Surf Stick Angebote vergleichen




Platz #82 in Telekommunikation, #11021 insgesamt
0

Surf Stick vergleich

Der Markt für mobiles Internet ist ständig in Bewegung. Nicht nur neue Tarife und Anbieter machen einen Vergleich recht schwer, auch die unterschiedlichen Konditionen der Angebote sind oft nicht auf den ersten Blick zu erkennen. jedoch mit ein paar einfachen Überlegungen findet jeder das passende Angebot für seine Bedürfnisse.

Die Kriterien für einen Vergleich

Das wohl entscheidende Kriterium bei der Wahl des richtigen Angebotes ist wohl das eigene Nutzungsverhalten. Wer nur gelegentlich mobil ins Internet möchte, braucht sicher keinen Vertrag mit einer festen Laufzeit. Für gelegentliches mobiles Surfen mit dem Surf Stick reicht ein prepaid-Angebot oft schon aus. Denn eine Flatrate lohnt sich nur für Vielsurfer, die nicht nur ein paar Mal im Monat ihre E-Mails von unterwegs abrufen möchten.

Ein echter Ersatz für einen Festnetzanschluss mit DSL sind die Surf Stick Angebote noch nicht. Denn nach einem bestimmten Übertragungsvolumen wird bei allen Anbietern die Übertragungsgeschwindigkeit stark reduziert. Gerade wenn man nur mit dem Surf Stick mobiles im Internet unterwegs ist und Videos ansieht oder Dateien austauscht, wird schnell das Trafficlimit erreicht.

Amazon Surf Sticks

T-Com Speedport W102 Stick

T-Com Speedport W102 Stick

von: Deutsche Telekom
Amazon Preis: EUR 51,98 (vom 7. January 2011)



Dazu sollte vor dem Kauf genau geprüft werden, ob der Netzbetreiber im bevorzugten Einsatzgebiet ausreichend Performance im Netz zur Verfügung stellt. gerade auf dem Land ist der Ausbau der Netze für mobile Datenübertragung noch nicht auf einem flächendeckenden Stand. Zwar sind die meiste Regionen schon gut ausgebaut, doch gibt es noch genügend weiße Flecken auf der Landkarte für mobiles Internet.

Die Wahl des passenden Anbieters sollte nicht zuletzt auch von der angebotenen Hardware, also dem Surf Stick, abhängig gemacht werden. Die großen Netzbetreiber bauen ihre Netze kontinuierlich für schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten aus, da sollte der Surf Stick ebenfalls für die künftigen Geschwindigkeiten geeignet sein. In einigen Regionen sind bereits Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 21,6 Mbit/s möglich.

Bei einem Surf Stick Vergleich sollte genau hingesehen werden, bevor man vielleicht zu viel Geld für das falsche Angebot ausgibt. Neben dem Preis sind vor allem die Netzabdeckung und die Abrechnungsmethode entscheidend. Prepaid-Angebote rechnen meist zeitbasiert ab, wobei Verträge mit fester Laufzeit oft eine Flatrate beinhalten. Dennoch besitzen Flatrate-Angebote für mobiles Internet mit dem Surf Stick ein Trafficlimit, nachdem die Geschwindigkeit stark gedrosselt wird.