Traumdeutung Baby




Platz #162 in Ratgeber, Anleitung & Ausbildung, #2914 insgesamt
0

Traumdeutung Baby

Träume passieren einfach, während des Schlafes. Manche sind schön, andere nicht so sehr. Während die meisten Menschen ihnen keine besonderen Bedeutungen zugestehen, gibt es die anderen, die sich fragen, ob das Unterbewusstsein etwas mitteilen möchte. Für die unterschiedlichen Traumsymboliken gibt es allerhand ausgeklügelte Bedeutungen, die zwar nicht immer zutreffen müssen, es meistens aber doch tun. Dies setzt voraus, dass man sich mit sich selbst auseinandersetzen möchte. Oftmals leidet der Träumende unter Stress, der ihm gar nicht so bewusst ist und verarbeitet diese Belastung im Schlaf. Darauf zu hören, was der Geist einem sagen will, ist also nicht verkehrt.


Wenn ein Baby im Traum auftaucht, macht sich bei vielen erst einmal Verwirrung breit. Frauen und Männer, die noch kein Kind haben, fragen sich oft, ob sie nun bald Nachwuchs erwarten. Dies versetzt einige in Panik, denn es ist noch keiner geplant. Viele Menschen Angst vor dem Elternwerden, weswegen dies auch ein Hinweis auf diese tief verwurzelte Unsicherheit sein kann. Andere freuen sich, denn sie spüren, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist, sich darüber ernsthaft Gedanken zu machen. Die Traumdeutung ist auch immer eine persönliche Sache, denn die eigene Situation spielt mit rein.


Wird ein Baby im Traum gewickelt, so kann dies ein Zeichen dafür sein, dass man besonders unsicher ist und eine bestimmte Sache immer wieder vor sich herschiebt, statt eine Lösung dafür zu finden. Damit sollte sich auseinandergesetzt werden, bevor es das Problem zu etwas schlimmeren heranwächst. Oftmals ist es gar nicht so schwer, wenn die Dinge angegangen werden, anstatt sie zu ignorieren.
 




Remove