Brasilianische Krisenentwicklung ist hausgemacht




Platz #158 in Finanzen & Versicherungen, #9103 insgesamt
0

Brasilianische Krisenentwicklung ist hausgemacht

http://Brasiliansche Krisenentwicklung ist hausgemacht

 
Entwicklung zum demokratischen Kolonialkapitalismus

In Brasilien entwickelt sich für die Betroffenen die Demokratie zur Makulatur. Die dümmsten Bauern, nein, Poltiker und Beamten ernten die grössten Posten. Sie leiden an Verschwendungssucht. Manche mieten für mehrere Jahre einen Ferienhaus auf der Urlauberinsel Itaparica und benutzen dieses nur wenige Wochen. Andere haben viele höhere Luxusansprüche. Da bleiben die Sozialprogramme auf der Strecke.
Auch die Korruption entwickelt sich immer schneller
Generalstaatsanwalt Gurgel leitete mehrere Verfahren gegen hohe Staatsbeamte und Minister ein. Man hörte nichts wieder davon. Die Korruption entwickelte sich überall auf allen Ebenen. Eine Hand wäscht die andere. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Für die Superreichen sind die Steuern ein Trinkgeld, das ist diesen viel zu teuer. Sie haben ja gute Beziehungen. Jedoch die Kleinen, die Sozialschwachen werden mächtig versteuert. Kranke und Arbeitslose bekommen nicht einmal Wasser und Trockenbrot. Das gibt es nur im Knast.
Die Kluft zwischen Armen und Reichen entwickelt sich chaotisch

Im superreichen Land an Bodenschätzen entwickeln sich die Gegensätze Reichtum und Armut immer mehr. Apothekerinnen mit Hochschulausbildung arbeiten für Niedriglohn. Jedoch die Pharmamedikamente zumeist aus der BRD sind sehr teuer und oft deutsche Ladenhüter. Die Bierbrauereien sind in deutscher Hand. Das Bier vor wenigen Jahren noch Nationalgetränk, jedoch wurden die Preis verdoppelt und verdreifert. Das Getränk des kleinen Mannes ist nur noch von wenigen erschwinglich. Da werden grosse Sprüche geklopft über Entwicklungshilfe, die sich immer zum Kolonialkapitalismus entwickelt. Selbst unsere Weihnachstgeschenkpakete werden neuerdings vom Finanzministerium mit hohem Zoll belegt. Deutsche Geschenke sind eine Konkurrenz für den brasilianischen Monopolkapitalismus, welcher die Wucherpreise diktieren. Dank der Mithilfe der korrupten Politiker, verarmt das Volk in diesem reichen Land immer mehr. Freie Markwirtschaft wird blockiert durch das staatliche Zollsystem.

Baukredite für das hungernde Volk entwickeln die Wirtschaft

Staatliche preiswerte Baukredite kurbeln die Wirtschaft an. Davon profitieren die Bauhandwerker, deren Löhne sich verdoppelten. Die Häusererbauer müssen das auch doppelt und dreifach abbezahlen, aber langfristig. Jedoch die LKW-Fahrer und die Hilfskräfte arbeiten weiterhin für Sklavenlöhne. Die Baufirmenchefs ersticken im Reichtum. Ihre schweren Transportfahrzeuge walzen unsere Strassen kaputt. Nicht eine Fuhre Sand geben sie aus, um den Schaden zu beheben. Die Lebensmittelpreise werden immer teuer, viele die sich vergangenes Jahr noch satt essen konnten, müssen heutzutage hungern. Kein Wunder, dass das Volk auf die Strasse geht und streikt. Soziale Absicherungen, wie sogar im kalten Wohlstandsland Norwegen, gibt es nicht. Das hat eine Riesenkriminaltät zur Folge. Der Polizeiapparat wird immer grösser, die Streiks der Arbeistskalven müssen, ja auch nieder geschlagen werden. Noch höher entwickelt sich die Staatsbürokratie, da wurde Brasilien Weltmeister.
 

Amazon Brasilianische

Die Schön.Deut.Volks-U.Wander

Die Schön.Deut.Volks-U.Wander

von: Koch Records (Universal), Various
Amazon Preis: EUR 18,61 (vom 26. July 2013)



Schönsten Volks-U.Wanderlieder

Schönsten Volks-U.Wanderlieder

von: Koch Records (Universal)
Amazon Preis: EUR 26,66 (vom 26. July 2013)



Der Streik

Der Streik

von: Verlag Kai M. John, Ayn Rand, Alice Jakubeit
Amazon Preis: EUR 39,90 (vom 26. July 2013)



Lucky Streik [Digipack]

Lucky Streik [Digipack]

von: Pid
Amazon Preis: EUR 23,32 (vom 26. July 2013)



Streik: Arbeiderroman

Streik: Arbeiderroman

von: Ulan Press, Per Sivle
Amazon Preis: EUR 20,28 (vom 26. July 2013)