Top 3 Methoden - Geld verdienen im Internet




Platz #52 in Heimarbeit, #8028 insgesamt
3
Durchschnitt: 3 (4 Bewertungen)

Einleitung

In diesem Artikel sollen möglichst objektiv Ansätze dargestellt werden, um ein bisschen Geld im Internet dazuzuverdienen. Die realistischen monatlichen Verdienstmöglichkeiten liegen dabei im zweistelligen Bereich. Trotzdem kann der Betrag natürlich, je nach Lebenssituation, durchaus helfen über die Runden zu kommen bzw. ein kleines bisschen Geld anzusparen.

1. Paidmail - Geld verdienen durch Werbung anklicken

Es gibt mittlerweile eine unüberschaubare Flut an Angeboten, um ein wenig Geld dazuzuverdienen, einfach dadurch, dass man verschiedenste Links anklickt in Mails, die man regelmäßig geschickt bekommt. Es gibt gute und weniger gute Dienste, bei denen man sich anmeldet und die dann die genannten Mails verschicken.

Eine Übersicht und einen Einstieg in die Welt der so genannten Paidmailer bietet Paid4. Ein großer Dienst ist dabei Earnstar, welcher auch in einem weiteren Pageball vorgestellt wird.

Reich wird man damit ganz sicher nicht. Es ist eher eine Möglichkeit bei Langeweile ein paar Cents dazuzuverdienen. Auf pai4.org gibt es dazu eine schöne monatliche Statistik:
http://www.paid4.org/paidmailer

Wenn man bei den 20 ausschüttungsfreudigsten Paidmailern angemeldet ist und sich durch monatlich mehr als 4000 Mails geklickt hat, erhält man dafür durchschnittlich eine Gutschrift von gut 9 EUR. Auf das Jahr gerechnet sind das also ca. 100 EUR, die man da verdient. Je nach Gehaltsniveau lohnt sich das im Einzelfall evt. trotzdem. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

2. Casino-Boni abkassieren

Eine Möglichkeit, bei der man aber sehr disziplinert sind muss, ist sich bei diversen Online-Casinos anzumelden. Hier kann man den jeweiligen (Anmelde-)Bonus abkassieren, ihn einsetzen und wenn man nicht alles verloren hat, am Ende mit einem Plus aus der Geschichte rausgehen.

Wichtig ist, wirklich nur das einzusetzen, was notwendig ist, um hinterher einen Gewinn auch ausgezahlt zu bekommen. Hier besteht die Gefahr, dass man schnell süchtig wird und bei eventuellen Verlusten mehr eigenes Geld nachschiebt.

Eine Seite mit vielenTipps und einer Auflistung guter Casinos ist http://www.easycoins.com/ Hier bekommt man hinweise, wie man tatsächlich durch das Blackjack-Spielen in mehreren Casinos, ein paar Euros bzw. Dollars im Monat dazuverdienen kann. Die Seite schreibt von ein paar hundert Dollars. Ob's stimmt? Wer weiß...

3. Texte schreiben und online stellen

Wer interessante Texte schreibt, der findet sicher auch wen, der sie lesen möchte. Und wenn sich Leser finden und man Anerkennung bekommt, dann macht es gleich noch mehr Spaß diese Texte zu veröffentlichen. Aus diesem Grund gibt es wahrscheinlich auch immer mehr Blogs.

Tatsächlich ist es möglich mit diesen Texten, die die Leute anziehen, auch ein wenig Geld zu verdienen. Wahrscheinlich jeder hat schonmal die Werbung gesehen, die oft Google einblendet. Genauso ist es möglich durch Werbung anderer Anbieter an deren Verdienst beteiligt zu werden.

Innerhalb pageballs.com gibt es einen sehr interessanten Artikel zu Blogs und auch, wie und ob man damit konkret Geld verdienen kann: http://www.pageballs.com/bloggen-ein-schoenes-hobby-mit-viel-potential

Falls man keine eigene Homepage bzw. Blog haben sollte und trotzdem mit Texten Geld verdienen möchte, bieten sich Portale wie Pageballs oder PageWizz an. Hier schreibt man handliche Texte und stellt sie online. Um das Ganze drumherum (Webspace, Design, ...) kümmert sich der Anbieter. Auch internationale Portale gibt es, wie zum Beispiel Squidoo oder HubPages.

Bei Pageballs soll die Verdienstrate laut Anbieter bei ca. 4,30 EUR pro 1000 Views liegen. Je nach dem, wie viele Texte man schreibt und wie beliebt sie sind, kann man sich dadurch einen möglicherweise recht guten Zusatzverdienst sichern.

Fazit

Es ist äußert selten, dass jemand nur von seinen Einkünften im Internet leben kann. Trotzdem sollte man die Möglichkeit nicht ausser Acht lassen.

Mein persönlicher Favorit ist dabei das Texte schreiben. Paidmail ist relativ stumpfsinnig, aber dafür muss man auch nicht viel tun. Boni bei Casinos zum Geldverdienen zu benutzen ist eventuell sogar lukrativ, halte ich aber für etwas riskant.

Weiterführende Bücher zum Thema

Digital ProLine: Mit eigenen Digitalfotos im Internet Geld verdienen

Digital ProLine: Mit eigenen Digitalfotos im Internet Geld verdienen

von: Data Becker, Jörg Pumpa
Amazon Preis: EUR 17,95 (vom 16. October 2010)



Geld sparen mit dem Internet. Gut leben und trotzdem sparen.

Geld sparen mit dem Internet. Gut leben und trotzdem sparen.

von: books & art, impex GmbH, Olaf Huth
Amazon Preis: EUR 12,90 (vom 16. October 2010)



Die 1000-Euro-Firma: Mit wenig Geld zum eigenen Internet-Unternehmen. Konkrete Anleitung zur Gründung und Durchführung
Verbrauchermacht im Internet - Band 1. Geld sparen - Geld verdienen - Recht bekommen. Web 2.0

Verbrauchermacht im Internet - Band 1. Geld sparen - Geld verdienen - Recht bekommen. Web 2.0

von: BrunoMedia Buchverlag, Prof. Dr. Klemens Skibicki
Amazon Preis: EUR 14,90 (vom 16. October 2010)