Was ist ein Seitensprung?




Platz #14 in Gesellschaft, #5660 insgesamt
0

Definition Seitensprung

Ein Seitensprung ist eine zärtliche oder erotische Beziehung zu einem anderen Menschen als den eigentlichen Partner. Voraussetzung um einen Seitensprung begehen zu können ist somit das Leben in einer festen Partnerschaft. Ob der Seitensprung bereits beim Kuss oder erst im Bett beginnt, ist Vereinbarungssache.

Der Seitensprung – von der strengen Ahndung zur Seitensprungbörse
Die Bibel interpretiert den Seitensprung in der Ehe als mit dem Tod zu bestrafendes Verbrechen. Dass die Rabbiner die Anforderungen an die Ahndung eines Gesetzesverstoßes nahezu unmöglich machten, ändert nichts an ihrer Abscheu gegen das Delikt. Wie bei jedem anderen mit dem Tod bestraften Verbrechen mussten die Täter für ein Todesurteil von zwei Zeugen unabhängig voneinander bei der tatsächlichen Tatausübung gesehen wurden und zudem vorher von denselben oder zwei anderen Vortatzeugen auf die Schändlichkeit ihres geplanten Tuns hingewiesen worden sein. Die Tatzeugen mussten tatsächlich den Vollzug des Ehebruchs gesehen haben, selbst die Beobachtung des gemeinsame Verschwindens im Schlafgemach galt nur als Indiz und nicht als Zeugnis über die tatsächliche Tat. Da der Ehebruch früher verpönt war, fand er nicht in der Öffentlichkeit statt, so dass die zwei Zeugen kaum jemals aufzutreiben waren. Heute scheint der Seitensprung gesellschaftsfähig geworden zu sein. Er wird sogar über spezielle Seitensprungagenturen vermittelt und nicht selten auf Parkplätzen ganz offen ausgelebt. Die beiden für eine Verurteilung notwendigen Zeugen wären in jedem Fall da, allerdings sind Seitensprünge nicht mehr strafbar. Lediglich das jüdische Eherecht kennt noch eine Folge des Ehebruchs: Er macht die religiös geschlossene Ehe zwischen den beiden Beteiligten unmöglich – wenn denn der Rabbiner nachfragt.

Der Seitensprung ist ein Zeichen für eine nicht funktionierende Partnerschaft
In Einzelfällen mögen sich Partner einen Seitensprung zugestehen. Das ist bei längeren Abwesenheiten wie einem Auslandsjahr und einem starken sexuellen Verlangen möglicherweise sinnvoll, besser für die Partnerschaft wäre aber wohl doch eine vorübergehende Enthaltsamkeit. Dass ein vergebener Mensch mit einem anderen schlafen will und diesen Wunsch auch in die Tat umsetzt, ist in jedem Fall ein ernsthaftes Krisenzeichen für die bestehende Partnerschaft. Diese muss dennoch nicht am Ende sein, sie benötigt jedoch einen langsamen Neuaufbau des verlorengegangenen Vertrauens.

Über Seitensprünge lesen

Deborah und der Sex im Knast: Eine Novelle

Deborah und der Sex im Knast: Eine Novelle

von: BookRix GmbH & Co. KG, Helmut Agnesson




Seitensprung mit Erlaubnis: Lustvolle Lovestory

Seitensprung mit Erlaubnis: Lustvolle Lovestory

von: neobooks Self-Publishing, Bärbel Muschiol




SEITENSPRUNG auf Türkisch

SEITENSPRUNG auf Türkisch

von: Keiner, Askim Utkuseven







Remove