Arbeit am Bau




Platz #139 in Humor, #9156 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Ein Bauarbeiter war im 3. Stock eines Rohbaus. Er benötigte dringend eine Säge, war aber zu faul um sie von unten zu holen. Also rief er seinem Kollegen am Boden zu, was er brauchte. Der konnte aber kein Wort verstehen. Also versuchte der Bauarbeiter dem Kollegen mittels Zeichen zu erklären, was er brauchte. Zuerst zeigte er auf seinen Kopf (für "ich"), dann auf seinen Bauch (für "brauche") und dann machte er mit der Hand die typische Sägebewegung. Der Kollege am Boden nickte "verstanden", ließ seine Hosen fallen und begann sich einen runterzuholen. Der Bauarbeiter im 3. Stock war angefressen, dass ihn der Kollege offensichtlich nicht verstanden hatte und stürmte ins Erdgeschoß. "Du Trottel, ich habe versucht Dir zu erklären, dass ich eine Säge brauche!"
Der Kollege antwortete: "Ich weiß, ich wollte Dir nur mitteilen, dass ich gleich komme!"
 

Amazon Arbeit am Bau

Scheißleben: Alles wahr, alles witzig, solange es nicht dir passiert ...

Scheißleben: Alles wahr, alles witzig, solange es nicht dir passiert ...

von: Goldmann Verlag, Maxime Valette, Nora Schreiber
Amazon Preis: EUR 9,95 (vom 26. July 2011)



GEDULDSFÄDEN NERVENNAHRUNG

GEDULDSFÄDEN NERVENNAHRUNG

von: liebeskummerpillen




Haus, Frauen, Sex.: Roman: Das ist ein sehr kluges und witziges Buch

Haus, Frauen, Sex.: Roman: Das ist ein sehr kluges und witziges Buch

von: Goldmann Verlag, Margit Schreiner
Amazon Preis: EUR 7,90 (vom 26. July 2011)



Text gute Frauen

11 Leute hingen an einem Seil an einem
Hubschrauber, 10 Männer und eine Frau.
Da das Seil nicht stark genug war,
beschlossen sie, daß einer loslassen müsse
weil sonst alle abstürzen.
Sie konnten sich nicht entscheiden, bis
schließlich die Frau eine ergreifende Rede
hielt. Sie sagte, daß sie freiwillig
loslassen würde, weil Frauen gewohnt seien
alles für die Kinder und den Mann
aufzugeben.
Den Männern alles zu schenken und nichts
zurück zubekommen. Als sie fertig war
begingen alle Männer zu klatschen.
Unterschätze nie die Macht einer Frau!
 




Remove