Vorgangsbeschreibung Rezept - Kuchen backen




Platz #23 in Essen & Kochen, #839 insgesamt
4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)

Der Kuchen und seine Geschichte:

	Vorgangsbeschreibung Rezept - Kuchen backen
Kuchen backen

Der Kuchen kam erstmals im antiken Griechenland zum Vorschein. Im späteren Verlauf der Geschichte wurde der Kuchen immer mehr verbreitet. So nutzten bereits die Römer Hefe zum Backen von Kuchen. Im Mittelalter war der Kuchen eher als Früchtebrot oder süßes Brot verbreitet. Erst im 19. Jahrhundert verwendete man Speisesoda und schließlich auch Backpulver zum Backen.
Der Kuchen ist hauptsächlich in Nordamerika und Europa verbreitet, traditionell wird er nachmittags zu "Kaffee und Kuchen" verzehrt.

www.valentins.de

Kuchen allgemein:

Kuchen zählt zu den feinen Backwaren. Dabei handelt es sich um eine Teigart - für gewöhnlich süß im Geschmack. Kuchen werden je nach Art ihrer Herstellung unterschieden, so gibt es Blechkuchen oder Kuchen - gebacken in einer Backform.
Kuchen darf nicht verwechselt werden mit Torte. Ein Kuchen ist nicht gefüllt und enthält nur selten eine Glasur!

Der Teig des Kuchens besteht in der Regel aus Mehl, Zucker und einem Bindemittel, wie z.B. Ei. Dazu kommen noch etwas Fett (z.B. Butter oder Margarine), eine Flüssigkeit (z.B. Milch, Wasser, Saft) und verschiedene Aromen. Ganz wichtig ist ein Triebmittel, wie Backpulver oder Hefe. Ansonsten geht der Teig nicht auf!

Zu den bekanntesten Kuchen zählen:

  •  Apfelkuchen
  •  Bienenstich
  •  Donauwelle
  •  Erdbeerkuchen
  •  Käsekuchen
  •  Marmorkuchen
  •  Obstkuchen
  •  Russischer Zupfkuchen
  •  Rührkuchen
  •  Sandkuchen
  •  Stollen
  •  Streuselkuchen

Was braucht man zum Kuchen backen? Vorgangsbeschreibung:

Zunächst einmal sollte man sich genauestens überlegen, welches Zubehör zum Kuchen backen benötigt wird, also eine Art Vorgangsbeschreibung ausarbeiten. Hier eine Liste der wichtigsten Dinge, die man benötigt:

  1.   Küchenwaage und Messbecher zum genauen Abwiegen der Backzutaten
  2.   Rührschüsseln - es empfiehlt sich eine große, breite Schüssel zum Teig rühren bzw. schlagen. Der Schüsselboden sollte zudem abgerundet sein. Zum Schlagen von Sahne sind hohe Schüsseln besser geeignet
  3.   Handrührgerät oder noch besser eine Küchenmaschine zum Schlagen des   Kuchenteigs
  4.   Teigschaber - damit können die Teigreste gut aus der Schüssel entnommen werden und auf dem Backblech gut verteilt werden
  5.   Backbrett (mindestens so groß wie das Backblech)
  6.   Nudelholz bzw. Rollholz zum gleichmäßigen Rollen des Teigs - sollte eine glatte Oberfläche besitzen und über abnehmbare Griffe verfügen
  7.   Mehlsieb
  8.   Backpinsel zum Einfetten von den Backblechen bzw. Backformen - kleinere Pinsel, um die Kuchen mit Glasur zu überziehen
  9.   Kuchengitter zum Auskühlen des Kuchens
  10.   verschiedenen Backformen

Jetzt ist man gut gerüstet um einen Kuchen zu Backen.

Kuchen backen in Kigali

Kuchen backen in Kigali

von: Ullstein Tb, Gaile Parkin, Maja Ueberle-Pfaff
Amazon Preis: EUR 8,95 (vom 14. January 2011)



Kuchen backen (GU Küchenratgeber Relaunch 2006)

Kuchen backen (GU Küchenratgeber Relaunch 2006)

von: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, Anne-Katrin Weber
Amazon Preis: EUR 7,99 (vom 14. January 2011)



Österreichische Bäuerinnen backen Kuchen. Die besten Rezepte aus allen neun Bundesländern

Vorgangsbeschreibung von verschiedenen Rezepten:

Baileyskuchen:

250 g Puderzucker
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Becher Bailey's Irish Cream
1 Becher Öl, z.B. Distelöl oder Sonnenblumenöl
5 Eier, davon das Eigelb
5 Eier, davon das Eiweiß
Zucker- oder Schokoladenguss

Vorgangsbeschreibung bzw. Zubereitung:

Bei der Vorgangsbeschreibung muss man zunächst den Puderzucker mit dem Mehl fein sieben. Dann Backpulver, Baileys, Öl und Eigelb zusammen verrühren. Jetzt das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. Anschließend alles in die fettete Backform geben. Jetzt noch bei ca. 175°C Umluft für 40-45 Minuten im Ofen backen lassen.
Der Baileyskuchen kann mit Zucker- oder Schokoladenguss verfeinert werden.

