Was mich in Düsseldorf erwartet




Platz #189 in Reisen, #4324 insgesamt
4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)

Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf

In Düsseldorf, der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen leben rund 590.000 Einwohner. Die Stadt spielt eine wichtige Rolle und gehört zu den fünf größten Wirtschafts-, Verkehrs-, Kultur- und Politikzentren in der Bundesrepublik. Aus diesem Grund ist es auch nicht verwunderlich, dass in der Messestadt am Rhein auch Heimat von etlichen Unternehmen ist, die an der Börse notiert sind. Düsseldorf ist in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Werbung, Mode, Rechtsberatung und Unternehmensberatung der vom Umsatz her stärkste Standort in Deutschland.

Auch kulturell hat die Landeshauptstadt Düsseldorf international ein hohes Ansehen und bietet vieles hinsichtlich Kultur, Kunst und auch moderner Architektur. Die Theatertradition in Düsseldorf kann ebenfalls auf eine lange Historie zurückblicken. Schon im Jahre 1585 fanden hier die ersten Theaterdarbietungen statt, wie sich aus zahlreichen Aufzeichnungen rückverfolgen lässt.

Shoppen in Düsseldorf hat ebenfalls eine Tradition und so zählt die Schadowstraße zu den bedeutendsten Einkaufsstraßen in ganz Deutschland. Weit aus bekannter ist jedoch in Düsseldorf die Königsallee, den meisten einfach auch nur unter „Kö“ bekannt. Hier findet man zahlreiche Boutiquen bekannter Modefirmen und viele andere sehr exklusive Läden. Mitten durch die Kö verläuft in Düsseldorf der Stadtgraben und am Ende des Grabens findet man hier als Wahrzeichen die Tritonengruppe. Dies ist ein Brunnen, der im Jahre 1902 errichtet wurde auf deren künstlichen Felsen sich Figuren mit dem griechische Meeresgott Triton befinden.

In Düsseldorf mit der Vorwahl 0211 leben rund 6500 Japaner und bilden dort eine der größten japanischen Kolonien in ganz Europa. Rund 500 japanische Unternehmen haben sich in der Stadt angesiedelt. Dies ist allerdings kein Zufall, denn Düsseldorf und das Land Japan verbindet eine gemeinsame Tradition. Im 19. Jahrhundert gründete nämlich der Düsseldorfer Louis Kniffler in Nagasaki das erste preußisch-japanische Handelshaus. Diese Geschäftsbeziehungen wurden immer weiter ausgebaut und rund 100 Jahre später siedelten sich dann die ersten japanischen Unternehmen in der Landeshauptstadt Düsseldorf an. Zentrum ist das Deutsch-Japanische Center in der Innenstadt, in der Nähe des Hauptbahnhofs. Das Center ist ein Bürokomplex und ist Heimat der japanischen Handelskammer und des Generalkonsulats. Außerdem befindet sich hier das Nikko-Hotel sowie zahlreiche japanische Restaurants und die beliebten Karaoke-Bars.




Remove