Autor werden ist nicht schwer, Artikel schreiben auch nicht mehr




Platz #91 in Heimarbeit, #434 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Autor werden ist nicht schwer, Artikel schreiben auch nicht mehr
Autor werden

Auf der Suche nach einem Nebeneinkommen

Mangels eigenem Einkommen in der Elternzeit war ich im Internet auf der Suche nach neuen Einkommensquellen, vorzugsweise von zu Hause aus. Es gibt ja tausende von verlockenden Angeboten, wie man scheinbar schnell reich werden kann. Ich bin da sehr vorsichtig, habe aber auch einige Dinge ausprobiert. Nie hätte ich gedacht, dass ich mal als Autor im Internet Artikel schreibe, und damit doch tatsächlich auch Geld verdienen kann. Wie bei allem im Leben gilt auch hier: Ohne Fleiss keinen Preis, aber mit den richtigen Portalen macht die ganze Sache extrem viel Spaß. Im folgenden möchte ich hier einige Autoren-Portale und meine Erfahrungen mit diesen vorstellen.

Artikel-Portal PageWizz

Vorsicht: Suchtgefahr

Als ich immer wieder auf meiner Suche in Richtung Internet Marketing auf Artikeln landete, welche  auf Pagewizz veröffentlicht wurden, schaute ich mir das Portal selber mal an. Das ganze machte mich extrem neugierig. Ich meldete mich spontan kostenlos an und begann mit meinem ersten Artikel.

Bei Pagewizz hat man die Möglichkeit, über Dinge zu schreiben, die einen interessieren, bzw. von denen man Ahnung hat, und wird an den Werbeeinnahmen von Google Adsense, Amazon, AllPosters und Zazzle beteiligt. Ausserdem kann man dort jederzeit zusätzlich Affiliate integrieren. Zum Erstellen des Artikels stehen diverse bedienerfreundliche Bausteine zur Verfügung, und es lassen sich wirklich sehr ansprechende Artikel erstellen. Zudem bekommt man in der Autoren-Fokus-Gruppe recherchierte Keywörter und persönliche Hilfestellung bei seinen Artikeln.

Bei Pagewizz ist vor allem auch die tolle Community zu erwähnen, bei der man sich sofort heimisch fühlt und die jederzeit auch bei Fragen weiterhilft. Die Gründer von Pagewizz stehen mit Rat und Tat zur Verfügung, und sind ständig daran, Verbesserungen durchzuführen.

Nachdem mein erster Artikel gut ankam entwickelte sich bei mir eine richtige Sucht, und ich bin dem Pagewizz-Virus komplett verfallen. Nach dem ersten halben Jahr, konnte ich auch schon kleine Erfolge bei den Einnahmen verzeichnen, und dies spornt mich noch weiter an.

Sollten Sie jetzt auch neugierig geworden sein, gehen Sie doch mal auf Pagewizz-Tour, oder lesen Sie ein paar Artikel von mir.

Artikel-Portal Pageballs

Etwas einfacher gestrickt als Pagewizz ist das Artikel-Portal Pageballs, auf dem Sie sich gerade befinden. Auch hier wird man bei den Werbeeinnahmen von Google AdSense und Amazon beteiligt. Im Gegensatz zu Pagewizz muss man sich hier nicht eigens beim Amazon Partnerprogramm oder Google  bewerben. Die Einnahmen werden direkt von Pageballs ausgezahlt. Zum schnell starten also sehr zu empfehlen. Die Auszahlungsgrenze liegt bei 10 Euro, was ich sehr positiv finde.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es hier leider: Ich komme mit dem Editor nicht gut zurecht, und kann z.B. nicht alles sehen, was ich geschrieben habe, da das Fenster zu klein ist. Ansonsten hat Pageballs ein nettes Design und zum schreiben starten ist es auf jeden Fall zu empfehlen.

Artikel-Portal Wikio Experts

Während man bei Pagewizz und Pageballs eher auf lange Sicht arbeitet, und versucht mit guten Artikeln möglichst weit vorne bei Google zu landen, hat man bei Wikio Experts die Möglichkeit, sofort Geld pro Artikel zu bekommen.

Man muss sich nach der kostenlosen Anmeldung mit einem Artikel eigener Wahl in einer beliebigen Kategorie qualifizieren. Danach wird diese Kategorie freigeschaltet, und mann erhält Zugang zu den Themen. Bei Wikio Experts sind die Themen und Titel, die Textlänge und die zu verwendende Keywords vorgegeben. Das ganze ist recht nett gemacht, und man kommt gleich damit klar. Man wählt zwischen fixen 5 Euro pro Artikel oder fixen 2,50 plus bis zu 12,50 Euro Umsatzbeteiligung.

Ich finde es die perfekte Ergänzung zu den anderen Portalen, denn manchmal gehen einem einfach die Ideen aus. Bei Wikio Experts sucht man sich einfach ein Thema aus, auf das man sonst wohl nicht gekommen wäre. Wenn man schon ein bisschen Übung im Artikel schreiben hat, ist die Qualifikation bei Wikio Experts kein Problem.

Achtung! Leider hat Wikio Experts seine Aktivitäten eingestellt. Im Moment wird über ein neues Konzept bei OverBlog nachgedacht. Somit hat sich das Geld verdienen auf diesem Portal leider erledigt. Wer wissen möchte, wie das mit OverBlog laufen wird, sollte hier öfter mal reinschauen: http://blog-de.wikio-experts.com/article-wikio-experts-endet-ein-neues-kapitel-beginnt-83068369.html

Jeder kann schreiben

Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich wirklich keine Ahnung vom Artikel schreiben hatte, und eine ganz normale Mutter von zwei Kindern bin. Das Schreiben von Artikeln kann durchaus gelernt werden, und jeder kann sich damit einen kleinen oder größeren Nebenverdienst erschreiben. Der Vorteil an dieser Art des Nebenverdienstes ist ganz klar, dass man es wann auch immer einfach zu Hause macht, und, dass auf lange Sicht ein passives Einkommen bzw. eine schöne Zusatzrente möglich ist.

Also:    Starten, nicht warten!

Erfolgreich werden mit Amazon

Texte schreiben - einfach, klar, verständlich: Berichte, Präsentationen, Referate, Anleitungen, Mailings ...

Texte schreiben - einfach, klar, verständlich: Berichte, Präsentationen, Referate, Anleitungen, Mailings ...

von: Businessvillage, Günther Zimmermann, Altyn Matyeva
Amazon Preis: EUR 21,80 (vom 8. May 2011)



Perfekt schreiben

Perfekt schreiben

von: Hanser Fachbuch, Markus Reiter
Amazon Preis: EUR 9,90 (vom 8. May 2011)
















Remove