Salsa Tanz




Platz #151 in Sport & Erholung, #6428 insgesamt
0

Einführung in Salsa Tanzstile

Wie ihr sicher wisst ist Salsa ein lateinamerikanischer Tanz. Das schöne am Salsa ist, dass man nicht nur zu zweit tanzen kann, sondern auch in der ganzen Gruppe.

Man unterscheidet heutzutage mehrere Salsa Stile, die ich im folgenden einmal kurz erläutern möchte.

New York Style
Der New York Style ist einer der ersten Stile, der bereits in der 70er Jahren entstand, als die erste große Salsawelle über die USA kam. Die Grundlage für diesen Style ist eine Mischung aus kubanischen und puertoricanischen Einflüssen. Das besondere am New York Style sind bestimmte Showeinlagen wie zum Beispiel Fallfiguren während des Tanzes.

LA Style
Etwas später sprach man an der Westküste der USA vom LA Style. Dieser Stil ist mittlerweile in Europa auch sehr beliebt und wird an vielen Tanzschulen beigebracht und ausgeübt. Hier stehen ganz klar choreographische Elemente im Vordergrund. Auch die Showeinlagen sind hier noch häufiger als beim New York Style.

Latino Style (Cumbia)
Dieser Stil ist kolumbianisch. Auffällig ist die Führung mit einer Hand, wobei die Tanzhaltung sehr offen ist. Er ist einer der weltweit beliebtesten Stile.

Cuban Style
Dieser Stil zeichnet sich dadurch aus, dass er kreisend getanzt wird. Besonders auffällig bei diesem Stil sind daher auch viele "Wickelfiguren".

Wer totaler Anfänger ist, der kann bei der World Salsa Federation die ersten Grundlagen ansehen und versuchen, ein erstes Gefühl zu entwickeln.

Youtube Salsa

Etwas anders: Zumba

Wer es etwas sportlicher mag, der sollte mal Zumba ausprobieren. Es handelt sich um eine Mischung aus lateinamerikanischem Tanz und Aerobic/Sport. Es ist in den USA schon länger beliebt, aber auch in Deutschland kommt der Trend mehr und mehr an. Jedenfalls ist Zumba schon derart groß, dass es Equipment, Hosen und Schuhe für Zumba zu kaufen gibt. Natürlich tut es auch ein ganz normales Sport-Outfit, aber wir wissen ja, wie das so mit Trends ist.




Remove