Schmuck für jeden Anlass




Platz #917 in Beauty & Lifestyle, #9519 insgesamt
0

Schmuck für jeden Anlass

Mit Schmuck strahlen wir nicht nur, sondern verleihen unseren Outfits das gewisse Etwas
Schmuck gibt es schon so lange, wie es den Menschen gibt. Denn schon in der Steinzeit haben sich die weiblichen Homosapiens und auch die Neandertaler mit Steinen und Knochen Halsschmuck hergestellt und auch getragen. Von Zeit zu Zeit entwickelten revolutionierten sich verschiedene Schmuckstücke, sodass auch Männer Ohrringe und Halsketten trugen. Schmuck galt in der Zeit des Barocks als Wohlhabend und wurde dementsprechend wie ein Schatz gehütet und getragen. Bis heute entwickelte sich der wertvolle Schmuck zum sogenannten Modeschmuck. Dementsprechend tragen viele junge Frauen, aber auch ältere Frauen sehr gerne Schmuck. Mit dem gut sitzenden Outfit sollte auch der Schmuck richtig gewählt sein.
 

Casual und Locker

Am Wochenende hat man es sich in der Jogginghose auf dem Sofa gemütlich gemacht, schaut seine Lieblingsserie und trinkt dabei einen Tee. Dann ruft die beste Freundin an und lädt dich zu Kaffee und Kuchen ein. Nun heißt es aber sputen und dabei muss man sich nicht unbedingt umziehen. Die Jogginghose, die mit einem schlichten Top mit Spitze und einem lockeren Strickoberteil kombiniert wurde, kann mit Perlenohrringen und dezentem Armschmuck hervorgehoben werden. Dazu noch die passenden Sneakers, eine Tasche und dann kann es auch schon losgehen. Da das Outfit an sich schon schlicht ist, können auch große Ohrringe wie Kreolen getragen werden.

  • No Go: Statement Ketten fallen zu sehr auf und würden das Outfit eher in den Schatten rücken. Bei dezenten Schmuckstücken kann man nie etwas falsch machen. Da spielt sogar die Wahl der Farbe keine große Rolle

Dieses Outfit kann auch an Schultagen getragen werden, da die Stoffhosen in diesem Jahr auf der Top-Styling Liste weit oben stehen. Zu diesen Hosen zählen auch lockere Stoffhosen, die mit einer Bluse oder einem lockeren Shirt zu einem Casual Look kombiniert werden.
 

Dezent und Feminin

Frauen mögen es, wenn sie feminin rüber kommen. Dementsprechend werden zum Frühlingsbeginn und Sommer sehr gerne Kleider getragen. Und auch dieses Jahr sind Pastellfarben wieder im Trend. Ob Schuhe, Kleider oder die Handtasche – es kann zu vielen Farben getragen werden. Und damit der Pastell nicht untergeht, ist die Wahl des Schmucks wichtig. Für leichte Outfits werden auch leichte Ohrringe, Halsketten und Armketten bevorzugt. So verleiht man dem Outfit das gewisse Etwas und lässt zudem sein Gesicht erstrahlen. Sonnenbrillen können in dem Fall schon eher auffallen, sollten aber nicht zu Rund gewählt werden.

  • No Go: In dem Fall gibt es so gut wie keine No Go’s. Jedoch sollten zu grünen und blauen Pastelltönen keine schwarzen Schmuckstücke gewählt werden. Pastelltöne in Rosa oder Beige hingegen vertragen hin und wieder schwarz, wobei aber nicht zu dick aufgetragen werden sollte.

Für feminine Outfits ist vor allem Gossip Girl Star und Schauspielerin Blake Lively das geeignete Vorbild. Ob in ihren Schauspielrollen, auf dem roten Teppich oder auf der Straße – sie ist immer sehr feminin gekleidet.
 

Ein Hingucker auf Partys

Es ist Freitag und die Partystimmung rückt immer näher. Der halbe Kleiderschrank wurde anprobiert und endlich auch das Outfit zusammengestellt. Es fehlt nur noch eins: Schmuck. Und in dem Fall gibt es keine Grenzen, denn in einer Diskothek kann man nie genug auffallen. Dennoch sollte man sich eins merken: Ist das Outfit in wenigen Farben gehalten, kann viel Wert auf Schmuck gesetzt werden. Sollte das Outfit aber sehr viele Farben und Muster haben, sollte weniger Schmuck verwenden, da man sonst ein wenig zu sehr aufträgt. Farben wie Gold, Silber und Schwarz zählen zu den Lieblingen bei Frauen. Aber auch Neonfarben kommen im Sommer wieder gut an. In Statement ketten, die auch sehr an Aztekenschmuck erinnern sind dezente Ohrringe von Vorteil.

  • Tipp: Ist die Kette groß, sollte der restliche Schmuck weniger ins Auge fallen. Große Ohrringe und ein große Kette ist zu viel des Guten.

Kleider oder Oberteile mit hochgeschlossenem Kragen neigen durch ihren Schnitt zu Statement Ketten, da diese den Kragen abrunden und das gewisse Etwas verleihen. Dabei ist die Auswahl an auffälligen Ketten sehr groß und vielfältig, sodass die Wahl einem selbst überlassen ist.

Statementketten und auffallenden Halsschmuck finden Sie  auf timando.de
 

Im Büro – Schlicht, aber oho!

Auch im Beruf möchte man mit seinem Äußeren auffallen oder eher für gute Stimmung sorgen. Denn ein gepflegtes Äußeres ist das A und O eines jeden Betriebs. Und wer von Anhieb gerne Schmuck trägt, muss auf der Arbeit nicht darauf verzichten. Mit einer Stoffhose, einer Bluse und einem Blazer hat man schon mal die Basis erschaffen. Nun fehlen Ohrringe und Halsschmuck, die das ganze Outfit abrunden. Dabei sollte beachtet werden, dass keine auffälligen Farben, Formen und Größen gewählt werden. Denn man möchte schließlich seriös wirken und den Kunden nicht verwirren. Demensprechend sind weiße oder silberne Perlenohrringe und eine dezente Kette ein Vorteil. Wer keine Halsketten oder Ohrringe trägt, der kann auch zu einem dezenten Armkettchen oder eine schlichte Armbanduhr greifen.

  • No Go: Große Ohrringe, Halsketten, Ringe oder Armschmuck, die in der Farbwahl sehr sättigend und auffallend sind, sind weniger von Vorteil. Solche Schmuckstücke sind eher für die Freizeit gedacht und kommen um Beruf nicht ernst rüber.

Weißgold, Weiß und Silber haben sich im Büro am besten bewehrt, da sie dezent, aber dennoch strahlend sind.