50 kleine Tipps für Blogger (und andere Webmaster)




Platz #3 in Online Marketing, #45 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Die ersten 25 Tipps für deinen Blog

50 kleine Tipps für Blogger (und andere Webmaster)
(C) Berkeley via sxc.hu

Täglich gibt es tausende neuer Blogs und jeder ist eben mal Anfanger. In der nachfolgenden Liste findest du 50 kleine Blogtipps welche du ganz einfach in deinem Blog umsetzen kannst. Falls die Liste für dich hilfreich ist, würde ich mich freuen wenn du diese via Twitter und Facebook verbreiten würdest.

  1. Lies dir alle nachfolgenden Tipps durch und erledige sie alle.
  2. Hinterlasse Kommentare auf anderen Blogs und mach so auf dich aufmerksam.
  3. Veröffentliche einen Gastartikel auf einem anderen Blog. Am besten ein Blog aus dem gleichen Themengebiet mit mehr Besuchern als dein eigener.
  4. Trage deinen Blog, falls dieser schon einige Zeit besteht, im DMOZ Verzeichnis ein.
  5. Überprüfe ob deine Adsense Blöcke an sinnvollen Stellen eingeblendet sind, falls du Adsense nutzt.
  6. Finde heraus, welche Blogger in deinem Themengebiet der bekannteste ist.
  7. Fange an beim bekanntesten Blogger sinnvolle Kommentare zu hinterlassen.
  8. Versuche die Aufmerksamkeit dieses bekanntesten Blogger zu bekommen, baue eine Beziehung auf und profitiere davon.
  9. Erstelle einen interessanten Artikel bei Pageballs und erhalte dadurch zusätzliche Besucher für deinen Blog.
  10. Starte ein Ideenbuch (echtes Notizbuch aus Papier), trage es immer bei dir und halte darin alle möglichen Ideen für deinen Blog fest.
  11. Widme einige Seiten deines Ideenbuches einzig den Ideen für neue Artikel.
  12. Beginne damit deinen Besuchern am Ende jedes Artikels mindestens eine Frage zu stellen. So kannst du mehr Kommentare bekommen.
  13. Interviewe einen bekannten Blogger und stelle kontroverse Fragen. Einige Links und neue Besucher sind dir sicher.
  14. Installiere ein Analysetool wie zum Beispiel Google Analytics, um mehr über deine Besucher herauszufinden.
  15. Finde anhand der Statistik deinen beliebtesten Artikel und finde heraus ob du zu dem Thema einen weiteren Artikel schreiben kannst.
  16. Wähle einen zufälligen Artikel und schreibe dazu einen zweiten Teil.
  17. Setze dir Ziele dafür, was du mit deinem Blog erreichen willst und kontrolliere diese regelmässig.
  18. Starte einen Newsletter und erteile den Abonnenten darin deine besten Tipps.
  19. Kontrolliere deinen Blog auf defekte Links und ersetze oder korrigiere diese.
  20. Schreibe einen Monat lang täglich einen Artikel
  21. Starte eine Facebook Fanpage zu deinem Blog.
  22. Starte einen Twitter Account zu deinem Blog.
  23. Richte ein, dass deine Artikel automatisch im Twitter erscheinen.
  24. Wähle einen zufälligen Artikel aus und kontrolliere diesen auf Fehler.
  25. Lese ein Buch zum Thema Blogging (z.B. Blog Boosting).

Buch Tipps für Blogger

Blog Boosting: Marketing / Content / Design / SEO

Blog Boosting: Marketing / Content / Design / SEO

von: mitp, Michael Firnkes
Amazon Preis: EUR 24,95 (vom 18. January 2012)



Blogging für Dummies

Blogging für Dummies

von: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Shane Birley, Thomas Wanhoff
Amazon Preis: EUR 22,95 (vom 18. January 2012)



Professionell bloggen mit WordPress

Professionell bloggen mit WordPress

von: Carl Hanser Verlag GmbH & CO. KG, Tom Alby
Amazon Preis: EUR 34,90 (vom 18. January 2012)



Blogs, Video & Online-Journalismus. oreillys basics

Blogs, Video & Online-Journalismus. oreillys basics

von: O'Reilly, Moritz "Mo" Sauer
Amazon Preis: EUR 24,90 (vom 18. January 2012)



Und noch 25 Tipps für deinen Blog

  1. Wähle eine Artikelserie mit mindestens drei Teilen.
  2. Nimm dir eine halbe Stunde Zeit und ein grosses Blatt Papier und brainstorme generelle Ideen und schau was dabei raus kommt.
  3. Schreibe einen Artikel mit einer Top 10 Liste.
  4. Schreibe einen Artikel mit einer Top 100 Liste.
  5. Finde einen neuen Weg um mit deinem Blog Geld zu verdienen.
  6. Schreibe einen Artikel mit 1'000 Wörtern oder mehr.
  7. Registriere dich bei 10 Social Bookmarking Service und nutze diese für jeden geschriebenen Artikel.
  8. Bringe deine Wordpress Installation auf den neusten Stand.
  9. Aktualisiere alle Plugins deines Blogs.
  10. Mach bei einer Blogparade mit (z.B. von SLweb zum Theme Sprache und Beruf).
  11. Vordere deine Besucher dazu auf, sich am Blog zu beteiligen (z.B. Kommentare, Gastartikel oder Social Media).
  12. Erstelle eine „Über“ Seite mit Infos über deinen Blog (Thema, Zielgruppe, über dich).
  13. Beschäftige dich mit den Themen Linkbuilding und SEO und wende das Gelernte auf deinen Blog an.
  14. Setze in jedem Artikel mindestens einen Link auf einen älteren Artikel.
  15. Verlinke auch regelmässig externe Seiten.
  16. Starte eine Blogparade und gib den Teilnehmern Preise.
  17. Schreibe zehn Artikel im Voraus und stelle diese so ein, dass sie in regelmässigen Abständen automatisch erscheinen.
  18. Setze auf ein professionelles Theme.
  19. Finde ein Alleinstellungsmerkmal um dich von der Konkurrenz abzuheben.
  20. Lese die Artikel der Konkurrenz und lerne davon.
  21. Analysiere die besten Blogs deines Themengebiet und versuche Gemeinsamkeiten zu finden, welche du imitieren kannst.
  22. Lerne täglich etwas neues und wende es auf deinen Blog an.
  23. Besuche meinen Blog und lerne besser bloggen.
  24. Erweitere diesen Artikel um einen eigenen Tipp. Hinterlasse dazu einen Kommentar.
  25. Wenn du alle Tipps umgesetzt hast, dann beginne einfach von vorne.



Remove