Schönheitsoperationen - viele Gründe dagegen und einer dafür




Platz #17 in Gesellschaft, #482 insgesamt
4.75
Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)

Pro und Kontra Auseinandersetzung mit Schönheitsoperationen

Schönheitsoperationen sind gesellschaftsfähig geworden. Aufgespritzte Lippen, ewig jungbleibende manchmal maskenhafte Gesichter, Silikonbrüste in Doppel-D oder knabenhaft abgesaugte Hüften und Storchenbeine sind Themen, über die in der Klatschpresse geschrieben wird, über die es ganze Fernseh-Serien gibt und worüber heimlich geflüstert und getratscht oder offen diskutiert wird.

Doch werden Schönheitsoperationen damit bald Pflicht, um den gesellschaftlichen Normen zu entsprechen, Akzeptanz zu finden und Erfolg zu haben? Sind Personen, die Schönheitsoperationen durchführen lassen eher oberflächliche Lachnummern, die nicht zu sich und ihrem Äußeren stehen können? Oder kann eine Schönheitsoperation tatsächlich glücklicher und zufriedener machen?

Schönheitsoperationen - viele Gründe dagegen

Es gibt viele Kontra-Argumenten gegen Schönheitsoperationen :

  • Schönheitsoperationen sind medizinisch nicht notwendig
  • Schönheitsoperationen sind mit medizinischen Risiken behaftet
  • Schönheitsoperationen kosten Geld, das man möglicherweise anders sinnvoller ausgeben könnte
  • Schönheitsoperationen verändern zwar das Äußere, lösen aber nicht Probleme, die ganz woanders liegen.
  • Schönheitsoperationen sollten nicht aufgrund von ausgeübtem oder auch nur gefühltem Druck von anderen durchgeführt werden.

  • Diese Aufzählung ist nicht vollständig und uns fallen bestimmt noch andere Gründe dagegen ein. Aber was kann dann überhaupt für eine Schönheitsoperation sprechen?

    Schönheitsoperationen - ein möglicher Grund dafür

    Es gibt ja viele Kontra-Argumente gegen Schönheitsoperationen.

    Aber wenn sich jemand intensiv mit dem Thema Schönheits-OP beschäftigt und sich gut informiert aus eigenem Willen ohne Druck von außen und ohne übersteigerte Erwartungen trotzdem dafür entscheidet, weil er oder sie sich dann wohler im eigenen Körper fühlt, dann sollte man auch die positive Seite akzeptieren.

    Eine Schönheitsoperation ist bestimmt nicht für jedes Problem eine Lösung. Aber nicht jeder Mensch ist gleich, und jemand, der genetisch bedingt mit gewissen als schön empfundenen äußerlichen Attributen ausgestattet ist, muß kein besserer Mensch sein als jemand, der die Möglichkeiten der ästhetischen Medizin nutzt, um etwas gegen subjektiv empfundene Mängel zu tun.

    Wer durch einen solchen Eingriff Minderwertigkeitsgefühle und Hemmungen verliert und etwas glücklicher wird , sollte das tun können, ohne sich dafür schämen zu müssen, daß er oder sie nicht so geboren war, und diese Tatsache nicht als unabänderlich hat akzeptieren wollen

    Schönheitsoperationen - weitere Informationen und Tipps

    Wer sich mit dem Gedanken an eine mögliche Schönheitsoperation beschäftigt, sollte sich mit den Gründen, die dagegen sprechen können, natürlich intensiv auseinandersetzen genauso wie mit der eigenen Erwartungshaltung.

    Man sollte sich nicht nur gut über den geplanten Eingriff und über Risiken und mögliche Komplikationen informieren, sondern auch darüber, ob die erwartete Veränderung überhaupt realistisch erreichbar ist.

    Ein Austausch mit anderen, die ebenfalls eine Schönheitsoperation planen oder schon hinter sich haben, kann dabei sehr hilfreich sein.

    Erfahrungsberichte Schönheitsoperationen findet man hier:

    Erfahrungsbericht Brustvergrößerung

    Erfahrungsbericht Fettabsaugung

    Erfahrungsbericht Botox

    Und noch mehr Informationen zu Schönheitsoperationen gibt es hier:

    surge-On.de - Ästhetische Plastische Chirurgie online

    Informationsportal Ästhetische Plastische Chirurgie & Beauty

    Auf jeden Fall sollte man eine Entscheidung für eine Schönheitsoperation nicht überstürzt treffen, sich ausreichend Zeit für die Entscheidung nehmen und sich dafür - ohne Druck von außen - nur dann entscheiden, wenn man ganz sicher ist.