Sandstrahlen – 6 mögliche Anwendungsbereiche




Platz #374 in Haus & Garten, #6064 insgesamt
0

Sandstrahlen – 6 mögliche Anwendungsbereiche

Die Reinigung mit Sandstrahlen ist ein sehr genaues und präzises Reinigungsverfahren. Die Kosten hierfür variieren sehr stark und sind abweichend vom Aufwand und der Art. Um einen genauen Überblick über den Preis zu bekommen, sollten verschiedene Angebote eingeholt werden. Viele Unternehmen geben online einen genauen Überblick über ihre Dienste, so auch mobiles-sandstrahlen-radau.de. Vor der Auftragserteilung empfiehlt es sich, ein Beratungsgespräch zu vereinbaren, um sich über die Reinigungstechnik und den Ablauf zu erkundigen. In diesem Artikel wird deutlich, in wie vielen Anwendungsbereichen Sandstrahlen eingesetzt werden kann.

Sandstrahlentechnik bei der Brandsanierung

Man verwendet bei der Brandsanierung, die nach Schwellbränden vorgenommen wird, die Sandstrahlentechnik zum Entgiften der Wände. Das bedeutet, dass die schädlichen Gifte, die bei dem Brand entstanden, sind durch den Druck der Sandstrahlen von der Wand entfernt werden. Das gleiche Prinzip verwendet man bei der Entfernung von Ruß und Rauchgaskondensat. Mit der Sandstrahlentechnik befreit man Holzbalken, Böden und Kunststoff von Rußpartikeln. Ebenso werden Türen, Fenster und Metall mit der Technik von Ruß befreit. Das durch den Brand angegriffene Haus wird durch die Sandstrahlentechnik schonend gereinigt. Der Vorteil ist der Verzicht auf giftige und schädliche Substanzen zur Reinigung des Hauses.

Schutz- und Instandsetzungsmaßnahmen von Gebäuden

Das Sandstrahlen muss sehr sorgfältig ausgeführt werden, damit das Ergebnis gründlich und ebenso schonend für das zu bestrahlende Gebäude ist. Das Haus wird mit der Sandstrahlentechnik von außen gereinigt und ist somit von sämtlichen Schmutzpartikeln befreit, wenn dies geschehen ist, bekommt das Gebäude am Ende des Reinigungsprozesses einen Biobond. Das Biobond ist ein feuchtigkeitssperrendes, imprägnierendes und gleichzeitig verfestigendes Mittel. Dieses Mittel trägt man nach der Reinigung auf die Gebäude auf, es dient somit als Schutz vor Schmutz und ist gleichzeitig ein Wasserblocker, damit keine Feuchtigkeit in das Gebäude eintreten kann. Die Reinigung sollte man nach drei bis fünf Jahren wiederholen lassen.

Beton Reinigung

Durch die Reinigung des Betons wird dieser wieder instand gesetzt. Das Prinzip ähnelt dem der Gebäudereinigung. Der Beton wird mit Sandstrahlen behandelt und so die verschmutzten Schichten der Oberfläche entfernt. Durch die Entfernung des Schmutzes an der Oberfläche werden die Poren des Betons geöffnet. Die offen stehenden Poren werden nach dem Prozess mit einer Ersatz- oder Schutzschicht behandelt, damit der Beton geschützt ist. Sehr sinnvoll und notwendig ist die Betonreinigung in einer Biogasanlage, da der Beton durch das Gas sehr großen Belastungen ausgesetzt ist.

Reinigung von Denkmälern

Da sich Denkmäler äußerlich nicht verändern, sondern nur in ihr altes Erscheinungsbild gebracht werden dürfen, muss die Reinigung sehr schonend verlaufen. Ein weiteres Problem stellt die Substanz der Denkmäler dar. Sie werden mit der Zeit durch Wind und Wetter brüchig. Durch die Witterungsverhältnisse setzt sich an ihnen Moos ab und es bildet sich Grünspan. Durch das Weiche und präzise reinigen beim Sandstrahlen wird die Verschmutzung entfernt ohne einen Substanzverlust der Denkmäler.

Sandstrahlen an Metall

Man kann sämtliche Arten von Metall, wie zum Beispiel: Eisen, Stahl, Gusseisen, Blech, Aluminium und Edelstahl, behandeln lassen. Aluminium und Edelstahl werden mit sehr wenig Druck gereinigt damit das Metall keine Schäden oder Kratzer bekommt. Sandstrahlen wird zur fehlerfreien Entlackung angewendet, um so ein sauberes neu lackieren zu ermöglichen.

Boote und Schiffe

Der Rumpf der Boote und Schiffe ist sehr anfällig für Schmutz und Ablagerungen. Die organischen Substanzen, die sich im Meer befinden, haften sich an die Unterseite der Boote und führen mit der Zeit zu einem erhöhten Treibstoffverbrauch. Die Reinigung mit Sandstrahlen geht sehr schnell und der Schmutz wird schonend vom Rumpf entfernt. Am Ende erhält der Rumpf eine Grundierung und das Boot oder Schiff kann wieder zu Wasser gelassen werden.
Wie man sehen kann, ist die Standstrahlentechnik in vielen Bereichen einsetzbar. Vor allem bei der schonenden Entfernung von Schmutz sollte auf das Sandstrahlen zurückgriffen werden.




Remove