Samsung S-Cloud




Platz #14 in Computer & Elektronik, #940 insgesamt
0

Samsung S-Cloud: Neuer Cloud-Dienst soll am 03. Mai starten

Es gehört schon fast zum guten Benehmen eines erfolgreichen Unternehmens einen eigenen Cloud-Dienst anzubieten. So plant auch Samsung einen solchen Dienst mit dem passenden Namen S-Cloud. Schon der Name erinnert ein wenig an den Cloud Dienst von Apple mit dem Namen iCloud.
Auch werden bei S-Cloud wahrscheinlich ähnliche Angebote angeboten werden und sicher legt Samsung vor allem Wert drauf, dass man via Cloud seine Geräte sichern kann oder Daten zwischen mehreren Samsung Geräten synchron halten kann.
Auch soll Samsung laut Gerüchten Content wie Filme und Co. anbieten.


Angeblich soll S-Cloud bereits am 03.Mai starten. Am selben Tag will Samsung ja auch sein neues Flaggschiff, das Galaxy S3, vorstellen. Vermutet wird, dass man wie bei Google Drive, 5GByte kostenlosen Speicher erhalten wird.


Viele Nutzer werden sich für den Dienst entscheiden, welcher am unkompliziertesten ist und die meisten Vorteile bietet. Samsung hat hier sicher einen entscheidenden Vorteil, denn man kann die eigenen Geräte direkt mit dem Dienst verbinden. Ob der User das nun will oder nicht.


S-Cloud entsteht in Partnerschaft mit Microsoft, da Samsung selbst nicht die notwendigen serverseitigen Ressourcen besitzt. Auch plante Samsung den Marktstart des Dienstes schon um einiges früher. Bis vor kurzem hatte man aber noch keinen geeigneten Partner gefunden.