Arten der elektrischen Zahnbürsten




Platz #445 in Gesundheit & Wellness, #5321 insgesamt
0

Es ist längst kein Geheimnis mehr: elektrische Zahnbürsten reinigen die Zähne effektiver.

Arten der elektrischen Zahnbürsten
Elektrische Zahnbürste

Beläge werden gründlich entfernt, selbst da, wo eine manuelle Zahnbürste nicht oder nur schwer hinkommt. Zahnärzte empfehlen zur täglichen Reinigung eine elektrische Zahnbürste. Doch welche soll man hier als gesundheitsbewusster Mensch nehmen? Begriffe, wie Schallzahnbürste oder Ultraschallzahnbürste, wollen erst einmal erklärt werden.

Foto: uschi dreiucker / pixelio.de
 

Rotierend-oszilierende Zahnbürste

Die einfachste Art der elektrischen Zahnbürsten

Die elektrische Zahnbürste ist jedem ein Begriff. Sie wird mit einem Akku betrieben, kann über die Ladestation nachgeladen werden und reinigt die Zähne durch rotierende Borsten. Dadurch wird das Putzen optimiert, denn der Anwender braucht lediglich die Zahnbürste auf den Zähnen zu halten, alles andere macht das Gerät von alleine. Unterschiedliche Bürstenaufsätze sind erhältlich, auch für die Zahnzwischenräume.

Es gibt auch Dentalstationen, die, neben der elektrischen Zahnbürste, auch eine Munddusche enthalten, die antibakteriell spült. Das Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste ist zudem schonender, da kein Druck auf die Zähne ausgeübt wird und weniger vom Zahnschmelz abgetragen wird. Unterschiedliche Leistungsstufen sind bei modernen Zahnbürsten einzustellen. Auch die Putzdauer kann durch einen Timer angezeigt werden.
 

Elektrische Schallzahnbürste

Eine Weiterentwicklung mit verbesserten Eigenschaften

Die elektrische Schallzahnbürste arbeitet nicht mit Rotation, sondern putzt mit Schwingungen. Dadurch ist ein leichtes Vibrieren zu verspüren. Je nach Modell, werden bis zu 30.000 Schwingungen in einer Minute ausgeführt, was die Reinigung der Zähne besonders gründlich macht und gleichzeitig sehr schonend ist, auch für das empfindliche Zahnfleisch.

Durch diese feinen Schwingungen wird die Zahncreme auch in die kleinsten Zahnzwischenräume verteilt und die Entfernung von Belägen und Verfärbungen ist kein Problem mehr. Das Zahnfleisch wird gleichzeitig sanft massiert, was unangenehmen Entzündungen vorbeugen kann. Der Anwender muss auch hier keine komplizierten Techniken anwenden, sondern hält die Zahnbürste einfach auf die Zähne. Für die richtige Putztechnik sorgt die Schallzahnbürste.

Besonders innovativ: Die Schallzahnbürste mit UV-Desinfektion: Die Philips HX6932/34 ist selbstdesinfizierend und tötet Bakterien und Keime durch ein spezielles UV-Licht ab. Somit ist eine besondere Hygiene der Bürste gewährleistet.
 

Ultraschallzahnbürste

Zähne putzen im Hochfrequenzbereich

Ebenfalls mit Schwingungen, aber im Hochfrequenz-Bereich, arbeitet die Ultraschallzahnbürste. Über 8.000 Seitwärtsbewegungen führen diese Zahnbürsten zusätzlich aus und können so noch besser Zahnbelag entfernen. Die Schwingungen sind für den Anwender nicht zu spüren.

Auch die Zahncreme wird effektiv in die Zahnzwischenräume gebracht, Keime und Bakterien werden reduziert. Auch Verfärbungen durch Nikotin oder Lebensmittel lassen sich Schritt für Schritt aufhellen. Für Menschen, die sehr empfindliche Zähne haben ist die Ultraschallzahnbürste besonders geeignet, da sie ohne Druck und sehr sanft reinigt. Das Zahnfleisch wird leicht massiert und auch freiliegende Zahnhälse werden pfleglich behandelt.

Das Reinigen der Zunge, das zur optimalen Mundhygiene dazu gehört, kann so auch einfach bewältigt werden. Der oftmals bei manuellen Zungenreinigern auftretende Würgereiz kann so verhindert werden. Die selbstreinigende Funktion mittels UV-Licht hält die Ultraschallzahnbürste hygienisch sauber.
 

Erst die Pflege, dann die Zahnaufhellung

Eine intensive Pflege kommt vor der Zahnaufhellung

Grundlage für das Zahnbleaching sind gesunde, saubere und gepflegte Zähne. Elektrische Zahnbürsten gewährleisten eine gründliche Reinigung und sind daher hervorragend zur Vorbereitung für alle geeignet, die ihre Zähne aufhellen möchten. Nichtstestotrotz sollte zuvor ein Zahnarzt aufgesucht werden.