Slackline Test




Platz #289 in Sport & Erholung, #8566 insgesamt
0

Slackline Test

Mit der Slackline lässt sich hervorragend das Gleichgewicht, die Balance, die Konzentration und die Koordination trainieren. Doch nicht alle Geräte halten das, was sie versprechen. Die neue Trendsportart bringt nicht nur Spaß, auch Kunststücke und Sprünge sind damit möglich. Die Widerstandsfähigkeit und die Stabilität sind sehr wichtig. Außerdem ist die Ausstattung von enormer Bedeutung.

Slackline von Gibbon

Die Slackline von Gibbon ist sehr unkompliziert in der Handhabung und zudem sehr sicher. Die Slackline lässt sich in geringer Höhe wunderbar aufbauen und ist mit verstärkten Schlaufen belastbar. Es werden Baumschoner mitgeliefert, so sind diese während der Nutzung vor Beschädigungen geschützt. Das Gerät wird bereits für unter 60 Euro angeboten.

Die Slackline von Buzzard
Die Slackline von Buzzard ist hochwertig, stabil und fest. Die Reißfestigkeit liegt bei 3000 daN und der Dehnungsbereich ist mit seinen 8 bis 12 Prozent hervorragend. Baumschoner werden ebenfalls mitgeliefert und somit sind dem Spaß keine Grenzen gesetzt. Das Gerät kostet nur um die 35 Euro. Hier können Sie sich informieren.

Die Slackline Classic
Das Produkt wird in leuchtendem Orange angeboten und beinhaltet eine hochwertige Langhebelratsche. Das Ratschenband hat eine Länge von 2 Metern und eine verstärkte Schlaufe. Sichere und kunstvolle Sprünge sind somit gar kein Problem. Der Artikel wird in Deutschland hergestellt und verschiedene Aktionen und Kunststücke sind damit möglich. Der Preis hierfür liegt in etwa bei 30 Euro. Wer nicht viel Geld ausgeben möchte, der ist mit dieser hochwertigen Slackline bestens bedient.
 




Remove