Theatermagazin




Platz #146 in Kunst, Kultur & Foto, #5129 insgesamt
0

Sobald es auf die Weihnachtszeit zugeht, wird in Deutschen Theaterhäusern des Öfteren "Der Nussknacker" von Tschaikowski aufgeführt.

In diesem Fall wird die Geschichte vom Nussknacker in der Regel als Ballett aufgeführt. In diesem Fall wird versucht, die Kinder für das Ballett zu begeistern. Eine fantastische Welt zum Träumen bietet das Stück, vor allem weil das Spielzeug & die Puppen zum Leben erwachen.

Aber worum geht es in "Der Nussknacker"?

Eine Familie sitzt am Weihnachtsabend mit ihren Gästen vor dem Christbaum. Die beiden Geschwister kriegen ihre Weihnachtsgeschenke. Eine der beiden Geschwister bekommt im Übrigen einen Nussknacker. Doch dem kleinen Bruder der Schwester zerbricht unabsichtlich den Nussknacker. Doch glücklicherweise kann es wieder repariert werden. Als die Gäste sich verabschiedet haben, werden die Kinder ins Bett gebracht & das Mädchen fängt an zu träumen. Der Christbaum wächst in die Höhe und das Mädchen muss mit ansehen, wie eine Heer Ratten angeführt vom Rattenkönig die Spielzeuge überfallen. Aus dem Nussknacker aus Holz wird ein lebendiger Nussknacker-Soldat.

Auf diese Weise beginnt die Schlacht gegen die Ratten-Armee mit den anderen erweckten Spielzeug als Soldaten. Dabei wird der Rattenkönig getötet. Das Mädel & der Schöne Nussknacker-Prinz verknallen sich ineinander. Ein Fest im Schloss des Prinzen erleben die beiden. So tanzen die nun gewordene Prinzessin und der Nussknacker die ganze Nacht zusammen. Als die Schwester aus dem Traum erwacht, liegt sie auf dem Sofa vor dem Weihnachtsbaum und liebkost ihre Nussknacker-Puppe.

Natürlicherweise ist die Inszenierung von Theater zu Theater & von Regisseur zu Regisseuren unterschiedlich. Jedoch bleibt die Grundidee der Geschichte immer bestehen & bietet jedes Jahr aufs Neue ein tolles Theatererlebnis für die ganze Familie.

Egal zu welcher Jahreszeit, große Theaterhäuser wie das Theater XXX zeigen immer schöne Theaterstücke. Auf diese Weise lohnt sich der Besuch eines Theaters jederzeit. Theateraufführungen in verschiedenen Städten bieten auch unterschiedliche Interpretationen des Stücks.




Remove