Schlimme Lachnummern vom Freund Putzhauer dem Flohzirkusdirektor




Platz #133 in Humor, #6823 insgesamt
0

Schlimme Lachnummern vom Freund Putzhauer dem Flohzirkusdirektor

http://Schlimme Lachnummern vom Freund Putzhauer dem Flohzirkusdirektor

Mächtig auf den Putz hauen schafft Beziehungen

Ich wusste gar nicht mehr, dass es den „Putzhauer“ noch gibt. Aber mit seinen guten Beziehungen hat er meine brasilianische Adresse herausbekommen. Er kündigte mir an, dass er demnächst nach Brasilien komme:“ Da machen mir einen mächtigen darauf in meiner Brauerei!“ In Rio hatte er sich um den Posten eines Zoodirektors und eines Brauerei-Direktors beworben. Letzteren, wie immer, bekam er diesen Posten sogar. Ich wunderte mich darüber. Ich dachte nach, Putzhauer muss schon über 8O sein. Er fühlte sich schon früher 20 Jahre jünger. Wie hat er das angestellt?
Ganz einfach, er hat auf den Putz gehauen, nein, unter den Putz gehauen, dass er 40 Jahre alt wäre. Denn ab 41 zählt man schon zum alten Eisen. Er predigte mir immer:“ Junge du brauchst eine Beziehungskiste. Ohne Beziehungen kommt man nicht weiter. Beziehungen schaden nur dem, der keine hat. Du musst immer mächtig auf den Putz hauen. Du kleine Mücke, musst endlich lernen, aus dir einen Elefanten machen!“
Ich brauchte das gar nicht zu versuchen. Ich wurde zum ehrlichen Menschen erzogen. Schon bei dem Gedanken daran, werde ich schamrot. Viele kritisierten mich sogar: “Du stellst dein Licht unter dem Scheffel!“

Putzhauer bekam eine Flohzirkus-Allergie

Putzhauer fing klein an, als Flohzirkusdirektor. Er kaufte auf Kredit ein Zirkuszelt, aber es kam nicht einen einzigen Besucher. Er hatte nicht auf den Putz gehauen und keine Flohzirkus-Reklame gemacht. Jedoch seinen Flohzirkus konnte er in einem Rucksack spazieren tragen. Diesen baute auf seinem Stand auf dem Flohmark auf. Viele Neugierige bestaunten die kleinen Pferdegespanne aus Papier, diese wurden samt Pferd, von hunderten kleinen schwarzen Punkten gezogen. Auf dem Teller mit dem Schild: Rettet die letzten Flohzirkusflöhe vor dem Aussterben! regnete es tellerweise Groschens, sogar Markmünzen. Putzhauer beklagte sich:“ Es gibt nicht schlimmeres, als ein Sack voll Flöhe zu hüten!“ Leider musste er sein Flohdirektorposten an den Nagel hängen, denn er bekam eine Flohzirkus-Allergie. Da findet man keinen Schlaf. Seine Flöhe fanden ein Löchlein im Flohsack und tanzten ihm nicht nur auf der Nase herum. Putzhauer juckte sich die ganze Nächte seinen Körper wund und rot. Ausgerechnet das Blut von ihrem Direktor schmeckte den Flöhen am leckersten. Er gab den Marktinspektor ein paar Biers aus. Dafür bescheinigte dieser ihm, dass er als Zirkusdirektor seine Marktmiete immer pünktlich bezahlt habe.

Putzhauer wurde zur schlimmen Lachnummer

Bei einer Zirkusagentur bewarb Putzhauer sich als Zirkusdirektor und haute mächtig auf den Putz, was er alles auf dem Kasten habe. Er kam sich dabei selber vor, als wäre er der beste Zirkusdirektor der Welt. Putzhauer kam zu spät, um die Wenigkeit von fünf Minuten. Aber eine Zirkusclownstelle war noch frei. Putzhauer versicherte, dass er mehrere Jahre als Clown tätig war, bevor er als Zirkusdirektor eingesetzt wurde. Sein erster Clowntag war der letzte. Er stellte sich so umständlich an, dass die Zuschauer immer an der falschen Stelle lachten. Aber zum Schluss lachte sich das Publikum tot und klatschte und trampelte rasend Beifall. Der Clownhund Maggi fiel über Putzhauer her, zerfetzte das Clownkostüm aus Papier, zu hunderten kleinen Schnitzel. Das gehörte zur dressierten Lachnummer. Aber anschließend, die Belohnung, sein Zuckerle bekam der Clownhund nicht. Wütenden darüber, biss er sein neues, ahnungsloses Clownherrchen so sehr, dass dieser in die Klinik eingeliefert werden musste.