So nutze ich mein Notizbuch




Platz #192 in Beauty & Lifestyle, #2639 insgesamt
0

Notizbücher sind natürlich äußerst nützlich. Auf der anderen Seite aber auch sehr persönlich und individuell. Nutzungsmöglichkeiten gibt es zudem sehr viele. Eigentlich besitzt auch jeder Mensch mindestens ein Notizbuch. Ebenso viele Verwendungsmöglichkeiten wie es dafür gibt, gibt es auch Designvarianten und Größen. Zudem gibt es weiße, linierte oder auch karierte. Welche Variante bevorzugt wird, ist natürlich vor allem Geschmackssache. Somit ist ein Notizbuch sehr persönlich und kann viel über euch aussagen.

Das geeignet Notizbuch finden

Ein Notizbuch sollte euch schon auf den ersten Blick gefallen. Schließlich begleitet es euch über einen längeren Zeitraum. Weiterhin sollte es auch euren Bedürfnissen angepasst sein. Wer also zum Beispiel gern Skizzen machen möchte, sollte ein weißes Papier wählen. Wer aber lieber schreibt und richtige Notizen macht, wie ich, ist mit liniertem Papier gut beraten. Letztendlich ist dies aber auch eine reine Geschmackssache. Tolle und sehr besondere Modelle an Notizbüchern in vielen wundervollen Designvarianten habe ich auf www.meinnotizbuch.de gefunden. Aber auch bei Kaufhof, McPaper und Co. gibt es wunderschöne Notizbücher.

Die Aufgaben eines Notizbuches

Der Verwendungszweck eines Notizbuches ist sehr vielfältig. Zudem hat hier jeder sehr eigene Vorstellungen. Ich bspw. nutze mein Notizbuch im Job, aber auch in meiner Freizeit oder im Hausgebrauch. Ihr könnt geschäftliche Notizen darin vermerken, wenn ihr es auf der Arbeit verwendet. Ich notiere mir wichtige Termine, Adressen und auch Aufgaben, die ich zu erledigen habe. Aber auch in Schule oder Studium kommen Notizbücher häufig vor. Wenn ich in meiner Freizeit unterwegs bin, dann schreibe ich oft Gedanken, Ideen und Sachen, die mir gefallen in mein Buch hinein. Aber auch geplante Projekte, wie die Vorbereitung einer Geburtstagsfeier oder der nächste Urlaub finden darin Platz. Gern werden Notizbücher auch als Tagebücher genutzt. Hier schreibt man dann alles hinein, was passiert oder was gefühlsmäßig bewegt. Später hat man dann eine gute Erinnerung an die vielen Erlebnisse. Im Haushaltsbereich nutze ich mein Notizbuch um zum Beispiel Kochrezepte darin zu notieren. Außerdem verzeichne ich meine Ausgaben und Einnahmen.

Notizbücher übersichtlich gestalten

Damit die Notizbücher möglichst übersichtlich gestaltet werden, sollte man einige Details beachten. Dies ist zudem sehr hilfreich, wenn man später einmal bestimmte Dinge schnell wieder finden möchte. So können sie zum Beispiel nach dem Datum sortiert sein. Dies ist sicherlich die beliebteste und auch einfachste Methode überhaupt. Dazu wird einfach vor jedem Eintrag das aktuelle Datum gesetzt. Wer es noch etwas ausführlicher möchte, der kann auch noch den Wochentag hinzufügen. Eine weitere Variante, die allerdings etwas aufwändiger ist, ist die Einteilung nach dem Alphabet. Dies eignet sich besonders dann, wenn man beispielsweise Kochrezepte oder Adressen darin festhalten möchte. Dazu wird das Notizbuch in gleich große Abschnitte unterteilt und mit kleinen Registerkärtchen versehen. Diese werden mit den passenden Buchstaben beschriftet. Dann hat man schnell und einfach eine sehr gute Übersicht. Auch ein eingelegtes Lesezeichen kann für mehr Übersicht und Ordnung sorgen. Somit findet man auch schnell und übersichtlich die gewünschten Einträge wieder. Ich persönlich habe mein Notizbuch in die Bereiche Haushalt, Arbeit und Freizeit unterteilt. Die Arbeit und den Haushalt führe ich chronologisch, also nach dem Datum. Meine Einträge für die Freizeit hingegen sind wild durcheinander. Schließlich ist ein Notizbuch ein sehr praktisches Stück mit oft auch wichtigen Informationen. Selbst wenn es voll ist, wird es oft noch lange Zeit aufbewahrt. Mit der richtigen übersichtlichen Einteilung findet man meist auch nach langer Zeit noch Einträge und Notizen problemlos wieder.
 




Remove