Wie der Schwimmbadbesuch zum Stromsparen beiträgt




Platz #122 in Sport & Erholung, #3116 insgesamt
0

Morgens ins Schwimmbad zu gehen spart zu Hause Strom und Wasser beim Duschen

Das morgendliche Schwimmen vor der Arbeit kann zum Energiesparen beitragen. Das gilt natürlich nur dann, wenn der Schwimmbadbesuch ohnehin eingeplant ist, denn in anderen Fällen ist das Eintrittsentgelt tatsächlich höher als die Strom- und Wasserersparnis. Eine weitere Voraussetzung ist, dass im Schwimmbad nicht ausgerechnet am frühen Morgen ein höherer Eintrittspreis als während des Tages zu bezahlen ist – was dem neuen Tarifmodell in Berlin zufolge künftig der Fall sein wird. Das ist allerdings weitgehend einzigartig in Deutschland, in den meisten anderen Städten gilt ein linearer Badetarif. Sowohl in Münster als auch in Templin ist eine Änderung auch nicht zu erwarten, da die Überfüllung der Bäder am frühen Morgen nicht zu beobachten ist. Offensichtlich haben in Berlin viele Menschen schon den Trick gekannt, durch die Verlegung ihres Schwimmbadbesuches auf den frühen Morgen Geld zu sparen. Gelegentlich schwimmen zu gehen, ist auf jeden Fall als leicht durchführbarer Sport zu empfehlen. Voraussetzung für den morgendlichen Gang ins Panibais ist natürlich, dass der Dienstplan das ermöglicht.

Im Schwimmbad muss jede(r) duschen
Wer ein Schwimmbad besucht, muss vor dem Sprung in den Becken den Duschraum aufsuchen. Das gilt für die Schwimmhalle ebenso wie für das Freibad und wird zumindest im Hallenbad zumeist vom Bademeister stringent kontrolliert. Diese Pflicht zum Duschen vor dem Baden im öffentlichen Schwimmbad gilt auch, wenn der Besucher oder die Besucherin vor der Fahrt in die Badeanstalt zu Hause geduscht hat. Das ist aus hygienischen Gesichtspunkten sinnvoll, da die Badeaufsicht nicht feststellen kann, welcher der Schwimmbadgäste die Badeanstalt bereits geduscht erreicht hat. Somit bietet es sich an, vor der Ankunft im Schwimmbad nicht zu Hause zu duschen und auf diese Weise Kosten für Strom und Wasser zu sparen. Da die Dusche im Schwimmbad ohnehin vorgeschrieben ist, bürdet Ihr durch Eure Sparmaßnahme keine privaten Kosten der Allgemeinheit auf. Als Argument gegen das ausschließliche Duschen in der Schwimmhalle oder im Freibad mögt Ihr einwenden, dass Ihr im Bus unangenehm riecht. Abgesehen davon, dass Ihr das Schwimmbad auch mit dem Fahrrad erreichen könnt, lässt sich die kurze Busfahrt geruchstechnisch überwinden, indem Ihr Euch vor dem Gang zur Bushaltestelle kräftig mit Deo und/oder Parfum einsprüht.

Auch nach dem Baden im Schwimmbad duschen?
Die Dusche nach dem Baden im Schwimmbad ist naturgemäß nicht vorgeschrieben, da sie sich nicht auf die hygienischen Verhältnisse im Bad auswirkt. Dennoch ist sie sinnvoll, um das in den meisten Schwimmbädern vorhandene Chlor abzuspülen, welches sonst bei empfindlicher Haut zu Reizungen führt. Bei einer Saunabenutzung wird zusätzlich die Dusche zwischendurch empfohlen beziehungsweise bei einem Wechsel von der Sauna in das Abkühlbecken oder in das Schwimmbecken aus hygienischen Gründen vorgeschrieben.

Auch zum Schwimmen gibt es Lektüre

Schwimmen - Die 100 besten Übungen

Schwimmen - Die 100 besten Übungen

von: Meyer & Meyer Sport, Blythe Lucero
Amazon Preis: EUR 18,95 (vom 15. November 2013)



Schneller Schwimmen: Die Trainingspläne für Schwimmer und Triathleten

Schneller Schwimmen: Die Trainingspläne für Schwimmer und Triathleten

von: Spomedis, Holger Lüning
Amazon Preis: EUR 19,95 (vom 15. November 2013)



LESEMAUS, Band 54: Max lernt schwimmen

LESEMAUS, Band 54: Max lernt schwimmen

von: Carlsen Verlag GmbH, Christian Tielmann, Sabine Kraushaar
Amazon Preis: EUR 3,90 (vom 15. November 2013)



Wenn die Ziege schwimmen lernt

Wenn die Ziege schwimmen lernt

von: Beltz & Gelberg, Nele Moost, Pieter Kunstreich
Amazon Preis: EUR 9,95 (vom 15. November 2013)



Besser schwimmen: Effizientes Training für alle Stilarten

Besser schwimmen: Effizientes Training für alle Stilarten

von: Blv Buchverlag, Michael Hahn
Amazon Preis: EUR 16,99 (vom 15. November 2013)






Remove