Rezension: Unbroken




Platz #249 in Bücher, #8032 insgesamt
0

Autor: Laura Hillenbrand

Über das Buchcover:

Das Buchcover ist sehr gut gelungen.
Im Vordergrund Louis Zamperini im jungen Alter, sportlich und gutaussehend. Er schaut sehr nachdenklich. Seine schlichte Kleidung lässt vermuten, dass diese Abbildung aus der Zeit des Militärs ist.
Im Hintergrund sind drei Fotos zu sehen. Wenn man das Buch gelesen hat, dann kann man sie der Reihe nach sortieren. Das Foto in der Mitte, da rennt Louis um die Wette und erreicht als erster die Ziellinie. Links, die Menschenmenge applaudiert ihm begeistert zu. Das untere Foto zeigt Louis und seine beiden Kameraden, die als Einzige einen Flugzeugabsturz überlebt haben und ohne jegliche Hoffnung auf Rettung im Pazifik auf zwei Schlauchboten treiben. Ein Foto aus der Zeit des zweiten Weltkrieges. Das oberste Foto zeigt Louis, wie er in der Gefangenschaft als Strafe für seine Ungehorsamkeit einen schweren Balken halten muss. Wenn er ihn loslässt, wird er erschossen.
Mit den Fotos aus seinem Leben (die Fotos sind aus der Verfilmung) macht das Buchcover interessant und ganz neugierig auf seine Lebensgeschichte.
Zu dem Buch: Das Leben des jungen Louis Zamperini hat Höhen und Tiefen.
Durch die Hilfe seines Bruders entdeckt Louis seine Leidenschaft für das Rennen. Louis ist noch sehr jung, hat italienische Wurzeln und sein Traum ist, an den olympischen Spielen teilzunehmen und den 1.Platz zu gewinnen. Louis rennt, nimmt Teil an den olympischen Spielen, stellt Rekorde auf und dann … bricht der Krieg aus.
Noch bevor Louis offiziell eingezogen wird, meldet er sich freiwillig und darf die Waffengattung selbst aussuchen. Er entscheidet sich für die Army Air Corps und wird 1941 zum Bomberschützer ausgebildet.
Bis hierher finde ich das Buch weniger interessant, weil sein Leben so normal verläuft, wie das bei uns allen auch. Die Spannung kommt erst im zweiten Teil des Buches. Hier sieht er seine Eltern und Geschwister zum letzten Mal und sie machen noch ein gemeinsames Foto.
Louis, der Bombenschützer, gehört zur Phils (Allen Philipps: Pilot der Luftwaffe) Mannschaft. Phils Mannschaft wird oft zu Einsätzen gerufen. Und jeder Luftkampf ist nicht ohne Gefahr und zu oft bringt er sie dem Tode nah. Aus Jungen werden mutige Männer.
Der dritte Teil des Buches wird sehr interessant. Phils Flugzeug stürzt bei der Suche nach einem vermissten Flugzeug und seinen Insassen, den Luftwaffenkämpfern, in den Pazifik ab. Wie durch ein Wunder kann sich Louis aus dem sinkenden Flugzeug befreien und an die Wasseroberfläche schwimmen. Er, Phil, der Pilot, und Mac, der Heckschütze überleben als einzige der Suchtruppe.
Sie treiben ziellos in zwei winzigen Schlauchboten auf dem Pazifik, sind von Haien umgeben, leiden Hunger und Durst, verlieren jegliche Hoffnung auf Rettung und magern bis auf die Knochen ab. Die Kraft und Lebensmut schwindet von Tag zu Tag. Bis sie nach siebenundvierzig Tagen auf eine Insel, besetzt von Japanern, stoßen und in die Hände ihrer Feinde geraten.
Das Leben für die beiden Überlebenden (Mac stirbt vor Hunger auf See) wird zur Qual, der Hölle gleich. Täglich fragen sie sich, ob es nicht der letzte Tag ihres Lebens ist. Gefangen in Japan, der Heimat so fern, verlieren sie nicht den Mut und die Hoffnung auf die erlösende Freiheit.
Unbroken Überleben. Mut. Vergebung. ist die wahre und ergreifende Geschichte von Louis Zamperini, der von einer olympischen Medaille träumte und das Grauen erlebte. Er kämpfte in Japan als Kriegsgefangener um das Überleben, ertrug Misshandlung und Folter, litt an Hunger und Durst, und fror in der Kälte. Der Tod war ihm oft Willkommen, doch er kam nicht.

Meine Meinung:


Mir hat das Buch Unbroken echt super gefallen. Es ist nicht nur spannend, sondern auch sehr ergreifend geschrieben. Laura Hillenbrand schreibt über Erlebnisse mehrerer Soldaten, die sich kaum einer vorstellen kann, wenn er selbst nicht im Krieg dabei war. Ich bin beeindruckt über das Durchhaltevermögen der Opfer und zu tiefst enttäuscht, wie grausam Menschen sein können. Nicht einmal Tiere sind so schlimm.
Laura Hillenbrand hat lange recherchiert und zahlreiche Gespräche mit Louis Zamperini und seiner Familie, seinen Kameraden und deren Familien gesucht, die ihr ermöglichten dieses Buch zu schreiben.
In dem Buch befinden sich zahlreiche schwarzweiße Fotos. Von Louis selbst, seiner Familie, seinen Freunden und vielen anderen. Ich finde, das aller schönste und rührendste Foto ist, ist als Louis nach vier Jahren der Gefangenschaft seine Mutter zum ersten Mal wieder in den Arm schließt. Voller Kraft und großer Sehnsucht.
Es ist eine tolle Lebensgeschichte über den 2.Weltkrieg, Hass, Nächstenliebe und Vergebung. Ich kann das Buch jedem von Herzen empfehlen.
 

Unbroken von Laura Hillenbrand

Unbroken: Die unfassbare Lebensgeschichte des Louis Zamperini

Unbroken: Die unfassbare Lebensgeschichte des Louis Zamperini

von: Klett-Cotta, Laura Hillenbrand, Susanne Held
Amazon Preis: EUR 12,95 (vom 19. March 2015)






Remove