Rezension: Verloren in der grünen Hölle




Platz #259 in Bücher, #11380 insgesamt
0

Autor: Ute Jäckle

Erschienen: Juni 2014
Genre: Thriller
Kindle-Edition: 3,99 € (Amazon)
Printausgabe: 15,99 € (Amazon)
E-book: 6,99 € (Bookshouse)
Printausgabe: 15,99 € (Bookshouse)
Seitenzahl: geschätzt 470
Verlag: Bookshouse


Beschreibung (Klappentext):


Das Leben der siebzehnjährigen Kolumbianerin Elena verläuft glücklich und sorgenfrei. Bis sie eines Tages gemeinsam mit zwei Freundinnen auf dem Weg zu einem Einkaufsbummel entführt und in das Camp einer professionellen Kidnapperbande mitten im Regenwald verschleppt wird. Eine Zeit voller Todesangst und Schrecken bricht für die Mädchen an, denn der cholerische Bandenführer Carlos kennt keine Gnade.


Elena will sich mit ihrem Schicksal nicht abfinden, sie rebelliert mit dem Mut der Verzweiflung gegen die Männer und fordert damit den Zorn von Carlos heraus. In letzter Minute beschützt der attraktive Entführer Rico sie vor dem gefährlichen Anführer und stürzt Elena in einen Gewissenskonflikt. Ehe Elena bewusst wird, auf was sie sich einlässt, zieht es sie in einen reißenden Strudel aus Leidenschaft und tödlicher Gefahr.


Aus „Bookshouse Verlag“: http://www.bookshouse.de/buecher/Verloren_in_der_gruenen_Hoelle/

Meine Meinung:
Verloren in der grünen Hölle ist eine wirklich tolle Geschichte. Sehr spannend und einfach erzählt. Sie ist aus einer Mischung von Abenteuer, Drama, Thriller und Romantik. Solche Art Geschichten mag ich.


Ich mag Geschichten, wo reiche Mädchen entführt werden und sich die Entführer in ihre Geiseln verlieben. Und Verloren in der grünen Hölle ist so eine Geschichte.

Elena ist 17, reich und lebt sorgenfrei bei ihren Eltern. Nicht ahnend, was mit ihr und den beiden Freundinnen geschehen wird, machen sie sich zusammen auf den Weg um zu shoppen. Ihr Chauffeur sollte sie in die Stadt fahren. Doch dieser hat etwas anderes mit ihnen vor. Er übergibt sie einer Kidnapperbande und macht sich für immer aus dem Staub. Die drei Freundinnen sind geschockt. Angst macht sich in ihnen breit. Eine Flucht ist unmöglich.

Während Adriana und Louisa sich den Befehlen ihrer Kidnapper fügen, aus Angst, sie würden ihre Drohungen wahr werden lassen, sie vergewaltigen, zeigt Elena Mut. Leider ist ihr Mut oft zu falscher Zeit. Sie bringt Carlos oft zur Weißglut. Nicht nur einmal ist sie einer Vergewaltigung nahe.

Der Kidnapper Rico ist Carlos Cousin und somit auch die rechte Hand des Bandenführers. Eigentlich ist er nur deshalb hier, um auf Carlos aufzupassen und ihn zu überzeugen die Mafia für immer zu verlassen. Doch das ist gar nicht so einfach. Carlos ist so von der Geldgier gepackt, dass er mit seinem schmutzigen Geschäft gar nicht aufhören möchte. Also bleibt Rico vorerst nichts anderes übrig, als bei ihm zu bleiben, bis er sich in die schöne, mutige und verängstigte Elena verliebt. Er beschützt sie, wo er nur kann. Und hofft auf eine gemeinsame Zukunft mit ihr.

Nachdem ich die Hälfte der Geschichte gelesen hatte, dachte ich: Wie schade! Ich kenne schon das Ende. Aber als ich weiter las, stellte ich fest: Falsch gedacht!

Das Militär findet die Kidnapper im Dschungel und nimmt den Anführer und seinen Komplizen, Rico, fest. Sie stehen unter einem langen Verhör. Elena und die anderen Geiseln müssen als Zeugen vor Gericht aussagen. Doch Elenas Aussage stößt vor taube Ohren. Alles spricht dagegen, um Rico von dem Urteil frei zu sprechen.

Elena ist verzweifelt. Sie liebt ihn doch so sehr und er auch sie. Nichts hätte sie sich sehnlicher gewünscht, als mit ihm irgendwo von neuem anzufangen. Wie auch er.

Hier steigt die Spannung, dass ich das E-book nicht aus den Händen legen wollte. Immer wieder fragte ich mich, ob Elena und Rico tatsächlich noch zusammenkommen werden. Alles spricht dagegen. Und Ute Jäckle hat mich nicht enttäuscht. Trotz aller Konflikte endet die Geschichte mit einem Happy End. Ich finde die Geschichte so toll! Und kann jedem empfehlen, sie selbst einmal zu lesen.
 

FAZIT: Von mir bekommt Verloren in der grünen Hölle 4 von 5 Sternen.

Verloren in der grünen Hölle von Ute Jäckle

Verloren in der grünen Hölle

Verloren in der grünen Hölle

von: bookshouse, Ute Jäckle







Remove