Themen rund um Kinder, in der heutigen Zeit




Platz #5 in Erziehung & Kinder, #174 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Themen rund um Kinder, in der heutigen Zeit
© jörn buchheim - Fotolia.com

Heute möchte ich mich mit dem Thema Kind beschäftigen. Erstens habe ich selbst welche und zweitens teilen vielleicht ein paar Menschen, die die Kinder unserer heutigen Zeit auch beobachten, meine Meinung. Immer wieder, wenn wir es denn doch mal schaffen, gemeinsam zu Abend zu essen, muss ich mich wundern, was meine Kinder so alles bewegt. Das ist in der heutigen Zeit nicht mehr das Spiel blinde Kuh, sondern eher der neueste Ego Shooter, den es gerade im Mediamarkt für 90€ zu kaufen gibt.

Mich wundert diese Entwicklung gar nicht, denn die Werte und die Wichtigkeit der Dinge haben sich in den letzten zwanzig Jahren enorm verschoben. Was vor ein paar Jahren noch gereicht hat, ist heute zu wenig- und was heute zu wenig ist, das bekommt man in jedem Gespräch als Vorwurf serviert. Natürlich kann es hier nicht um den Konflikt Eltern/Kind gehen, sondern eher darum, wie man es schaffen kann, positiv auf seine Kinder einzuwirken.

Schnappt Euch eure Kinder und geht raus!

Blinde Kuh spielen- das ist da auch eigentlich schon das erste richtige Stichwort. Ich erinnere mich noch sehr gut an meine Kindheit und daran, dass mich das Blindekuhspiel eigentlich durchweg (zuerst im Kindergarten, später im Hort) begleitet hat. Daran war auch nichts verkehrt- es war ein tolles und aufregendes Spiel für uns Kinder. Meine eigenen Kinder sind nun schon etwas älter, jedoch bereue ich ein wenig, dass ich gerade solche einfachen Kinderspiele völlig aus den Augen verloren hatte. Nichts spricht dagegen, wenn man mit dem Kind hinaus geht - am besten noch die Schul- oder Kindergartenfreunde im Gebäck - so einen Topf auf die Wiese stellt und sich vielleicht sogar selbst mit die Binde um die Augen legt und auf diese Wiese einen aufregenden und schönen Nachmittag, gemeinsam mit den Kleinen verbringt. Kinder müssen nicht immer up-to-date sein, was virtuelle Spiele betrifft. Jedes Lernprogramm am Rechner hat seinen realen, und dabei oftmals viel effektiveren Ursprung im wirklichen Leben. Darauf darf man ruhig zurückgreifen und hier soll auch schon der Kern meiner Aussage liegen: Schnappt euch eure Kinder, geht mit ihnen hinaus und spielt. Es ist nicht nur so, dass die Kids damit viel besser beschäftigt sind ... geht man die Sachen richtig an, dann macht es ihnen auch viel mehr Freude, gemeinsam mit den Eltern den Nachmittag im Freien zu verbringen, als alleine im Zimmer zu sitzen und den 22 Gegner abzuschießen.