Zungenpiercing - Trend oder Schmuck?




Platz #50 in Beauty & Lifestyle, #1378 insgesamt
0

Piercingschmuck ist modern

Piercings gelten schon viele Jahre neben Tatoos zu einer besonderen Art des Körperschmucks. Egal ob im Ohr, in der Nase oder an intimen Stellen sind sie vor allem bei der jungen Generation sehr beliebt.


Der absolute Renner unter den Piercings ist das Zungenpiercing. Das Zungenpiercing sieht nicht nur gut aus, sondern es fühlt sich auch verdammt gut an.

Ein Zungenpiercing wird in sekundenschnelle durch die betäubte Zunge gestochen. Das geht so schnell, dass es kaum weh tut. Erst hinterher, wenn die Zunge anschwillt, kommt es für ein paar Stunden zu einer schmerzende Zunge. Doch wenn alles gut läuft, sind die Schwellungen nach ein paar Tagen vorbei und die Zunge wird durch ein nett anzusehendes Zungenpiercing geschmückt. Das praktische daran ein Piercing an dieser Stelle zu tragen: Nicht jeder sieht es auf den ersten Blick und wenn man als Zungenpiercing-Träger bedacht ist, bekommen wirklich nur diejenigen Einblick in das Geheimnis, die auch davon wissen sollen.

Zungenpiercings sind dabei mittlerweile in vielen Varianten erhältlich. In Form des klassischen Silberstäbchens in unterschiedlichen Größen oder auch mit bunten Perlen am Ende. Sogar Leuchtkugeln sind möglich. Und auch Dreiecke, Blumen oder ausgefallene Formen sind kein Problem. Das Zungenpiercing ist vom klassischen Metalllook bis hin zu bunten Farben erhältlich.




Remove