Strenges Harkenkreuzverbot bewirkte das Gegenteil




Platz #318 in Erziehung & Kinder, #14336 insgesamt
0

Strenges Harkenkreuzverbot bewirkte das Gegenteil

http://Strenges Harkenkreuzverbot bewirkte Gegenteil

Strenges Harkenkreuzverbot bewirkte Gegenteil

Schon in der ersten Klasse lernten wir Schüler in den DDR-Schulen, dass Harkenkreuze verboten sind. Jedoch der Zusammenhang dieses schlimmen Symboles wurde uns nicht richtig erkärt. Viele Klassenkameraden durften nicht in die Jugendorganisation, "Junge Pioniere", eintreten. Eltern waren empört, wenn die Jungen Pioniere mit Trommeln und Fanfaren aufmarschierten, das erinnerte sie zu sehr an ihre eigene verlogene Hitlerjugendzeit. Da wurde sogar gespottet, da fehlt nur noch das Harkenkreuz. auf ihren Fahnen.

Geheimnisvolle Harkenkreuzbriefmarken

Die kleinen Kinder fandten das verbotene Harkenkreuz sehr geheimnisvoll. Von den Eltern wurde so vieles verboten, was die kleinen Kinder nicht begreifen konnten, Da wurden sie sogar von den grösseren Spielkameraden angestiftet. Mein kleiner Neffe kramte damals Vatis Briefmarkenalbum hervor und zeigte heimlich seinen neugierigen Freunden die verbotenen Harkenkreuzbriefmarken.

Harkenkreuzspass

So manchner kleiner Schüler, sogar Söhnleins von grossen Genossen malten Harkenkreuze mit Kreide an die Wände. Es machte ihnen Spass, wenn die Erwachsenen sich darüber aufregten und das als Revangchismus beschimpften. Wenn dann auch noch der Lehrer verkündete, dass da der Klassenfeind seine Hände im Spiel habe, fanden das die kleinen Schüler sehr komisch. Nicht ein einziger Lehrer erklärte seinen Schülern, woher das Harkenkreuz stammt. Fast kein Lehrer wusste, dass das Harkenkreuz ein uraltes heiliges Sonnensymbol, vieler Religonen ist, nicht nur der Hindus. Mit der Übernahme dieses heiligen Kreuzes, haben es die Nazis geschändet. Jedoch das links abgewinkelte Nazi-Kreuz, symbolisierte nich die Kraft der aufgehenden Sonne, sonder zeigte ihren Untergang, z.B. bei der Göttin Kali, die Zerstörung der Lebenskraft.