Sandkuchen:

250 g Butter
250 g Zucker
4 Eigelb
2 Esslöffel Rum
1 Prise Salz
das Mark einer halben Vanilleschote
abgeriebene Schale einer halben Zitrone
150 g Mehl
150 g Speisestärke
4 Eiweiß

Vorgangsbeschreibung bzw. Zubereitung:

Bei der Vorgangsbeschreibung zunächst die Butter geschmeidig rühren. Dann Zucker, Salz, Eigelb, Rum, Salz, Vanillequark und die Zitronenschalen einrühren. Das Mehl mit der Speisestärke vermischen und häppchenweise unterrühren. Eiweiß steif schlagen. Dann alles zusammen in die Form geben und bei ca. 180°C etwa 15 Minuten anbacken. Dann den Kuchen kurz aus dem Ofen rausholen und eine Längsschnitt in die Oberfläche. Anschließend noch weitere 35 bis 45 Minuten backen.
Mit Puderzucker servieren und genießen.

Bananenkuchen:

4 mittelgroße Bananen
100 g Butter oder Margarine
50 g Zucker
3 Eier
500 g Weizenvollkornmehl
1 Päckchen Backpulver
1 Teelöffel Zimt
200 g Vollmilchkuvertüre

Vorgangsbeschreibung bzw. Zubereitung:

Wichtig bei der Vorgangsbeschreibung ist, dass man die Bananen zunächst zerdrückt und anschließend siebt. Fett und Zucker cremig rühren. Dann nach und nach die Eier unterrühren. Nun das Mehl mit dem Zimt vermischen und unterrühren. Die Gugelhupfform einfetten und die Semmelbröseln einstreuen. Nun den Kuchen bei ca. 170-180°C etwa eine Stunde goldbraun backen.
Anschließend den Kuchen noch mit Kuvertüre glasieren. Somit ist die Vorgangsbeschreibung fertig.

Käse-Mandarinenkuchen:

Teig:
300 g Mehl
200 g Zucker
1 Ei
125 g Margarine
1-2 Esslöffel Milch
2 Teelöffel Backpulver

Füllung:
1 kg Magerquark
500 g Sahne
4 Eigelb
4 Eiweiß
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Vanillepudding
225 g Zucker
3-4 kleine Dosen Mandarinen
1 Beutel Tortenguss

Vorgangsbeschreibung bzw. Zubereitung:

Alle Zutaten für Teig miteinander verrühren und den Teig auf ein gefettetes Backblech ausrollen.
Nun die Füllung, bis auf das Eiweiß, verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Nun die Füllung auf den Teig geben und verstreichen. Die Mandarinen nun noch auf den Teig verteilen. Anschließend bei 200°C etwa 30-60 Minuten backen lassen.
Fertig ist die Vorgangsbeschreibung! Guten Appetit!

Anniks göttliche Kuchen

Anniks göttliche Kuchen

von: Dorling Kindersley, Annik Wecker
Amazon Preis: EUR 24,95 (vom 14. January 2011)



Back-Liebe Dichte Springform mit Rohrboden Ø28cm Dr. Oetker

Back-Liebe Dichte Springform mit Rohrboden Ø28cm Dr. Oetker

von: Dr. Oetker
Amazon Preis: EUR 22,98 (vom 14. January 2011)



Dr. Oetker Mini Springform mit Rohrboden 18cm Back-Freude Classic

Dr. Oetker Mini Springform mit Rohrboden 18cm Back-Freude Classic

von: Dr. Oetker
Amazon Preis: EUR 11,98 (vom 14. January 2011)




Kuchen und Torten : die besten Back-Ideen aus unserem Werk "Das große Buch der Kuchen und Torten" , wichtige Grundrezepte Schritt für Schritt.

von: Füssen : Teubner-Edition, München : Gräfe & Unzer [in Komm.],, Christian [Mitarb.] Teubner




Die Back-Klassiker: Die 60 beliebtesten Rezepte

Die Back-Klassiker: Die 60 beliebtesten Rezepte

von: Zeitgeist Media
Amazon Preis: EUR 5,90 (vom 14. January 2011)