Umzugswagen oder Möbeltaxi?




Platz #162 in Auto, Motorrad & Energie, #4419 insgesamt
0

Möbeltaxi Berlin - Die Alternative zum Umzugswagen

Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands. 3,5 Millionen Menschen leben dort. Angenommen, einer von Hundert zieht einmal im Jahr um, dann sind das 35.000 Umzüge. Und alle wollen ihr Zeug schonend transportiert haben. Zum Glück gibt es in Berlin Möbeltaxis.

Das Möbeltaxi Berlin ist die Zwischenstufe zwischen einem Umzugswagen (den die Spedition vermietet) und dem Transport der Möbel im eigenen Fahrzeug. Auch die Größe des Fahrzeugs liegt genau dazwischen. Die eingesetzten Wagen haben etwa 10 m³ Ladevolumen.

Ein häufig eingesetzter Wagen für Möbeltransporte ist der Mercedes Sprinter, mit ihm lassen sich maximal 1,3 t befördern. Das ist z.B. ein Großeinkauf bei Ikea (wo man ansonsten nicht weiß, wie man den nachhause bekommen soll). Oder ein typischer Studentenumzug von einer WG in die nächste.

Die Vorteile, eine solchen Umzugswagen in Berlin einzusetzen, liegen auf der Hand: man kommt überall hin und kann zur Not auch kurz in der zweiten Reihe parken, um die Sachen auszuladen. So wie ein Taxifahrer einem beim Kofferausladen hilft, hilft einem der Fahrer des Möbeltaxis beim Ein- und ausladen der Möbel.

Wenn man das Taxi bucht, sollte man vorher mit dem Anbieter darüber sprechen, ob man Ladehilfe benötigt, falls diese über das kurz mal mit anpacken hinausgeht. Wer einmal ein Möbeltaxi in Berlin benutzt hat, wird nie wieder Möbel im eigenen Auto transportieren wollen, schon deshalb, damit das eigene Auto nicht beschädigt wird.

Ein Anbieter, der Wert auf guten Service legt, bietet auch gleichzeitig das Entsorgen der alten Möbel an (am besten ohne Aufpreis). Damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Erst bestellt man das Möbeltaxi zu Ikea, Hübner oder Domäne in Berlin …

Dann lädt man den Großeinkauf ein und bringt ihn nachhause. Der Fahrer hilft beim Rauftragen, dann trägt man zusammen das alte Sofa runter, gibt dem Fahrer ein Trinkgeld, und dieser bringt die alten Sachen zur Entsorgung oder zu den Käufern, die es bei eBay ersteigert haben (die Kosten könnten man teilen).

Bequemer kann ein Kleinumzug oder einen Möbeltransport eigentlich nicht sein. Ein Anbieter eines solchen Service ist z.B. http://transport-taxi-moebeltaxi-berlin.de