Splitternde Fingernägel - Ursache und welche Mittel helfen dagegen?




Platz #490 in Beauty & Lifestyle, #9521 insgesamt
0

	Splitternde Fingernägel - Ursache und welche Mittel helfen dagegen?
Sokaeiko/pixelio.de

Schöne Fingernägel sind bei den modernen Frauen sehr wichtig, denn viele legen sehr viel Wert auf deren Pflege und Farbe. Aber sehr oft kommt es zu den lästigen Rissen und Verfärbungen, die man kaum verstecken kann. Viele Menschen haben ihr Leben lang brüchige und splitternde Fingernägel und fühlen sich dadurch sehr ungepflegt.

Die Ursachen für splitternde Fingernägel

Warum haben viele Menschen denn so brüchige und splitternde Fingernägel?

Es gibt unterschiedliche Gründe dafür, die man ganz individuell abwägen muss. Oft handelt es sich um den häufigen Umgang mit schädlichen Substanzen, wie Putzmittel oder Nagellackentferner, die die splitternde Fingernägel auslösen. Manchmal ist auch der Grund in der Unterversorgung mit wichtigen Spurenelementen, wie Eisen und Calcium der Grund. Doch was kann man tun? Sehr wichtig ist eine gute sorgfältige Pflege der Hände, mit Betonung auf den Fingernägeln. Die Menschen, die splitternde Fingernägel haben, sollten ihre Hände oft in warmes Wasser oder Olivenöl eintauchen lassen, damit den Fingernägeln Feuchtigkeit und Fett zurück gespendet wird und dann können Sie die Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen entfernen. Lackieren Sie die splitternde Fingernägel nicht allzu oft, weil dere Nagellackentferner die Situation noch verschlimmert. Wenn sie trotzdem nicht auf den Nagellack verzichten mächten, sollen sie wenigstens auf einen ölhaltigen Entferner umsteigen.

Wie kann man noch gegen splitternde Fingernägel agieren?

Was hilft noch, wenn man splitternde Fingernägel hat?

Sehr zu empfehlen ist ein Fingerbad in Zitronensaf, das den Nägeln viele Vitamine spendet und sie geschmeidiger und glänzender wirken lässt. Doch Vorsicht bei der empfindlichen Nagelhaut - die Behandlung mit dem Zitronensaft kann sehr schmerzhaft sein, denn Zitronensaft enthält viel Säure. Die Ernährung soll viel Calcium enthalten und die Hände sollten nicht zu oft gewaschen werden, denn dadurch werden die splitternde Fingernägel noch mehr ausgetrocknet, was ihnen gar nicht gut tut. Bei den kälteren Temperaturen sollen Sie drauf achten, dass sie immer Handschuhe tragen, was auch bei dem Kontakt mit den schädlichen Substanzen empfehlenswert ist. Wer besonders splitternde Fingernägel hat, soll sich ärztlich untersuchen lassen, vor allem auf Eisenmangel. Die gezielte Behandlung mit den Vitamin-Präparaten kann schnell Wirkung zeigen.

Vorsicht beim Eisenmangel - splitternde Fingernägel sind oft deren Folge

Gesunde Ernährung wirkt gegen splitternde Fingernägel

Viele Experten sind der Meinung, dass splitternde Fingernägel die Folge des massiven Eisenmangels sind. Eisen ist für viele lebenswichtigen Prozesse im Körper verantwortlich, wie zum Beispiel die Blutbildung, deswegen sollte man die Mangelerscheinungen überhaupt nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn es kann große Schaden anrichten. Meistens lässt sich ein Eisenmangel mit einer Ernährungsumstellung bekämpfen, doch wenn es nicht geht, sollte man mit den Vitaminpräparaten nachhelfen

Wo viel Eisen zu finden ist, ist in den Hülsenfrüchten, Nüssen und im Vollkorn. Aber es gibt auch Lebensmittel, die die Eisenaufnahme hemmen - vor allem Kaffee und Tee, die man nicht zu den Speisen nehmen soll, die viel Eisen enthalten. Wenn die Probleme wirklich hartnäckig sind, sollte man sich aber vom Arzt beraten lassen.
 

Die richtige Pflege hilft

Wenn man die Nägel richtig pflegt, kann man die Probleme beheben

Wer die Risse in den Fingernägeln bekämpfen will, braucht eine gute Pflege. Man muss aufpassen, dass die Nägel nicht zu lang werden und man sollte die mit der Nagelfeile kürzen, denn die Schere verletzt die nur zusätzlich. Was auch sehr hilfreich ist, sind die regelmäßigen Behandlungen mit den Nagelcremes und mit den Nagelölen, denn die spenden viel Feuchtigkeit

Neutrogena Hand & Nagelcreme, 75 ml

Neutrogena Hand & Nagelcreme, 75 ml

von: JOHNSON-ROC/NEUTROGENA




Auch die speziellen Schutzlacke, die die Nägel vor außen schützen, sind zu empfehlen. Ziehen Sie die Nagelhaut nicht zu weit zurück, damit die Nägel nicht reißen. Das Problem lässt sich aber so beheben, dass man den Nagelhautentferner aus der Drogerie vorsichtig mit dem Wattestäbchen aufträgt und erst danach die Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen zurück zieht.




Remove