Wohnaccessoire Paravent




Platz #390 in Haus & Garten, #5919 insgesamt
0

Die Wiederentdeckung der "Spanischen Wand"

Der Paravent, auch bekannt als "Spanische Wand", kam ursprünglich aus China und Japan nach Europa, wo er vorrangig von Adeligen als Sichtschutz beim Ankleiden genutzt wurde. Heute werden die faltbaren Wände vielfältig eingesetzt und es gibt sie in allen erdenklichen Designs.

Der klassische Paravent besteht aus 3 Elementen, die mit Scharnieren miteinander verbunden sind. Inzwischen finden sich aber auch Modelle aus 4 oder mehr Teilen. Bei den Materialien und der Gestaltung sind der Fantasie keine Grenzenzen gesetzt. Ob farbenfroh bemalt, elegant mit Seidenstoffen bespannt oder mit auffälligem Fotodruck - die Auswahl ist riesig! Günstige Paravents sind IKEA, Amazon und Co. schon ab 40 Euro erhältlich.

Mehr als nur ein Raumteiler

Die flexiblen Wände eignen sich ideal, um große Räume in gemütliche Einheiten zu unterteilen, sei es im Schlafzimmer, im Wohnbereich oder auch im Büro. Auch wenn sich mehrere Geschwister ein Kinderzimmer teilen, sind Paravents nützlich, um jedem Kind sein eigenes Reich zu schaffen. Wird die Wand einmal nicht benötigt, kann sie aufgrund der Scharniere platzsparend zusammengefaltet und verstaut werden.

Nicht nur drinnen, sondern auch draußen auf dem Balkon oder der Terrasse erweisen sich die flexiblen Wände als äußert nützlich. Paravents aus robusten Materialien wie Bambus oder Holz dienen als Schutz gegen Wind und Sonne. Außerdem können sie als Sichtschutz gegen neugierige Blicke genutzt werden.

Paravents für drinnen und draußen

Paravent selber machen

Mit ein bisschen Geschick kann man die faltbaren Schmuckstücke auch selbst anfertigen und individuell gestalten. Viel mehr als zugeschnittene Holzplatten aus dem Baumarkt und ein paar Scharniere braucht es dafür nicht. Für die Verzierung eignen sich beispielsweise Fototapeten, Acryllack oder bunte Stoffe zum Bespannen.

Anleitungen zum Selbstbau eines Paravents findet sich z.B. hier:

Wer sich handwerklich nicht ganz so viel vornehmen möchte, aber trotzdem auf ein individuelles Design nicht verzichten will, der kauft sich einfach einen schlichten, günstigen Paravent mit glatter Oberfläche und beklebt diesen mit einer Tapete in seinem Wunschdesign.

Eine weitere schöne Alternative sind faltbare Fotogalerien, die mit eigenen Fotos bestückt werden können.