Wasserkocher




Platz #149 in Ratgeber, Anleitung & Ausbildung, #4413 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Ein Ratgeber zum Kauf von Wasserkochern

Wasserkocher kaufen

Viele Haushalte besitzen mittlerweile einen Kocher in der Küche. Das Erwärmen des Wassers mit dem Kocher ist viel schneller außerdem dazu noch Energieeffizienter als mit einem Küchenherd. Wer bislang keinen hat, sollte sich definitiv einen besorgen. Damit kann man z. B. nicht nur Wasser für den Tee, sondern auch für Nudelwasser und Suppen, kochen. Auf dem Markt gibt es etliche Modelle, aber nicht jeder taugt etwas. Welchen Wasserkocher soll man sich nun kaufen? Zu einem ausführlichen Wasserkocher Test geht es auf diese Seite: http://www.wasserkocher-tests.org/

Stiftung Warentest Heißwasserkocher

Jedes Jahr testet die Stiftung Warentest die aktuellsten Heißwasserkocher. In dieser Prüfung werden etliche Faktoren berücksichtigt. Hier ein Überblick der verschiedenen Faktoren die bei einer Prüfung ausschlaggebend sind:

  • Kochen & Warmhalten
  • Umwelt
  • Tempo

Kocher Testsieger

Die Testsieger der Stiftung Wartentest Heißwasserkocher waren 2013 der Bosch Styline TWK8613 und der Siemens TW86103. Beide Kocher kosten ca. 60 Euro.


Vorzüge:

  • Zuverlässig
  • Einfache Reinigung
  • Ausdauernd

Nachteile:

  • Werden äußerlich heiß
  • Abdeckungen sind meistens auch aus Plaste

Kunststoffwasserkocher

Wen es nicht stört, dass Kunststoff gewisse schädliche Stoffe innehat und solche auch beim Erwärmen herausgelöst werden können, sollte einen Kocher aus Plaste kaufen. Diese sind preiswert und dazu gibt es verschiedene gute, von Bekannten Herstellern, die ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis besitzen und hierbei noch qualitativ hochklassig sind. Der kleine Preis kommt durch die Wahl des Werkstoffs zu Stande und die Tatsache, dass der Wasserkocher keine Zusatzfunktionen hat dadurch simpel und einfach nur das Wasser kochen kann. Von billigen Produkten wird abgeraten, da diese immer wieder nach Kunststoff muffeln und bei dem erwärmen einen unangenehmen Geruch absondern, ebenso wie das H2O chemisch schmecken lassen.
An dieser Stelle eine Aufzählung von Plaste Kochern die zu empfehlen sind:

 

  • Philips HD 4646/00
  • Bosch TWK3A014
  • Bosch TWK3A011
  • Siemens TW3A

Kocher Glas

Eine Alternative zu Kochern aus Kunststoff und Metall sind Kocher aus Glas. Da Glas ein naturgemäßer Rohstoff ist, gibt es keine Metallische Bestandteile oder Weichmacher an das H2O ab. Diese Besonderheit kommt Allergikern und Personen mit einem empfindlichen Geschmackssinn zu Gute. Ein großes Defizit ist, dass Glas ein äußerst fragiles Material ist. Wenn mal der Heißwasserkocher auf den Erdboden fällt, dann ist selbiger meistens ruinieret. Wer also nicht mit viel Geschick gesegnet ist, sollte hier möglicherweise von einem Kauf absehen. Trotzdem sehen diese Wasserkocher sehr gut aus, da der Korpus durchsichtig ist. Man kann das Wasser beim heiß machen anschauen. Verschiedene Hersteller verbauen in den Boden Leuchtdioden und machen somit den Wasserkocher zu einem besonderen Highlight.


Gute Erzeuger

An dieser Stelle ist eine Liste von Erzeugern welchen man vertrauen kann.

  • Severin Heißwasserkocher
  • Bosch Kocher
  • Philips Wasserkocher
  • Tefal Kocher
  • Krups Kocher