Sixpack




Platz #353 in Sport & Erholung, #10039 insgesamt
0

Schritt für Schritt zu sexy Bauchmuskeln

Mein Sixpack Workout Leitfaden

Ein schöner Bauch oder ein straffes Sixpack sind ein klarer Hinweis für Schönheit.

Jeder möchte schöne Bauchmuskeln auf den eigenen Bauch zeichnen, und ich zeige dir gleich, wie auch du es schaffen kannst.

Folgend möchte ich 5 klare und einfache Möglichkeiten zeigen. Diese sind prompt anwendbar und versprechen einen flachen Bauch.

Sixpack Workout Grundlagen

Um schöne Bauchmuskeln zu erlangen, sind eigentlich nur 2 Dinge erforderlich:

  1. eine sichtbare Muskulatur
  2. minimaler Gehalt an Körperfett

Besitzt du bereits einen geringen Fettanteil und hast einen schlanken Bauch, aber kein klar und deutlich sichtbares Sechserpack am Bauch, dann ist es wichtig sich auf Punkt 1 zu fokussieren, dem Aufbau von Muskulatur.


Mit Hilfe von einem richtig gestaltetem Sixpack Workout kann man in kürzester Zeit schöne und ausgeprägte Muskeln am Bauch aufbauen.


Neben einem Trainingsplan für Muskelaufbau, ist dementsprechend auch eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Eiweiß bedeutsam.


Kommen wir zu Punkt 2.


Ist dein Körperfett relativ hoch und in keinster Weise ein Sixpack Ansatz zu sehen sein, dann ist es bedeutend vordergründig das Fett am Körper zu senken.


Gib Acht vor dem Fehler mit tausenden von Bauchmuskel Übungen zu probieren Fett am Bauch zu verbrennen. Durch meine Praxiserfahrung bin ich mir zu 100% sicher, dass eine Fettverbrennung allein durch ein Sixpack Workout auf keinen Fall zum Erfolg führt.


Fett wird bei Männern vorrangig am Bauch gespeichert. Bei Frauen findet eine Fettspeicherung sowohl am in der Bauchregion als auch an den Beinen und dem Vier Buchstaben statt.


Um schöne Bauchmuskeln zu bekommen, sollte nicht nur das Bauchfett betrachtet werden, sondern der Körper als Ganzes.
.


Achtung: Die Grundregel für die Fettverbrennung lautet mehr Kalorien zu verbrennen als zu sich zu nehmen.


3 Möglichkeiten zur Fettverbrennung:

  1. Diät
  2. Sixpack Workout
  3. Sport und Ernährung

Isst man weiterhin wie gewohnt und geht zusätzlich in Fitness Studio, ist dies bereits ausreichend, um Fett zu verbrennen.


Mit mehr Erfolg verbunden und in vielen Fällen angenehmer, ist eine Diät. Anstatt überschüssige Kalorien mit Hilfe von Training zu verbrennen, kann bereits die Kontrolle der Kalorien wie die Kontrolle der Finanzen erheblich einfach sein.


Möglichkeit 3 stellt die beste Form der Fettverbrennung dar.


Einen anziehenden Bauch mit Sixpack zu formen, ist mit der letzten, angesprochenen Möglichkeit 3 am effektivsten zu erreichen.


Durch mehr Bewegung dank Training werden viele Kalorien verbrannt und gleichzeitig viele Muskeln aufgebaut. Die bewusste Ernährung trägt einen erheblichen Teil zum Erfolg bei. Sie dient zum einen der Nährstoffzufuhr.


Hiermit möchte ich verständlich machen, dass die bekannten Tricks zwar nützlich, aber nur die Hälfte des Erfolges darstellen. Damit möchte ich dich vor Fehler aufmerksam machen.

5 Workout Sixpack Tipps


Beginner ohne Sporterfahrung, sollten sich an folgende Workout Tipps für ein Sixpack halten:


1.) 1 Mal Training pro Woche


Ein Training der in einer Woche ist mehr als ausreichend.
Mehr als zwei solltest du jedoch NIE machen!


Es zählt nicht die Häufigkeit, sondern die Intensität des Workouts. Das bedeutet, das Workout deiner Muskeln muss ständig bis zum Versagen der Muskeln durchgeführt werden.


Ziel deines Trainings ist nicht das Verbrennen von Fett, sondern NUR einen Muskelaufbau Reiz erzeugen soll. Denn Fettverbrennung am Bauch NUR durch Training der Bauchmuskeln ist NICHT MÖGLICH!


2.) 2 Bauchübungen reichen


In dem Training solltest du genau folgende 2 Muskelaufbauübungen aufnehmen:

  1. Crunches
  2. Anheben der Beine liegend

Diese können daheim absolviert werden. Aber auch auf Reisen oder im Kraftraum.


3.) Zahlen und Fakten


Zu jeder Übung solltest du vier Sätze (Durchgänge) und größtmöglich zwölf Wiederholungen vollziehen.


Wenn du in der Lage bist mehr zu machen, dass nimm einen Wiederstand oder ein Gewicht, damit du genau größtmöglich zwölf Wiederholungen machst.


Wenn du hinterher noch im Stande bist weitere Übungen zu machen, hast du nicht richtig genug trainiert!


4.) So solltest du dich ernähren


Halbiere deine Kohlenhydratzufuhr.


Kohlenhydrate sind in Brot, Milch, Joghurt, Nudeln, Reis usw. enthalten.


Und erhöhe deine tägliche Menge an Eiweiß indem du vielmehr Fleisch isst.


5.) Dranbleiben


Ein sexy Six pack kommt nicht von heute auf Morgen.

Nimm dir Zeit und gehe Peu à peu vor. Je ehrgeiziger und länger, desto besser.


Auf ein Sixpack


Thomas Bluhm

Text Sixpack




Remove