Strumpfhosen machen Beine sexy




Platz #424 in Beauty & Lifestyle, #7908 insgesamt
4.5
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)

 

Die ersten Strumpfhosen sieht man schon auf Bildern aus dem 15. Jahrhundert. Sie wurden aber vornehmlich von Männern getragen. Erst 1863 mit der Erfindung der Strickmaschinen wurde die Strumpfhose mehr zur Frauensache. Sie war aber den gehobenen Klassen vorbehalten. Hergestellt wurden sie aus Wolle.
Die ersten Feinstrumpfhosen wurden 1958 in Frankreich hergestellt. Durch die Weiterentwicklung der Textilmaschinen stand einer Massenproduktion nichts mehr im Weg. Die Strumpfhose löste Strümpfe mit Strumpfhaltern ab.

Heute gibt es viele verschiedene Arten von Strumpfhosen, eigentlich für jedes Outfit eine Passende.

Baumwollstrumpfhosen sind zum größten Teil aus Baumwolle, haben aber dennoch einen so hohen Elastenanteil, dass sie hauteng sind. Sie sind dicker als Nylonstrumpfhosen und werden zur kälteren Jahreszeit getragen. Durch ihre blick dichte können kleine Makel an den Beinen, wie Narben oder Besenreißer versteckt werden. Eine gute Baumwollstrumpfhose hat außerdem einen stützenden Effekt, mit dem kleine Fettpölsterchen kaschiert werden. Erhältlich sind sie in allen erdenklichen Farben von klassisch schwarz bis neonfarben und in vielen einfallsreichen Mustern. Gestrickt sind die Strumpfhosen nicht immer nur glatt, sonder auch im Rippenmuster oder mit Zöpfen. Getragen zu Röcken oder Longsleeves sind sie ein absoluter Hingucker.

Feinstrumpfhosen sind sehr feminin. Sie zeichnen sich durch eine nahtlose Verarbeitung, eine perfekte Passform und feine Maschen aus. Erhältlich ist sie von zarten 10 den bis zu den fast blick dichten 40 den. Auch hier ist eine große Angebotspalette in Farben und Mustern erhältlich. Getragen werden kann eine Feinstrumpfhose auch im Sommer, da sie winddurchlässig ist. Eine zarte Feinstrumpfhose macht schöne Beine noch schöner. Sie ist wie ein Hauch von Make-Up auf der Haut.

Des weiteren gibt es noch Spezialstrumpfhosen.
Zu diesen zählen Schwangerschaftsstrumpfhosen mit weitem Bauchbereich, Hüftstrumpfhosen zu Hüfthosen, Sommerstrumpfhosen ohne Zehen für offene Schuhe, erotische Strumpfhosen aus Netz oder feinster Spitze.
Glanzstrumpfhosen werden im Tanzsport oder Eiskunstlauf getragen.




Remove