Wie schreibe ich einen Pageball?




Platz #55 in Pageballs Tipps, #5344 insgesamt
4.733335
Durchschnitt: 4.7 (15 Bewertungen)

Wie schreibe ich einen Pageball?

Erfahre hier alles was nötig ist, um Deinen ersten Pageballs zu erstellen.

Ein Pageball ist eine Webseite, mit der Du auf einfache Weise viel machen kannst. Hier erfährst Du, wie man mit einem Pageball Geld verdient und wie kann man für ihn Leser findet.

Was ist ein Pageball?

Eine Webseite aus Bausteinen

Um schon in wenigen Minuten einen Pageball zu erstellen, muss man nur einige wichtige Dinge über Pageballs wissen:

  • Ein Pageball besteht aus Bausteinen. Du kannst Bausteine zu einem Pageball jederzeit hinzufügen, wenn Du ihn um weiteren Text, Videos, Werbung und Vieles mehr erweitern willst.
  • Ein Pageball wird in einer Kategorie angelegt. Wähle die richtige Kategorie, wenn Du einen Pageball erstellst, damit er mehr Leser anlockt, die nach einem Thema suchen.
  • Gleich welche Kategorie es ist, alle Bausteine sind in allen Kategorien verfügbar.
  • Nachdem Du den Pageball erstellst hast, musst Du ihn veröffentlichen, damit ihn andere sehen können.

Der "Erstelle einen neuen Pageball" - Button

Dein Dashboard und Dein Benutzerkonto

Auf jedem Pageball, auf der Startseite und in Deinem Dashboard findest Du den Button "Erstelle einen neuen Pageball". Mit einem Klick auf den Button, machst Du Dich auf den Weg, Deinen ersten Pageball zu erstellen.

Wenn Du noch kein kostenloses Benutzerkonto bei Pageball hast, dann kannst Du jetzt ein Konto erstellen. Gib dazu einfach Deine E-Mail und Deinen Namen ein.

Du bekommst nach einigen Augenblicken eine E-Mail mit einem Link, um Dein Passwort zu setzen. Klicke auf den Link, setze Dein Passwort und speichere die Einstellung.

Anschließend kannst Du in Deinem persönlichen Dashboard, oder über den "Erstelle einen neuen Pageball"-Button Deinen ersten Pageball erstellen.

Mit 3 einfachen Schritte zum eigenen Pageball

Absolut wichtig. Der Titel und die Kategorie!

Im ersten Schritt wirst Du nach dem Titel für Deinen Pageball gefragt: "Bei meinem Pageball geht es um". Einige wichtige Tipps und Hinweise:

  • Der Titel ist nicht nur die Überschrift, er bestimmt auch die URL. Die URL ist die Web-Adresse Deines Pageballs, die nach www.pageballs.com/ im Browser erscheint.
  • Verwende den Titel um Dein Thema zu beschreiben. Die ein bis drei wichtigsten Worte sollen darin erscheinen. Das ist wichtig für Suchmaschinen, damit Leute Deine Seite unter diesen Begriffen finden können.
  • Du kannst den Titel später nicht mehr ändern, damit Links und Bookmarks gültig bleiben.
  • Der Titel sollte das Interesse von Lesern wecken und den Inhalt Deines Pageballs einleiten.

In Schritt Zwei, kannst Du entscheiden, welchen Zweck Dein Pageball hat. Mit der Auswahl können Leser Deinen Pageballs besser verwalten und Du hilfst mit der Information den Pageball Coaches, Dich zielgerichtet zu unterstützen.

In Schritt Drei wähle die richtige Kategorie aus. Die Kategorie entscheidet mit über den Erfolg Deines Pageballs. Die Kategorie lässt sich nachträglich jederzeit ändern.

Texte für Deine Bausteine

Gute Inhalte sind das Wichtigste

Die besten und bekanntesten Seiten haben interessante Inhalte, persönliche Ratschläge und haben einen Nutzen für den Leser.

  • Sprich Deine Leser persönlich an, als wenn Sie vor Dir sitzen würden. Erzähle Ihnen einen interessante und unterhaltsame Geschichte.
  • Überlege Dir vorher, was Du dem Leser mitteilen willst. Verrat ihm nicht alles am Anfang (er soll ja weiterlesen), aber sag ihm zu Beginn, was Dich bewegt über Dein Thema zu schreiben.
  • Perfektion ist zur Erstellung eines Pageballs nicht nötig - es geht um den Inhalt. Es ist auch kein Grammatik-Wettbewerb. Je einfacher und kürzer ein Satz ist, desto besser.
  • Ein guter Pageball hat ungefährt 500 bis 1000 Worte. Einzelne Worte zählen? Nicht nötig, aber Zeilen. :-) Eine Zeile hat ungefährt 10 Worte. Ein optimaler Text-Baustein besteht aus 20 Zeilen. (20 x 10 = 200 Worte). Mit drei bis fünf Text-Bausteinen ist Dein Pageball optimal ausgestattet.
  • Schau Dir auch die Hinweise zur Text-Formatierung an. Dort lernst Du schnell die Grundlagen, die einen Text lesbarer machen und wie Du auf andere Seiten Links setzen kannst.

Mach Deinen Pageball bekannt

... und verdiene Geld.

Mit Bausteinen, wie dem Amazon-Baustein, kannst Du zu Deinem Inhalt passende Werbung schalten. Du bekommst automatisch 50% der Einnahmen auf Dein Pageball Konto gutgeschrieben. Die Auszahlung erfolgt über ein Paypal Konto, sobald Du eines in Deinem Dashboard eingerichtet hast.

Die größte Zahl Deiner Leser kommt automatisch über Suchmaschinen. Dies kann jedoch einige Zeit dauern.

Nachdem Du Deinen Pageball erstellt hast, kannst Du den Vorgang, Deinen Pageball bekannt zu machen, beschleunigen:

  • Nutze den "Weitersagen" Button, um Deinen Pageball in Sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter usw. bekannt zu machen.
  • Lade Freunde zu Pageballs ein
  • Lese und kommentieren andere Pageballs. Damit machst du andere auf Dich und Deine Pageballs aufmerksam.
  • Verwende Bilder. Das Bild in diesem Artikel ist von © Yvonne Bogdanski - Fotolia.com
  • Frag andere Leute mit Webseiten, ob Sie einen Link auf Deinen Pageball auf ihrer Seite machen wollen

Du bist bereit!

Auf zum ersten Pageball.

Das Wissen, was Du bist jetzt über die Erstellung von Pageballs gelernt hast, reicht vollkommen aus, um Deinen ersten Pageball zu erstellen und damit ein echter Pagemaster zu werden.

Nachdem Du die ersten Erfahrungen gemacht hast, kannst Du dir weitere Tipps in dieser Kategorie anschauen. Übung macht den Meister! Viel Spass beim ersten Pageball.