Seriös zum Vorstellungsgespräch




Platz #31 in Ratgeber, Anleitung & Ausbildung, #385 insgesamt
0
Seriös zum Vorstellungsgespräch
Das richtige Outfit für einen neuen Job

Ist man zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen, spielt die richtige Bekleidung eine wichtige Rolle. Zwar legt der potentielle Arbeitgeber das größte Augenmerk auf die beruflichen Qualifikationen und die Persönlichkeit, das passende Outfit hinterlässt jedoch einen guten Eindruck, da man sich so respektvoll zeigt.

Dem Unternehmen anpassen

Bevor man Mode für das Bewerbungsgespräch auswählt, sollte man Vorbereitungen treffen. Sinnvoll ist es, wenn man sich im gleichen Stil kleidet, wie die anderen Mitarbeiter des Unternehmens. Um dies herauszufinden, kann man sich zur Mittagspause oder der Feierabendzeit in der Nähe des Einganges aufhalten und die Mitarbeiter beobachten. Generell weiß man, dass es Branchen gibt, die Unterschiede bezüglich des Stils machen: Während Banken eher konservativ sind und wirklich elegante Damenmode bevorzugen, kann man sich bei den Medien oder in der Werbung lockerer kleiden. Allerdings sollte man auch hier nicht in seiner Alltagskleidung erscheinen.


Wichtig ist, dass sich die Bewerberin in ihrem Outfit wohlfühlt. Ist dies nicht der Fall, strahlt sie Unwohlsein aus. Außerdem ist es ratsam, das komplette Outfit bereits einmal getragen zu haben, besonders wenn man neue Kleidungsstücke gekauft hat. Nur so weiß man, wie hoch der Rock im Sitzen rutscht oder wo die Bluse ungünstige Falten wirft. Ein zu kurzer Rock darf auf keinen Fall getragen werden! Es geht nicht darum Bein, sondern Kompetenz zu zeigen. Stattdessen ist man häufig mit einem klassischen Hosenanzug oder einem Kostüm gut beraten – mit raffinierten Details und Accessoires kann man den Stil entsprechend verändern.
 

Mit eleganten Schuhen kombinieren

Bei der Kombination mit Schuhen muss man ebenfalls vorsichtig sein. High Heels sind in den meisten Fällen nicht angebracht, da sie zu sexy wirken. Auch Sneaker oder ähnlich lässige Schuhe sollte man auf keinen Fall tragen. Stattdessen passen Pumps mit einem flachen oder halbhohen Absatz gut, da sie die Seriosität der Kleidung unterstreichen. Ist man es nicht gewohnt, mit Absätzen zu gehen, wählt man einen schlichten Schuh ohne Absatz. Es macht einen schlechten Eindruck, mit hochhackigen Schuhen ungeschickt dem potentiellen Chef entgegen zu stöckeln.

Bildquelle: Flickr.com @ MIKI Yoshihito (´・ω・) (CC BY 2.0)