebhaber. Was die Massentierhaltung angeht, da sehen wir allerdings lieber weg, denn unser täglich Fleisch, soll ja erschwinglich bleiben. Aber unseren Hund mit Familienanschluß und festem Platz vor den Fernseher, denn nimmt uns keiner.Dafür geben wir jählich Millionen aus, davon Lebt ein ganzer Industriezweig. UND dafür zahlen wir Hundesteuer, denn dafür beschäftigt die Stadt, die Gemeinde, der Kreis...... wer auch immer extra Personal die die Hundeköddel weg machen, so heißt es. Allerdings wird von mir als Hundehalter erwartet, dass ich immer eine Tüte am Mann/an der Frau habe um diesen Köddel zu beseitigen. Das sehe ich ein, so ein Hundehaufen muß nicht sein und stinkt fürchterlich, wenn man ihn unter dem "Outdoorschuh" hat, also schön entsorgen das Ding. Alles in Ordnung. Der Sinn der Hundesteuer wird für mich immer weniger klar wenn ich dann die Pferdebesitzer sehe. Das was meine Töle hinterlässt past locker in ein Papiertaschentuch, dass was diese Viehcher hinten fallen lassen passt teilweise nicht in einen 10 Liter Eimer. Und was macht der Pferdebesitzer auf seinem erhobenem Platz auf dem man eigendlich den Überblick haben sollte? Er ignoriert diese Äppelhaufen, läst sie liegen und behauptet auch noch die seien gut für die Natur, selbst wenn die Haufen auf der Straße liegen. Ich habe noch nie erlebt, dass so ein Ignorant die Haufen seines Viehs entfernt hat. Hier gilt es anzusetzen, da kann man Arbeitsplätze schaffen-- Pferdesteuer ist eine längst überfällige Sache !!!! Oder sind da Lobbyisten am Werk ??? U N M Ö G L I CH !!! Unmöglich ???

Amazon Pferdesteuer




Remove