Zeitfresser Fernseher – wie viel die Deutschen im Schnitt in die Röhre gucken




Platz #146 in Kino & Fernsehen, #8412 insgesamt
0

Zeitfresser Fernseher – wie viel die Deutschen im Schnitt in die Röhre gucken
Zeitfresser Fernsehen - einfach mal abschalten!

Erst wenn man keinen TV mehr hat, oder wie in unsrem Fall, aufgrund sprachlicher Barrieren in einem anderen Land das TV-Programm nicht wirklich genutzt werden kann, wird einem bewusst, wie viel Zeit man tagtäglich vor der Glotze verbringt. Grund genug, mal ein paar Fakten vorzustellen.

Zwei Monate im Jahr – 24 Stunden am Tag

Laut einer Statistik, die ich auf der Webseite von „Statista – Das Statistiken Portal“ gefunden habe, verbringen alle Deutsche zwischen 14 und 50 Jahren täglich im Schnitt 220 Minuten vor dem TV. Dies sind wie gesagt circa 2 Monate im Jahr rund um die Uhr. Ein Haufen Holz! Vor allem, wenn man sich mit dem ganzen Quatsch der ausgestrahlt wird mal näher auseinandersetzt. Ganz vorne mit dabei sind die vormittäglichen Weichmacher, die in Form sogenannter Realitysoaps daherkommen. Oder wenn irgendwelche Menschen gesucht werden. Schwiegertöchter, Bauern, Models und Superstars.
 

Hier mal eine Statistik aus dem letzten Jahr:

Durchschnittliche Fernsehdauer pro Tag 2007 und 2012
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Macht auch Spaß:

Kosmos 6930150 - Die Siedler von Catan

Kosmos 6930150 - Die Siedler von Catan

von: KOSMOS, Klaus Teuber
Amazon Preis: EUR 23,98 (vom 3. December 2013)



Das Lied von Eis und Feuer 01: Die Herren von Winterfell

Das Lied von Eis und Feuer 01: Die Herren von Winterfell

von: Random House Audio, George R.R. Martin, Reinhard Kuhnert
Amazon Preis: EUR 24,99 (vom 3. December 2013)



MB Spiele 98831100 - Twister - Neuauflage 2012

MB Spiele 98831100 - Twister - Neuauflage 2012

von: Hasbro
Amazon Preis: EUR 22,99 (vom 3. December 2013)



Und wie viel Zeit verbringen wir mit anderen Medien?

Platz zwei: das Radio. Im Schnitt hören wir um die 190 Minuten Radio am Tag.

Das World Wide Web hält den dritten Platz ein. Noch, denn meines Erachtens werden diese Werte schon bald drastisch nach oben gehen. Im letzten Jahr nutzen die Deutschen circa 83 Minuten das Internet täglich. Interessant ist die JIM-Studie, die besagt, dass satte 70 % aller Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren keinen Tag ohne WWW auskommen. Nur süße 20 % haben leicht verschämt zugegeben, dass sie hin und wieder mal ein Buch aufschlagen.

Bücher, Zeitungen und Printmedien bilden weit abgeschlagen die Rücklichter der Statistik. 22 Minuten gehen am Tag für das Durchstöbern der Tageszeitung drauf, 22 Minuten schmökern die Deutschen in Büchern und um die sechs Minuten werden Zeitschriften gewidmet.

Mein Fazit:

TV ist ja mal ganz nett, doch wenn man nicht mehr – oder nur bedingt – auf dieses Medium zugriff hat, wird einem bewusst, das einem rein gar nichts fehlt. Man hat Zeit für Kreativität. Geht gerne vor die Haustüre. Wenn schon TV, dann nur die Sachen ansehen, die einem wirklich interessieren. Was allerdings zum TV-Erlebnis positiv beiträgt, ist die richtige Positionierung des Gerätes selbst. Mit einer guten Wandhalterung kommen da schon fast Kino-Gefühle auf. Wer noch keine hat, findet getestete TV Halterungen auf www.tv-wandhalterung.info.