Automower 305 - Testsieger bei Ökotest




Platz #39 in Haus & Garten, #7052 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Öko-Test hat einen Mähroboter-Test durchgeführt

Automower 305 - Testsieger bei Ökotest

 

Automower 305 ist der Mähroboter-Testsieger bei Öko-Test

Der Automower 305 ist ein besonders leistungsstarker Mähroboter, der alle bei der Rasenpflege anfallenden Arbeiten übernimmt – vom Rasenschnitt bis zur Schnittentsorgung. Nach der erstmaligen Installation und Programmierung fallen für den Gartenbesitzer während der gesamten Mähsaison keine weiteren Arbeiten an. Der elegant gestaltete und nur 7 Kilogramm schwere Mähroboter ist sparsam im Verbrauch und besitzt einen effektiven Diebstahlschutz. Den vor kurzem durchgeführten Mähroboter Test der Zeitschrift "Öko-Test" hat der Automower 305 gewonnen.

Spitzenwerte im Vergleichstest

Seine Spitzenleistung wurde dem Automower 305 zuletzt in einer Vergleichsstudie der Zeitschrift Öko-Test bestätigt, in der er den ersten Platz unter acht Konkurrenzprodukten belegte. Topwerte erzielte der leistungsstarke automatische Rasenmäher Roboter dabei in allen wichtigen Bereichen – vom perfekten Rasenschnitt über die vollautomatische Funktionsweise bis zur hohen Arbeitssicherheit. Auch die einfache, schnelle Installation und die benutzerfreundliche Bedienung fielen den Prüfern positiv auf.

Geeignet für fast alle kleineren Rasenflächen

Geeignet ist der automatische Rasenmäher für den Einsatz auf Rasenflächen bis zu einer Größe von max. 500 m². Der Mähroboter arbeitet vollautomatisch, wobei die Einsatzzeiten mit einem Timer programmiert werden. Der Automower 305 kann daher auch in Abwesenheit des Gartenbesitzers arbeiten, wobei er kein Sicherheitsrisiko für Dritte darstellt. Denn sobald der Mäher von der Rasenfläche angehoben wird, stoppt der Mähteller sofort. Wird der Automower 305 zudem aus dem mit dem Begrenzungskabel abgesteckten Bereich entfernt, wird zusätzlich ein Alarm ausgelöst. Der Mäher kann dann nur durch Eingabe eines vom Nutzer bestimmten PIN-Codes wieder in Betrieb genommen werden und ist damit gegen unbefugten Gebrauch und Diebstahl geschützt.

Sparsamer Allrounder

Geeignet ist der Automower 305 für den Einsatz auf Rasenflächen mit einer maximalen Neigung von 25 %. Besonders positiv bewertet wurde in der Studie von Öko-Test die Navigation des Automowers 305. Sie erfolgt unter anderem mithilfe eines unter dem Rasen verlegten Suchkabels, an dem sich zwei Anfangs-Mähpunkte bestimmen lassen, so dass auch komplexere, leicht verwinkelte Rasenflächen für den Automower 305 kein Problem darstellen. Der Automower 305 ist sparsam im Verbrauch – bei einer Rasenfläche von 500 Quadratmetern beträgt der Energiebedarf etwa 10 kWh im Monat. Aufgrund seines geringen Geräuschpegels kann der Mähroboter bei Bedarf auch nachts arbeiten.

Keine Schnittentsorgung erforderlich

In der Regel wird der Automower 305 so programmiert, dass der Rasen drei bis viermal in der Woche gemäht wird. Die kurzen Schnittintervalle besitzen gegenüber dem zumeist wöchentlichen Mähen, wie es für das eigenhändige Rasenmähen typisch ist, zwei wesentliche Vorteile: Zum einen sorgen die kurzen Mähintervalle dafür, dass sich ein kurzer, fester Rasen entwickelt, der Belastungen besonders gut standhält, was gerade in intensiv genutzten Gärten ein wichtiges Kriterium ist. Anderseits sind durch die kurzen Schnittintervalle die abgeschnittenen Halme so kurz, dass sie innerhalb weniger Tage vollständig verkompostieren. Das Schnittgut kann daher auf der Rasenfläche verbleiben und muss nicht beseitigt werden. Der mit der Entsorgung üblicherweise anfallende Arbeitsaufwand entfällt somit komplett, und das Schnittgut dient als zusätzlicher Dünger.

Service-Paket im Lieferumfang enthalten

Im Lieferumfang enthalten sind der Automower 305 mit Ladestation, neun Ersatzklingen, 150 Meter Begrenzungskabel mit 200 Einschlaghaken zur Befestigung, Anschlussklemmen für die Ladestation und Kabelverbinder für die Begrenzungsschleife sowie eine umfangreiche Video-Support-Bibliothek im Wert von 107 Euro.